Jump to content
Sign in to follow this  
Aetsch

MCSE/MCSA/Cisco neben dem Studium?

Recommended Posts

Hallo,

 

erstmal zu mir: Ich studiere Wirtschaftsinformatik an der FHT-Esslingen (http://www.fht-esslingen.de) und bin 21 Jahre alt. Ich habe eine Ausbildung als IT-SE bei dem rosa T gemacht bei denen ich noch ein Jahr lang angestellt war. (Hätt ich vorher gewusst das es sowas wie Fisi gibts währe das wohl meine Ausbildung gewesen, denn die die ich gemacht hab war nicht so pralle) Netzwerkadministration hat mich schon immer gereizt, nur leider verdient man als Admin, laut diversen Foren, heutzutage nicht wirklich gut für das was man draufhat und Jobs gibts es wohl auch nicht genügend auf dem Markt. Aus diesen Gründen habe ich mich für das Studium entschieden, da die Wirtschaftsinformatiker an sich sehr begehrt sind (atm jedenfalls).

 

Lohnt es sich überhaupt zu dem Studium noch die Scheine zu machen? Angestrebt habe ich eine Karriere im Controlling, Consulting, Vertrieb o.ä. Gibt es Firmen/Ämter/??? die soetwas sponsoren bzw. finanzieren? Ich denke als Student kann man sich soetwas nicht leisten (Habe 5stelligen Betrag gehört). Und ist es empfehlenswerter das neben dem Studium oder in einem Urlaubssemester (vor/nach Praxissemester/Praktikum) zu machen?

 

Vielleicht hat ja jemand ähnliches erlebt/überlegt und kann mir dabei helfen :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich tue es dir gleich.

 

Studiere Wirtschaftsinformatik, mach meinen MCSE und

Cisco fertig, bin auch Bintec und D-Link Cert.

 

Sein eine harte Sau und arbeit Hart - 12 H Tag ist normal -

und auch du wirst sehen, beides geht.

 

subby

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Aetsch,

 

ein guter Studienabschluss ist schon mal das a und o.

Jetzt kommt es allerdings sehr stark darauf an was Du danach machen möchtest! Controlling, Consulting bzw. Vertrieb hat ja nicht sehr viel mit MCSE bzw. Verwaltung von Netzwerken zu tun. Daher stellt sich die Frage, ob die Richtung überhaupt interessant für Dich ist.

Da Du ja anscheinend mehr in Richtung BWL tendierst wäre es wohl wesentlich besser sich auf SAP zu konzentrieren. Das dürfte wohl Deinen Vorstellungen viel eher entsprechen.

SAP-Schulungen sind allerdings noch teuerer wie MCSA/MCSE. Allerdings sind Leute, die sich damit auskennen seeeehr begehrt! Viele Firmen nehmen Absolventen als Trainees und bilden sie dann als SAP-Spezialisten aus. Klar, am Anfang verdient man nicht sooo viel, nach 2-3 Jahren dürftest Du dann allerdings ein ziemlich gutes Gehalt haben.

Voraussetzung um an eine gute Trainee-Stelle zu kommen ist und bleibt ein guter bis sehr guter Abschluss. Daher (wenn Du diese Richtung einschlägst) kann ich Dir nur raten Dich zunächst voll aufs Studium zu konzentrieren und einen guten Abschluss hinzulegen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sein eine harte Sau und arbeit Hart - 12 H Tag ist normal -

und auch du wirst sehen, beides geht.

 

ja, beides geht, aber was drittes dazu (Freundin/Familie/Freizeit) dann nun nicht mehr.

 

Habe während meines Studium doch glatt 2 Beziehungen verschlissen.

 

grüße

 

dippas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das ist dann die Schattenseite der Angelegenheit ;-)

Man sollte sich jedoch immer eines vor Augen halten: die Ausbildung bleibt einem ein Leben lang treu!

