Jump to content
Sign in to follow this  
mcdaniels

Backuplösung bzw. eure Meinung

Recommended Posts

Guten Abend

 

Mich würd mal interessieren, was ihr von folgender Backuplösung haltet:

 

1x2k3 Srv Memberserver (Datenbank für Apps)

1x2k Srv PDC, AD, DNS(Fileserver)

1x 2k Srv PDC, AD, DNS (Bilder)

 

Sicherung 2K Fileserver: Täglich Full auf DDS4 (mittlerweile 3 Bänder kein Autoloader, d.h. Sicherung startet in der Nacht und muss während des Vormittags durch Bandtausch fertig gestellt werden...), (Wochen, Monats und Jahressicherung vorhanden) Montag und Mittwoch mittels NTBackup in jeweils eine Datei.bkf auf den zweiten 2KSrv -> Festplatte, ca. 1x im Monat gesamte Verzeichnisstruktur (Daten) per robocopy auf Wechselfestplatte.

 

Systemstatus 1x in der Woche per Ntbackup

 

Sicherung 2K Server (Bilder):1x in der Woche auf Wechselhdd -> Robocopy

+ Ntbackup in eine Datei auf selbigen Server.

Systemstatus 1x in der Woche per Ntbackup

Bandsicherung 1x im Monat (DAT72)

 

2K3 Memberserver: Tägliche Datensicherung der Applikationsdatenbank mittels NTbackup

 

Meine Frage wäre vor allem dahingehend, ob ihr neben den dds4 bändern noch andre Datensicherungsvarianten vorschlagen könnt, vor allem weil ich mir die Bändertauschorgie sparen will (damit die DASI in der Nacht fertig wird vor allem....)

Share this post


Link to post

Meine Frage wäre vor allem dahingehend, ob ihr neben den dds4 bändern noch andre Datensicherungsvarianten vorschlagen könnt, vor allem weil ich mir die Bändertauschorgie sparen will (damit die DASI in der Nacht fertig wird vor allem....)

 

Wie wärs mit einem kleinen Fileserver (SATA z.B.). So laufen alle unsere Backups. Erst gar nicht direkt auf Band, sondern auf einen Fileserver und von dort wird dann per Networker die neuesten Backup-Dateien auf LTO gesichert. Auch wenn ich mich hier jetzt auf sehr dünnes Eis begebe... aber hier würde sich ein SAMBA-Server mit Linux anbieten. Läuft bei uns einwandfrei und bekanntermassen kostenlos. (Hoffe micht jetzt nicht ins Abseits manövriert zu haben)

Share this post


Link to post

Er hat Jehowa gesagt :D

 

Quatsch ... warum denn nicht? In der Eula zum MCP mussten wir ja nur abnicken nicht negativ über MS zu reden :D Ne mal ernsthaft - gute Lösungen müssen ja nicht immer was kosten - wir setzen z.B. vor den Windows Servern in der Regel immer eine Linux Firewall.

Share this post


Link to post

Hey

Danke für die Ideen, allerdings mach ich das in der Form bereits zwischen den beiden 2K Servern (NTBACKUP auf Festplatte). ;)

 

Mal schauen wieviel sone LTO's kosten...

Share this post


Link to post

Hallo,

 

na datensicherung auf platte und kein Band ?? was ist wenn die Bude abbrennt ??

Datensicherungsbänder gehören außer Haus !!

Wie wichtig sind eure Daten ??? Ihr habt die existenz eurer Firma in der hand und sichert nicht euren Privat PC !!

 

Es gibt nur eine Lösung :

 

1* Arcserve 11.5 und auf den anderen Servern Agenten. Dann das Ganze in der Nacht mit einem LTO3 Sichern 400-800 GB und wenn ich sichern sage meine ich alles !! und wenn ein Laufwerk nicht reich dann halt ein zweites ! Denkt dran wür eine richtige Datensicherung ist der Geschäftsführen verantwortlich !! Alles was auf den servern liegt wird gesichert ! Wenn ich eine Sicherung einrichte muss da immer alles drauf sein. So habe ich sicherungskonzepte aufgezogen wo 24 Server in 6 Stunden online ohne beeinträchtigung für die User auf 3 * LTO 2 gesichert werden. Das ganze mit einem Gbit Netzwerk.

