Zum Inhalt wechseln


Foto

EFS Alternative


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
7 Antworten in diesem Thema

#1 don_benno

don_benno

    Newbie

  • 3 Beiträge

 

Geschrieben 16. Mai 2017 - 18:29

Hallo liebe Community,

 

ich bin auf der Suche nach einer EFS-Alternative. Momentan betreiben wir zwei DC mit EFS. Wir wollen uns jedoch endlich davon trennen, denn es macht in allen Belangen  der Administration nur Probleme. Gibt es eine alternative die folgende Features unterstützen:

 

1.) Bestimmten Benutzern oder Benutzergruppen einzelne Dateien Freigeben, die mit Ihrem privaten Schlüssel entschlüsselt werden können (wie bei EFS eben)

 

2.) Über eine Mehrfachauswahl mehrere Dateien mit einmal verschlüsseln nicht jede einzeln wie bei EFS

 

3.) Eine Farbliche Kennzeichnung im File-Explorer das die Datei/Ordner verschlüsselt ist (bsw. Grün wie bei EFS)

 

Eine andere Alternative wäre eventuell das nur bestimmte Benutzergruppen über die AD definiert werden die EFS nutzen, ginge das?



#2 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.818 Beiträge

 

Geschrieben 16. Mai 2017 - 18:40

Was haben denn dcs mit efs zu tun? Und das handling wird mit anderen Produkten sicher auch nicht weniger unpraktisch.

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#3 don_benno

don_benno

    Newbie

  • 3 Beiträge

 

Geschrieben 16. Mai 2017 - 18:51

Was haben denn dcs mit efs zu tun? Und das handling wird mit anderen Produkten sicher auch nicht weniger unpraktisch.

Ja ich weis das dies ein NTFS-Feature ist, dies sollte bloß zur Veranschaulichung dienen....



#4 NorbertFe

NorbertFe

    Expert Member

  • 30.818 Beiträge

 

Geschrieben 16. Mai 2017 - 19:09

Was veranschaulicht das aber? Deswegen hab ich ja nachgefragt. Dc als fileserver und efs verträgt sich sowieso nicht so besonders.

Make something i***-proof and they will build a better i***.


#5 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.395 Beiträge

 

Geschrieben 16. Mai 2017 - 19:20

Moin,

 

interessant wäre ja eher, was dich denn stört an EFS. Sonst würde ich zu EFS raten. :D

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#6 don_benno

don_benno

    Newbie

  • 3 Beiträge

 

Geschrieben 16. Mai 2017 - 19:49

Moin,

 

interessant wäre ja eher, was dich denn stört an EFS. Sonst würde ich zu EFS raten. :D

 

Gruß, Nils

 

1. schlechte Performance aufgrund der Tatsache dass die Verschlüsselung auf dem Zielsystem also dem DC durchgeführt, weil dort die Homes liegen

 

2. Zertifikatsprobleme in Bezug auf unterschiedliche Server-Client Versionen (DC= Server 2012, Client Windows 10), unterschiedliche Profilversionen, dadurch kein sharing da DC Profilversion V2 nutzt und Windows V6

 

3. Sichern der Dateien mit Robocopy, ignoriert Dateien deren Verschlüsselung auf dem Zielsystem entfernt wurde, diese werden also einfach nicht übertragen

 

4. Alle gängigen Backup-Tools (Symantec-Backup-Exec etc..) kommen alle samt nicht mit EFS klar

 

5. Beim bearbeiten eines bestehenden Office-Dokumentes, wird durch Office eine neue Datei mit dem gleichen Namen erstellt, wenn ich nun vorher die Datei per EFS an andere Benutzer freigeben, ist dies nach speichern des Dokumentes nicht mehr vorhanden

 

6. Wir würden gerne Samba-Server nutzen, wo eben EFS nicht unterstützt wird

 

7. DFS kann nicht EFS-Dateien nicht umgehen



#7 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.395 Beiträge

 

Geschrieben 16. Mai 2017 - 19:57

Moin,

 

mehrere deiner Punkte liegen nicht an EFS, sondern sind dem Prinzip der Verschlüsselung immanent oder liegen in der Arbeitsweise der Anwendungen begründet. Was du mit den Zertifikaten und den Profilen aussagen willst, ist mir absolut schleierhaft.

 

Es gibt Alternativen am Markt, aber nicht viele. Da hat EFS schon seine Vorteile, weil es Teil des Betriebssystems ist. Nachteile haben die anderen auch - ich habe schon mehrere Evaluationen für Kunden gemacht, aber tatsächlich hat keine der anderen Lösungen die (teils unrealistischen) Vorstellungen der Kunden getroffen. Daher keine Produktempfehlung von mir, sondern eben nur der Hinweis darauf, dass es bei jeder Lösung Nachteile gibt.

 

Empfehlung: Überlegt euch, welches Nutzungsszenario für euch wirklich wichtig ist und sucht euch genau dafür eine Speziallösung. Ein Produkt, das "alles" kann, gibt es nicht.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#8 zahni

zahni

    Expert Member

  • 16.468 Beiträge

 

Geschrieben 17. Mai 2017 - 08:29

Windows RMS wäre noch eine Alternative. Ist aber ein komplexes Projekt.


Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn!