Zum Inhalt wechseln


Foto

DNS Problem


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
125 Antworten in diesem Thema

#16 overlord

overlord

    Board Veteran

  • 2.125 Beiträge

 

Geschrieben 20. Juni 2006 - 09:09

Muss ich den DNS bei den Clients manuell eingeben oder müsste das der DHCP machen?

den/die DNS kannst du über die Bereichs-/Serveroptionen den Clients mitgeben.

Wie Edgar schon erwähnte, zähl mal bitte ALLE Geräte im Netz auf. Wenn deine Clients ne "falsche" IP bekommen (die keine APIPA ist) MUSS die ja irgendwo her kommen! ;) ...also liegt doch ein 2. DHCP nahe.

#17 menkee

menkee

    Member

  • 192 Beiträge

 

Geschrieben 21. Juni 2006 - 17:55

Also ich hbe folgendes:
1 Server: 192.168.1.30, auf diesem Server läuft DHCP und DNS.
Dann habe ich zwei Clients die die IP direkt vom DHCP erhalten (der Adresspool habe ich zwischen 192.168.1.40 bis 192.168.1.50 festgelegt)
Weiteres habe ich einen Router/Switch 192.168.1.1 dort gehen alles Maschinen drauf und von dort aus ein Kabel in das Modem (ADSL).
Wenn ich im DHCP die Bereichsoptionen anklicke sehe ich den 006 DNS Server 192.168.1.30.
Nur eben, erhalten die clients den DNS vom Provider und nicht vom DHCP.
Wenn ich ein release/renew durchführe behält er die IP einige Minuten lang (192.168.1.30) und dann erhalte ich wieder dirkt vom Provider eine IP.

#18 ChristianHemker

ChristianHemker

    Expert Member

  • 1.995 Beiträge

 

Geschrieben 21. Juni 2006 - 18:35

So wie du es beschreibst kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die IP direkt von deinem Provider kommt.
Ich denke mal, dass diese von deinem Router vergeben wird. Auf dem wird ein DHCP laufen. Kommst du an das Ding ran, um es zu konfigurieren?

#19 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.481 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juni 2006 - 05:18

Ich würde mir doch mal die Konfiguration des "Routers" anschauen.

Wird der eventuell im Bridgemode betrieben und stellt die Adressen des Providers durch?

Oder spielt der Router den zweiten DCHP. Als Grundsatz gilt, in einem Netz darf es nur einen aktivierten DHCP geben.

Was soll das in einem Netz mit einem Server und zwei Clients mit dem automatischen Bezug vom Adressen? Vergebe die Adressen statisch unf gut ist es!

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#20 IThome

IThome

    Moderator

  • 17.763 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juni 2006 - 05:55

Mit DHCPLOC aus den Supporttools kannst Du feststellen, ob es einen zweiten DHCP gibt ...
Ich bin S-1-5-XXX-500, ich darf das ...

#21 ChristianHemker

ChristianHemker

    Expert Member

  • 1.995 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juni 2006 - 06:46

Als Grundsatz gilt, in einem Netz darf es nur einen aktivierten DHCP geben.

Ich würde es nicht so stark pauscahlisieren. Bei Heimnetzen stimmt das bestimmt, in Firmennetzwerken kann es schon mehrere geben, welche dann aber auch vernünftig konfiguriert sein müssen.

#22 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.481 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juni 2006 - 08:37

Off-Topic:

Ich würde es nicht so stark pauscahlisieren. Bei Heimnetzen stimmt das bestimmt, in Firmennetzwerken kann es schon mehrere geben, welche dann aber auch vernünftig konfiguriert sein müssen.

Hallo Christian,

ich habe es als Grundsatz dargestellt, bin nicht aus das Spezielle (z.B. auf die von Pareto abgeleitete 20/80) eingegangen. Im vorliegenden Fall handelt es sich doch offentsichtlich um ein Home/Small Office.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#23 ChristianHemker

ChristianHemker

    Expert Member

  • 1.995 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juni 2006 - 09:09

Off-Topic:

Jo, ich weiß, bin gerne mal besserwisserisch, gewöhnt man sich als Trainer auf Dauer an :)


#24 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.481 Beiträge

 

Geschrieben 22. Juni 2006 - 09:33

Off-Topic:

Jo, ich weiß, bin gerne mal besserwisserisch, gewöhnt man sich als Trainer auf Dauer an :)

Off-Topic:
Du bist nicht alleine. Ich erwische mich selbst dabei. :) ;) Ich will das eigentlich garnicht.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#25 menkee

menkee

    Member

  • 192 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juni 2006 - 10:54

So dieses Problem hat wohl keine Ende. Auf dem Router konnte ich DHCP deaktivieren und die IP bleibt jetzt auch auf 192.168.1.30 :-). Nun greifen die GPO`s nicht. Habe es so eingestllt, dass der User die Systemsteuerung nicht öffnen kann, aber er kann es Problemlos. Auch weitere GPO`s greifen einfach nicht. Die GPO`s sind verknüpft und aktiv.
Diese Problem hindert mich immer wieder am lernen. Da ich jetzt eben bei den Richtlinien bin, müsste ich das schon mal endlich beheben. HAt jemand eine Idee an was es liegt?