 

mfg

 

Kersten

Share this post


Link to post

@kglout

Datensicherung ist sehr wohl auf Band auch vorhanden. (genauer lesen -- ;) ) ... oder hattest du einen meiner Vorredner gemeint, die ja nur ihre Ideen hier posten. (Danke dafür ;) )

Share this post


Link to post

@mcdaniels

Ich habe gelesen, dass Du für den Fileserver dds4-Bänder benutzt. wir hatten diese Bänder auch im Einsatz, bis wir einen Festplattencrash hatten. Wir konnten dann zu 98% den Datensatz wiederherstellen. Am Tag darauf habe ich versucht, die letzten 2% Prozent von dem Band wiederherzustellen, ohne Erfolg. Das Band wurde erst gar nicht mehr erkannt. Nach ausgiebiger Suche im Internet habe ich gelesen, dass sich bei den Laufwerken für die dds-Bänder die Köpfe von Zugriff zu Zugriff minimal verschieben und ein eventuelles Auslesen der Daten unmöglich macht. Wir sichern seitdem zuerst auf einen speziellen Backup-Server und sichern dann anschließend das Backup auf externe Festplatten.

Share this post


Link to post

Wenn weiterhin auf Band gesichert werden soll, kann ich Dir dlt oder lto Laufwerke empfehlen, sind wesentlich sicherer. Als es bei uns drauf ankam Daten zurückzusichern, standen wir ziemlich dumm da. Wir haben knapp zwei Wochen gebraucht um die fehlenden 2% aufzuarbeiten.

Share this post


Link to post

Hab grade mal einige restores gemacht mit meinen Bändern... schaut aus wie wenn alles funktioniert.

 

Wie ich ja erwähnt hatte, sichere ich auch auf externe hdd's. Leider kann man die Dinger (zumindest nicht die die ich hab) die ganze Woche durchlaufen lassen, da sie eine miese Lüftung haben und ziemlich heiss werden. Die Sicherung wird also immer manuell angestossen und wenn sie fertig ist, schalt ich die Platten aus.

 

Welche externen Hdds habt ihr im Einsatz. (ich will unbedingt die Möglichkeit haben, die Sicherungen woanders zu lagern...)

 

LTO is wie gesagt nicht drinnen im Moment...

Share this post


Link to post

Guten Morgen,

wir haben momentan 4 Freecom Classic SL (2 im Tageswechsel, 1 als Wochensicherung, 1 für monatliche Sicherung). Die Platten gab´s sehr günstig und laufen bisher ohne Schwierigkeiten, allerdings gibt es davon auch eine Version mit LAN-Anbindung, haben aber die USB-Variante im Einsatz.

Share this post


Link to post
Hab grade mal einige restores gemacht mit meinen Bändern... schaut aus wie wenn alles funktioniert.

 

Wie ich ja erwähnt hatte, sichere ich auch auf externe hdd's. Leider kann man die Dinger (zumindest nicht die die ich hab) die ganze Woche durchlaufen lassen, da sie eine miese Lüftung haben und ziemlich heiss werden. Die Sicherung wird also immer manuell angestossen und wenn sie fertig ist, schalt ich die Platten aus.

 

Welche externen Hdds habt ihr im Einsatz. (ich will unbedingt die Möglichkeit haben, die Sicherungen woanders zu lagern...)

 

LTO is wie gesagt nicht drinnen im Moment...

 

Für ein paar Hundert Euro kannst Du Dir einen für Deine Bedürfnisse mehr als ausreichenden Linux-Server mit SATA-Raid ins Netz stellen. Dort dann mit SAMBA Freigaben erzeugen und von deinen Windows-Servern draufsichern. Musst Du Dir keine Gedanken mit der Lagerung machen, wenn Du den Linux-Server z.B. in einen anderen Brandabschnitt stellst o.ä.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...