Jump to content
Sign in to follow this  
mf_2

Windows Server 2003 Terminal Services: Usereinstellungen?

Recommended Posts

Hallo,

Ich habe vor ein paar Tagen begonnen, mich mit der Terminal Server Komponente von Windows Server 2003 zu beschäftigen. Ich habe einen Thin Client angeschlossen. Dieser hat einen eigenen User Account auf dem Server bekommen. Wie kann ich den Account nun konfigurieren? ich will ihm zB ermöglichen, dass er seinen Desktop Hintergrund ändern kann, und ich will NICHT, dass er das Server CD-Laufwerk und das Floppy Laufwerk des Server im Arbeitsplatz sieht! Gibts da irgendwo was zum Einstellen? Ich habs mal mit gpedit.msc versucht, aber das gilt ja für alle User.Da hatte ich nämlich schon ganz nützliche Sachen gefunden, vor allem in User Settings / Adminstrative Templates oder so ähnlich. Aber die werden dann auf alle User inkl. den Administrator ( mich ) angewandt und das will ich nicht. Ich will zB nicht, dass der Thin Client den Run-Befehl im Startmenü hat oder den Hilfe-Eintrag sieht, ich als Admin will diese Einträge natürlich schon sehen. Gibt es da so etwas wie gpedit.msc nur eben für einzelne Accounts? Spontan fällt mir da das MS Windows XP Shared Computer Toolkit ein, aber erstens ist das primär für Windows XP gedacht und zweitens weiss ich nicht, in wie weit sich das mit nem Terminal Server verträgt. Gibt es eine Version des Tools auch für Windows Server 2003?

Noch etwas: Ich verbinde den Thin Client mit einer PXES Boot-CD und habe beim erstellen des Boot-CD-Images in pxesconfig ( unter Linux ) angegeben, dass die Client Laufwerke ( CD-LW und Floppy im Thin Client ) dem Thin Client auf dem Server auch zur Verfügung stehen sollen. Wie kann ich die Laufwerke nun in Windows sehen ( im Arbeitsplatz zB )? Das Imageerstellungsprogram hat mich auch noch gefragt, ob ich die Laufwerke mit Samba freigeben will, und ich habe das dann auch eingestellt. Leider schweigt sich sowohl das pxesconfig Tool, als auch die Dokumentation darüber aus, wie ich denn nun Samba Shares oä. mit RDP am besten verwende.

Achja, das ist die Homepage von PXES: http://www.2x.com/pxes/

 

Ich weiss, das sind viele Fragen, aber vielleicht könnt ihr ja ein paar davon beantworten? Ihr scheint euch auf dem Gebiet sehr gut auszukennen.

Achja nochwas: Was ist eigentlich Backoffice??

 

Vielen Dank schonmal fürs Lesen,

mf_2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tausend Fragen, hier schon mal eine Antwort :

 

Back-Office Im Englischen in etwa für "Büro im Hintergrund".

Was : SQL-, System Management-, Exchange-, SNA-, Site-, II- und Proxy-Server

 

Terminal Server Einstellungen:

http://www.gruppenrichtlinien.de/index.html?/BestPraxis/Terminal_Server_2003.htm

 

Recht gute Anleitungen, nicht alle gelsen !

http://www.admin-wissen.de/no_cache/tutorial-kategorie/tutorials/tutorialdatenbank/categorie/windows-2003-server/index.html

 

Na dann, viel Spaß !

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habe mir den thread mal oberflächlich durchgelesen, er ist ein wenig lang, kompliziert geschrieben und unübersichtlich ;)

 

du musst zunächst mal den ansatz finden. ich werde dir nun aber kein design aus der schublade ziehen und dir geben können (wollen).

 

anfänglich musst du mal als erstes eine OU erzeugen und die (den) terminalserver da hinein verschieben. dann kannst du seperate policies auf diese server anwenden. da du auch GPO's anwenden musst (willst) die auf user wirken und es nicht praktikabel ist die user in die OU der TS zu verschieben. beschäftige dich bitte mit der einstellung "Loopbackverarbeitung". zum thema laufwerke verstecken gibt es auch eine GPO, bzw. goggle mal nach hidecalc.

