Jump to content
Sign in to follow this  
hoschi2

DSL und ISDN an Server

Recommended Posts

Hi

 

Ich möchte zusätzlich zu DSL noch eine ISDN Verbindung in den Server einbauen. Wenn ich aber die ISDN Karte aktiviere geht die DSL Verbindung nicht mehr und ich kann nicht ins Internet. Ich nehme mal an das hat was mit den Einstellungen in der Routing Tabelle zu tun.

Der StandardGateway verschiebt sich von 192.168.2.1 (Router ) zu einer anderen Adresse.

 

Wie stelle am Server (W2k3) ein, dass Internet über 192.168.2.1 gehen auch wenn die ISDN Karte läuft.

 

ISDN brauch ich nur für FAX was über KEN!4 bzw Fritz läuft.

Share this post


Link to post

Hallo Hoschi,

 

Wie sieht deine Konfiguration genau aus?

 

Bsw. W2K3 mit DNS und DHCP, eingebaute möglichst aktive ISDN-Karte, KEN!4 auf der selben Kiste für die Fax-/Voice- und Mailfunktionen und 'nen DSL-Router für den INET-Zugang per DSL?

 

Wenn du den RRAS vom Server nicht brauchst, dann versuch doch mal folgendes einzurichten:

 

Internetzugang in KEN über LAN (Router) einrichten. Die Capi und Fritz! für die ISDN-Karte installieren, einrichten und in KEN! einem Benutzer auf die Mail weiterleiten (KEN! Benutzer -> Benutzer auswählen -> Fax & Sprache -> Fax für die folgende MSN annehmen und weiterleiten).

 

Wenn du keine Internetverbindung über ISDN einrichtest (als Fallback bsw), wird auch keine per ISDN aufgebaut.

 

Gruß Goscho

Share this post


Link to post
hi,

 

wenn nur KEN für Fax verwendet wird, dann im Ken alles abschalten und nur CAPI im Netz aktiv lassen

 

Ist ja durchaus möglich, aber warum sollte sich jemand so einen relativ teuren Mail-/Proxy-/ISDN-Server zulegen, weil er am Ende nur die LAN-Capi nutzen will?

 

Ich denke eher, es geht auch um die Verteilung der Faxe an KEN! Benutzer per Mail, oder irre ich jetzt?

 

Gruß Goscho

Share this post


Link to post
Bsw. W2K3 mit DNS und DHCP, eingebaute möglichst aktive ISDN-Karte, KEN!4 auf der selben Kiste für die Fax-/Voice- und Mailfunktionen und 'nen DSL-Router für den INET-Zugang per DSL?

 

genau, so sieht meine Konfi aus . Internet wird von KEN aber nur als Proxy "verteilt" , Verbindung geht über Router, KEN hat sonst damit nichts zu tun.

 

Ist ja durchaus möglich, aber warum sollte sich jemand so einen relativ teuren Mail-/Proxy-/ISDN-Server zulegen, weil er am Ende nur die LAN-Capi nutzen will?

 

Ich denke eher, es geht auch um die Verteilung der Faxe an KEN! Benutzer per Mail, oder irre ich jetzt?

 

KEN fungiert als I-Net Proxy, Mail-Server und jetzt auch als LAN-Capi.

Das ganze ISDN Zeugs brauche ich jetzt nur weil 1 User unbedingt mit dem Rechner faxe verschicken will. Mehr nicht . Auch kein I-Net über ISDN.

 

 

Internetzugang in KEN über LAN (Router) einrichten

Naja als Proxy hab ich KEN schon aber sonst wüsste ich nicht was ich da noch mehr einstellen soll. Höchstens ich nehme den Router weg und lasse KEN einwählen ,aber das will ich nicht.

Share this post


Link to post

Das ganze ISDN Zeugs brauche ich jetzt nur weil 1 User unbedingt mit

dem Rechner faxe verschicken will. Mehr nicht . Auch kein I-Net über ISDN.

 

Na da muß man doch gar nicht so weit suchen um eine Lösung zu finden ... :)

 

Windows Server stellt das doch zur Verfügung !

Eine Anleitung und Info findest du z.B. hier:

 

Howto MS Fax Dienst Server 2003 von MSExchangefaq.org

 

 

Andere Lösung: Installiere die ISDN Karte und die Fritz Software in den Rechner des Users und dann gehts auch .

Share this post


Link to post
Na da muß man doch gar nicht so weit suchen um eine Lösung zu finden ... :)

 

Windows Server stellt das doch zur Verfügung !

Eine Anleitung und Info findest du z.B. hier:

 

Howto MS Fax Dienst Server 2003 von MSExchangefaq.org

 

 

wenn ich schon KEN! hab ,nehm ich lieber das. außerdem würde der Faxserver unter Windows mein Problem mit dem Routing auch nicht lösen.

 

Andere Lösung: Installiere die ISDN Karte und die Fritz Software in den Rechner des Users und dann gehts auch .

 

dann bräuchte ich aber einen ISDN Zugang vom Arbeitsplatz des Benutzers aus .

und wenn ein zweiter daherkommt und auch faxen will geht das ganze theater wieder von vorne los. da bleib ich lieber bei der professionellen Lösung mit Server, zumal die ich ja die Soft und Hardware alles schon im server hab und es nur an einer kleinen Einstellungssache hakt.

Share this post


Link to post

wenn ich schon KEN! hab ,nehm ich lieber das. außerdem würde der Faxserver unter Windows mein Problem mit dem Routing auch nicht lösen.

 

Seit wann hast du denn die Probleme ?