 

Ja, das stimmt :D

 

Und noch eins:

 

Wenn einem das Weib von der Stange geht (ruhig auch wörtlich :D) weil man aufgrund der Ausbildung weniger Zeit hat, wie reagiert die denn dann, wenn man im Beruf steht und ebenfalls 12 Std. robotet?

 

Die Braut, die schon bei der Ausbildung nicht mitzieht, ist nicht wirklich "die starke Frau, die hinter einem erfolgreichen Mann steht".

 

grüße

 

dippas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

danke für Eure zahlreichen Antworten. Ich werde erstmal versuchen die Prüfungen in den nächsten zwei Wochen zu schaffen um dann auch zu wissen wie ich stehe. In den späteren Vorlesungen haben wir auch ein bissl SAP aber wieviel das ist, kann ich leider nicht sagen.

 

Was ist SAP eigentlich genau? Ich höre es immer wieder aber keinen Schimmer was das genau ist. Was müsste ich denn als Trainee draufhaben?

 

Das Programmieren, Anwenden oder was soll ich mir darunter vorstellen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Off-Topic:

SAP ist Geldschneiderei .. :p


Gegenwärtig bietet die SAP mit „SAP NetWeaver“ eine Plattform an, mit deren Hilfe
unterschiedliche Business-Anwendungen integriert werden können.

Technisch handelt es sich um die Möglichkeit zur Vereinigung aller SAP-Produkte.
Hier sind der Web Application Server („Web AS“), das Business Information Warehouse
(eine Data-Warehouse-Lösung), das SAP NetWeaver Portal und die SAP Exchange
Infrastructure (XI) zu nennen. Darüber hinaus können auch externe so genannte
„Non-SAP“-Produkte angebunden werden.

SAP bietet des weiteren auch für Mittelstandsunternehmen CRM- und ERP-Lösungen an.
Die Produktbezeichnungen für diese Mittelstandslösungen lauten SAP Business One und
SAP All-in-one.

Ein Großteil der NetWeaver-basierenden Anwendungen werden über die von SAP
entwickelte Grafische Benutzeroberfläche SAP GUI bedient.
Je nach Komponente sind aber diverse weitere Clients möglich:
Web-Browser, WAP, Java Web Start. Business One hat ebenfalls eine eigene
Präsentationstechnologie. Erprobt werden derzeit auch die Möglichkeiten, inwieweit sich
open Office als Frontend für R/3-generierte Berichte nutzen läßt.

Ein Paar Llinks noch:

http://www.sap.de/
http://help.sap.com
http://www.sap.info/de/
http://www.dsag.de/

subby

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kenne das von einer Firma, bei der ich mal gearbeitet habe. Die haben jedes Jahr ein paar Trainees eingestellt, Grundvoraussetzung war damals ein Studium der Wirtschaftsinformatik (also BWL- und Programmierkenntnisse). Die Trainees wurden dann erst mal über 4 Monate mit Schulungen überhäuft. D.h. Einführung in einzelne Module von SAP. Und danach ging es los in die Praxis, d.h. die vertieften Module für Kunden anpassen bzw. umprogrammieren.

Ich denke, dass das für Dich viel interessanter wäre wie ein MCSE.

 

@dippas:

Das "Faszinierende" an dieser Sache ist, dass die Frauen gerne in schönen Häusern wohnen, gerne die Hausfrau spielen, bevorzugt mit einem Wagen für mind. 80K fahren etc., dann aber nicht damit klar kommen, dass man dafür evtl. 12 Stunden pro Tag abeiten muss. Leider ist diese Sorte immer weiter verbreitet... Es gab mal eine sehr interessante Umfrage. Dort wurden Frauen Frauen gefragt was sie an einem Mann wichtig finden (Aussehen, Figur, Status, Charakter, Bildung...). Die genauen Präferenzen habe ich zwar nicht im Kopf, interessant war jedoch, dass Geld ALLE Eigenschaften substituiert :-)

 

@substyle:

das kann man wirklich Glück nennen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...