#26 menkee

menkee

    Member

  • 192 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juni 2006 - 11:10

Wenn ich auf dem Client GPRESULT eingebe, erscheint diese Meldung:
Angewendete Gruppenrichtlinienobjekte

Nicht zutreffend
Die folgenden Gruppenrichtlinie werden nicht angewendet, da sie herausgefilt
ert wurden.

Richtlinien der lokalen Gruppe
Filterung: Nicht angewendet (Leer)

Der Computer ist Mitglied der folgenden Sicherheitsgruppen:
Administratoren
Jeder
Authentifizierte Benutzer

Richtlinienergebnissatz für Computer:

Softwareinstallationen

Nicht zutreffend

Skripts zum Starten

Nicht zutreffend

Skripts zum Herunterfahren

Nicht zutreffend

Kontorichtlinien

Nicht zutreffend

Überwachungsrichtlinie

Nicht zutreffend

Benutzerrechte

Nicht zutreffend

Sicherheitsoptionen

Nicht zutreffend

Ereignisprotokolleinstellungen

Nicht zutreffend

Eingeschränkte Gruppen

Nicht zutreffend

Systemdienste

Nicht zutreffend

Registrierungseinstellungen

Nicht zutreffend

Dateisystemeinstellungen
------------------------
Nicht zutreffend

Richtlinien öffentlicher Schlüssel
----------------------------------
Nicht zutreffend

Administrative Vorlagen
-----------------------
Nicht zutreffend


BENUTZEREINSTELLUNGEN
----------------------
Angewendete Gruppenrichtlinienobjekte

Default Domain Policy
einrichtung

Die folgenden Gruppenrichtlinie werden nicht angewendet, da sie herausgefilt
ert wurden.

Richtlinien der lokalen Gruppe
Filterung: Nicht angewendet (Leer)

Der Benutzer ist Mitglied der folgenden Sicherheitsgruppen:

Domänen-Benutzer
Jeder
Benutzer
Administratoren
INTERAKTIV
Authentifizierte Benutzer
LOKAL
Domänen-Admins
Richtlinien-Ersteller-Besitzer
Schema-Admins
Organisations-Admins

Richtlinienergebnissatz für Benutzer:


Softwareinstallationen

Nicht zutreffend

Richtlinien öffentlicher Schlüssel

Nicht zutreffend

Administrative Vorlagen
-----------------------
Gruppenrichtlinienobjekt: einrichtung
Einstellung: Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\
Explorer
Status: Aktiviert

Gruppenrichtlinienobjekt: einrichtung
Einstellung: Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\
Explorer
Status: Aktiviert

Gruppenrichtlinienobjekt: einrichtung
Einstellung: Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\
Explorer
Status: Aktiviert

Gruppenrichtlinienobjekt: einrichtung
Einstellung: Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\
Explorer
Status: Aktiviert

Ordnerumleitung
---------------
Nicht zutreffend

Internet Explorer-Browserbenutzerschnittstelle
----------------------------------------------
Nicht zutreffend

Internet Explorer-Verbindung
----------------------------
Nicht zutreffend

Internet Explorer-URLs
----------------------
Nicht zutreffend

Internet Explorer-Sicherheit
----------------------------
Nicht zutreffend

Internet Explorer-Programme
---------------------------
Nicht zutreffend

C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator.MYDOMAIN>

#27 ChristianHemker

ChristianHemker

    Expert Member

  • 1.995 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juni 2006 - 11:32

Meistens liegen solche Fehler an DNS Problemen.
Der Client, der die Gruppenrichtlinien übernehmen soll, hat aber schon den Domänencontroller als primären DNS eingetragen (manuell oder über DHCP ist egal)?

#28 menkee

menkee

    Member

  • 192 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juni 2006 - 11:37

Der Client hat den DNS (manuel) 192.168.1.30 eingetragen

Ethernetadapter LAN-Verbindung:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : 3Com Gigabit LOM (3C940)
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-0C-6E-40-52-53
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.1.40
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.1.1
DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.1.30
DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.1.30
Primärer WINS-Server. . . . . . . : 192.168.1.30
Lease erhalten. . . . . . . . . . : Sonntag, 25. Juni 2006 12:31:38
Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Montag, 3. Juli 2006 12:31:38

#29 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.481 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juni 2006 - 12:09

Hallo,

wurde die Funktion der Namensauflösung an Server und Clients mit nslookup getestet? Wie sieht die Antwort aus?

Ziehen alle Gruppenrichtlinien nicht oder nur einige nicht?

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#30 ChristianHemker

ChristianHemker

    Expert Member

  • 1.995 Beiträge

 

Geschrieben 25. Juni 2006 - 12:31

Was für eine Gruppenrichtlinie (Benutzer / Computer) hast du wo eingerichtet?