 

OK, ich bin kein Freund von der AVM Lösung, gebe ich zu. Aber wenn ich doch eine Lösung im System habe dann nutze ich doch erst mal das Vorhandene bevor ich zu 3rd Parity Tools greife oder nicht ?

 

Und das die Lösung von Windows auch mit mehreren Benutzer funktioniert ist klar oder ?

Share this post


Link to post

@XP-Fan

Die AVM-Lösung KEN!4 ist was ISDN-Funktionen im Netz angeht absolut klasse, nur nicht gerade billig.

Wenn man sich XP-Fan nennt, sollte einen solch eine Software interessieren, da sie Proxy-/Mail-/ISDN-Serverfunktionen ohne Server-BS zur Verfügung stellt. Bei kleinen Firmen ist sowas nicht ganz verkehrt.

 

@hoschi

Du benötigst dafür die Capi der ISDN-Karte, die muss auf dem Server installiert werden. In KEN gibt es einen Punkt "ISDN im Netz" Reiter Einstellungen -> den Haken "ISDN im Netz" aktiviert rein. Dann macht man eine Diagnose mit Dr. KEN und schaut, ob alle gewünschten Einstellungen und Dienste passen.

 

Die PCs, welche ISDN-Funktionen nutzen sollen, brauchen den aktuellen KEN-Clienten, diesen kann man sehr einfach per: http://IP-Adresse_des_KEN_Servers:3128/ken.html installieren (ISDN-Funktionen nicht vergessen);)

Dann Fritz! noch mit dazu und man kann sehr schön faxen un braucht nicht in jedem PC eine ISDN-Karte.

 

Es wird nicht lange dauern, dass die User die Faxe in ihrem Mailaccount haben möchten, was wieder mit dem vorhandenen KEN eingerichtet werden kann, sogar dass ein Fax an mehrere User geht.

 

Gruß Goscho

Share this post


Link to post

Ein paar hätte ich da noch:

 

Man kann mit KEN! und Fritz! übrigens nicht nur faxen im Netz. Ich habe auch das FritzFon mit eingerichtet, so kann man einmal den AB nutzen (als Voice auch in KEN! zum Benutzer per Mailanhang weiterleitbar) und andererseits die Funktion SMS im Festnetz einsetzen. Ist für Männer mit PC allemal besser als 'ne Handytastatur oder die Stifteingabe beim PDA.;)

 

Was noch für diese 3rd Party-Lösung spricht, ist der top Telefonsupport.

 

Zuletzt haben die von AVM einen ÖO integriert, welcher schöner und einfacher zu bedienen ist als der des Exchange (ich nutze beide parallel).

 

Dazu der Mailscan am Gateway für kleines Geld mit richtig gutem Spamfilter, was willst du mehr.

 

Gruß Goscho

Share this post


Link to post

Hi,

 

wenn es nur um Faxversand geht .. warum nicht ein einfaches analoges Modem (sowas gibt es noch :) ) und die Faxdienste vom 2003er ... Kostenaufwand deutlich weniger als 50€

Share this post


Link to post
Off-Topic:
@XP-Fan
Wenn man sich XP-Fan nennt, sollte einen solch eine Software interessieren .... Snip


Helf mir mal weiter, ich stehe gerade auf dem Schlauch :suspect:
Was hat diese auf mich bezogene Antwort mit dem Thema zu tun ?
Der TO sucht eine Lösung für sein Problem und keine Info was KEN alles könnte.
Schau dir mal die Ausgangslage an und denk mal kurz drüber nach.


Jetzt aber back to basic, der TO hat das Thema vorgegeben .

Share this post


Link to post
Hi,

 

wenn es nur um Faxversand geht .. warum nicht ein einfaches analoges Modem (sowas gibt es noch :) ) und die Faxdienste vom 2003er ... Kostenaufwand deutlich weniger als 50€

 

Warum noch mal 50€ in ein lahmes Modem investieren?

Hoschi2 hat doch aber schon eine ISDN-Karte (ich glaube sogar eine AVM B1) in seinem Server. Es geht jetzt darum, die vorhandenen Geräte (ISDN-Karte) und Programme (KEN!4 mit LAN-Capi) richtig zu konfigurieren.

 

Dazu habe ich ja bereits geschrieben, wie es klappen sollte.

 

Off-Topic:

@XP-Fan

Ich habe einfach deinen Username XP-Fan als Fan des BS Windows XP angesehen. Dieser sollte sich ja eigentlich freuen, wenn es Produkte für Netzwerke gibt, welche keinen Windows-Server verlangen, obgleich sie Dienste wie ein Windows-Server bereitstellen.

 

Gruß Goscho

 

PS: Es sind nicht immer die in Windows eingebauten Programmfunktionen, welche das bestmögliche Ergebnis erzielen.

Share this post


Link to post

Hi,

 

ok .. ich hatte gemeint - falls jemand anderes auch so was vor hat. Wenn AVM Karte eh da ist, dann braucht er nur die TAPI Services von AVM installieren und kann mit Bordmitteln faxen ... btw - jetzt erzähl mir bitte nicht, dass KEN besser faxen kann :D und Thema lahmes Modem ... Faxe gehen mit 9600 bzw. 14.400 bps über die Leitung auch bei einer ISDN Karte (richtige ISDN Faxgeräte findest Du eigentlich nie).

Share this post


Link to post

danke für die vielen Tipps , aber mein Problem ist immer nich nicht gelöst. Wenn ich die ISDN Karte aktiviere , läuft das Internet nicht mehr.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...