 

mit diesen hinweisen solltest du in der lage sein anzufangen. wenn nicht solltest du lieber die finger davon lassen, erst mal einen kurs hierfür machen, oder dir bücher zu diesem thema zu kaufen.

 

ach ja bevor ich es vergesse: willkommen an board :)

 

und bevor es zu missverständinissen kommt: ich meine keiner meiner aussagen im geringsten arrogant, nur stossen deine fragen meiner meinung nach an die grenzen des machbaren über ein board wie dieses.

 

achso ja, noch ein link für dich:

 

http://www.brianmadden.com/books/

 

ist ein buch über TS (in englisch) und kostet nix. 480 seiten, vielleicht verstehst du jetzt was ich meine :D ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi mf_2 u. herzlich willkommen an Board ;) ,

 

Ich habe einen Thin Client angeschlossen. Dieser hat einen eigenen User Account auf dem Server bekommen.

 

Wie auf dem Server? Kein Active Directory im Einsatz?

 

Mitm gpedit.msc (http://www.Gruppenrichtlinien.de) wärst du schon auf dem richtigen Wege aber ohne AD?

 

Shared Computer Toolkit hat mitm Server garnix zu tun... völlig andere Zielgruppe u. Technik...is auf keinen Fall was für nen Server!

 

Dafür sind die Gruppenrichtlinien vorhanden.

=>http://www.mcseboard.de/showthread.php?t=56601

 

Aber jetzt nochmal klartext du fährst, Linux-Thinclients über nen 2k3 Terminal Server.

Sry muss dazusagen mit Thinclients kenne ich mich nicht wirklich aus...

 

Wir fahren nur vom Standard-Windows-Client zu unserem 2k3 Terminalserver...

 

LG Gadget

Share this post


Link to post
Share on other sites

@kohn: das sind im grunde kleine pc's mit linux drauf z.b. von IGEL und die linux büchse startet dann RDP bzw. ICA für Linux. ist nicht viel anders als die minibüchsen mit WIN CE. das ganze ist dann halt viel billger als ein echter pc ist aber nur ein "dummes" terminal

Share this post


Link to post
Share on other sites
die linux büchse startet dann RDP bzw. ICA für Linux.

 

jo dann gibts ja auch kein prob mit den gruppenrichtlinen (Loopbackverarbeitungsmodus) für den 2k3er Terminalserver.

 

LG Gadget

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke erstmal für die Hilfe. Ich habe jetzt AD installiert, anhand des Tutorials. Nun habe ich aber ein Problem: Ich kann endlich die Richtlinien auf einen einzelnen Benutzer anwenden, mittels der neuen OU. Aber selbst wenn alle Einträge auf not configured stehen, kann ich kein JavaScript im IE aktivieren. Dies führt dazu, dass man nicht richtig surfen kann. Unter dem Administrator-Account geht JS einwandfrei. Wie kann ich JS für den TS User aktivieren?

Share this post


Link to post
Share on other sites

normalerweise braucht es keine policy weil du java sowieso extra installieren musst. java ist kein bestandteil von MS und es gibt, so weit ich weis, keine richtlinie als solches dafür. wenn du das als admin java installierst können normalerweise alle user das auch benutzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, Java Script ( also nicht java ) ist ja wohl schon installiert. aber wenn ich auf "tools->internet options->advanced" gehe, um JS ausdrücklich zu aktivieren, kann ihc keine felder anwählen, obwohl ich ausdrücklich die einstellungen in der group policy in den administrative templates so eingestellt habe, das alle registerreiter der internet options anwählbar sein sollen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

java scripts benötigen wohl java. früher gab es bei ms eine java unterstützung die sie aber entfernen mussten weil MS einen prozess verloren hat.

 

also wenn ich mich nicht täusche und das thema richtig verstanden habe würde ich einfach mal java installieren und dann sollte alles funzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...