Jump to content
Sign in to follow this  
aha!

Daten-Speicherung mit System .. nach welchem?

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

 

Ich arbeite in einer relativ kleinen Firma (vier Angestellte).

Da wir in nächster Zeit höchstwahrscheinlich sehr schnell

wachsen werden, möchte ich mir ein paar Gedanken zum Thema

"Datenspeicherung mit System" im Netzwerk machen.

 

Gibt es einen bestimmten Norm, in welcher Form, in welchem Verzeichnis,

was, wann, wer, wohin abspeichern kann bzw. darf? Ist das von Firma zu Firma verschieden (was ich mir gut vorstellen kann)?

Wie ist das, wenn die Firma im Ausland ebenfalls einen Sitz hat (wie es bei uns der Fall ist)?

 

Wie habt ihr das in eurem Betrieb / Firma geregelt?

 

Werden Datentypen (.jpg, .pdf, .doc usw.) alle einem seperaten Ordner gespeichert?

Oder habt ihr die Daten Projektbezogen gespeichert? Oder nach Größe? (schlechtes Beispiel ;-))

 

Ein paar Szenarien / Beispiele / Erfahrungen wären goldwert. :-)

 

Vielen Dank!

;-)

Share this post


Link to post

Hallo,

 

es kommt immer drauf an, wer mit wem welche Rechte für welche Ordner bekommen soll, das ist nie einheitlich. Mal ist es Projektbezogen, mal Benutzer-, mal Gruppenbezogen.

 

Mein Rezeptvorschlag - der aber nicht immer klappen muss - ist, folgende Ordner anzulegen:

- pro Benutzer, wo nur er und evtl. Chef Zugriff hat,

- pro Arbeitsgruppe/Abteilung mit Zugriff für alle in der Gruppe

- ein "austauschordner" für alle, dieser wird regelmäßig geleert und nicht gesichert

- Projektbezogene Ordner mit Zugriff für Mitglieder und Rechten, abhängig von deren Funktion

 

Wer letztendlich welchen Dateityp wohin speichert, kann man als Admin nur empfehlen. Wenn es zu unübersichtlich wird, hilft Aufklärung, Schulung und der Hinweis, dass ein Zwang zur Selbstordnung das Leben ungemein erleichtert.

 

Gruß

Olaf

Share this post


Link to post

Da sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist halt nur ein System zu finden, was 1. sinnvoll ist und welches 2. von jedem MA auch ausnahmslos angewand wird.

Bei Dokumenten gehe ich z. B. nach dem Prinzip [yyyy-mm-dd Name] (Beispiel: 2005-04-30 Supportvertrag.doc) vor, aber wie gesagt, jeder machts anders .... EDV Olaf hat schon einen guten Ansatz beschrieben.

Share this post


Link to post

Nachtrag:

Da hat Snake99 völlig Recht:

Eine Datums-Sortierung innerhalb von Dokumenten ist ebenfalls extrem wichtig ;)

Share this post


Link to post
Bei Dokumenten gehe ich z. B. nach dem Prinzip [yyyy-mm-dd Name] (Beispiel: 2005-04-30 Supportvertrag.doc) vor...

 

Aber reicht da nicht die Windows Zeit- und Datumsinfo in der Detail-Ansicht?

Share this post


Link to post
Aber reicht da nicht die Windows Zeit- und Datumsinfo in der Detail-Ansicht?

Nöö, weil

1. das Dokument kann nachträglich gespeichert worden sein,

2. das Datum beim Umkopieren verändert werden könnte,

3. Benutzer meist gar nicht wissen, dass es eine Detailanzeige gibt. Und wenn doch, vergessen sie ständig, wie die einzuschalten ist *Anrufe garantiert* :D

4. wirklich jeder sofort sieht, von wann das Dokument ist.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...