Jump to content
Sign in to follow this  
eifelhirsch

W2K3 SBS: Anzahl User erreicht...

Recommended Posts

Als Neuling in diesem Forum möchte ich mich zuerst als eifelhirsch vorstellen.

Hallo in die Runde.

 

Ich habe folgende Problemstellung:

Betriebssystem W2K3 SBS mit fünf installierten User-Lizenzen.

Max. drei Leute greifen gleichzeitig via RDP auf den Server zu,

um darauf zu arbeiten. Dann und wann kommt es vor, daß man wenn man

sich anmelden will, die Meldung bekommt

"die zulässige Anzahl der User ist erreicht" (oder so ähnlich lautend, weiß den

genauen Wortlaut jetzt nicht), obwohl definitiv keine fünf Leute angemeldet sind.

Diese Meldung habe ich auch schon erhalten, als definitiv niemand auf dem Sever

angemeldet war und ich mich als Admin remote einloggen wollte. Dann half nur noch

den Server durchstarten, danach war alles wieder ok. Diese Situation lässt sich nicht

künstlich provozieren um nach der Ursache suchen zu können. Manchmal ist wochenlang

Ruhe und dann tritt diese Situation sporadisch wieder auf.

 

Ist jemand in dieser Runde ein solches Problem bekannt und kann mir evt. einen Tipp

geben, wo ich das abstellen kann ?

 

Ich danke schon mal im voraus.

PS: Bevor ich diese Anfrage gestellt habe, hatte ich in den letzten Tagen ausgiebig

in diesen Foren nach sowas gesucht aber nichts gefunden.

Es grüßt der eifelhirsch

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi, und herzlich willkommen an Board :)

 

Schau einmal in den RDP Einstellung die Time Out Einstellungen an. Eventuell liegt es daran, dass sich User nicht sauber abmelden, Verbindungen unterbrochen sind, und dann die RDP Sessions ewig lang geöffnet bleiben.

 

LG Günther

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch von mir willkommen an Board.

 

Um Günther´s Ansatz noch etwas zu konkretisieren:

 

Gerne tritt das Problem auch auf, wenn der User folgendes macht:

 

RDP-Fenster oben rechts ("X") schließen und die Meldung "Die Windows-Sitzung wird getrennt. Alle aktiven Programme werden weiterhin ausgeführt. Sie können die Verbindung durch erneutes Anmelden wiederherstellen" mit OK bestätigt.

 

Dann bleibt die User-Session offen. Dadurch arbeitet der User bei der nächsten Anmeldung an der Stelle weiter, wo er das Fenster geschlossen hat. Das verbrät natürlich einen Userplatz von deinen fünfen.

 

Vielleicht gibst Du den Usern mal den Rat, nicht einfach das Fenster zu schließen, sondern gegebenenfalls auf "Start/Username abmelden" zu gehen? Dann wird die Session auch ordnungsgemäß geschlossen und der "verbrauchte" Platz wieder freigegeben.

 

grüße

 

dippas

Share this post


Link to post
Share on other sites

...

Max. drei Leute greifen gleichzeitig via RDP auf den Server zu,

...

 

Frage: Kann man beim SBS mit 3 Usern gleichzeitig per RDP zugreifen ohne zusätzliche

Terminalserver-Lizenzen?

Zum remote-administrieren dürfen m.E. doch nur max. 2 Remote Zugriffe gemacht werden ? :confused::confused:

 

Gruß kai

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi.

 

Kann man beim SBS mit 3 Usern gleichzeitig per RDP zugreifen ohne zusätzliche

Habe ich doch glatt übersehen. Natürlich können nur 2 User gleichzeitig zugreifen. Der Anwendungsmodus des Terminalserver kann aus Sicherheitsgründen nicht installiert werden.

 

Gut, das mehrere Augen lesen ;)

 

LG Günther

Share this post


Link to post
Share on other sites

@all:

Danke für die schnelle Tipps, werde ich heute abend sofort überprüfen.

 

 

@hh2000:

Keine Ahnung, da bin ich überfragt. Die andern arbeiten aber nicht mit

Admin-Rechten, haben normales User-Profil.

Weiß auch nicht, ob man für RDP-Arbeit extra Lizenzen benötigt.

Ich muß einräumen, bin auf dem Gebiet Server-Betriebssystem unerfahren

und beginne jetzt damit, mich mit Server-OS auseinander zusetzen.

 

Danke und Gruß vom eifelhirsch

Ich werde berichten, ob´s geholfen hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie GuentherH schon sagte,

 

es dürfen nur 2 User gleichzeitig remote (per RDP) arbeiten. Das hat nichts mit deinen

5 User Lizenzen zu tun.

 

Gruß kai

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schei....

 

wie kann ich das Problem denn lösen ?

Es müssen derzeit 3 User und evt. in einer kleinen Erweiterungsstufe mal 5 User

auf dem Server nudeln können, allerdings als normale User, kein Admin Account.

 

Deshalb hat der Händler dem Bekannten das W2K3 SBS mit 5 Lizenzen verkauft.

Gruß

eifelhirsch

Share this post


Link to post
Share on other sites

So wie GuentherH schon schrieb,

 

mit dem SBS geht das wohl gar nicht. Die 5 Lizenzen beziehen sich auf den Zugriff per

Netzwerk.

 

Du bräuchtest wohl einen Standard Win 2003 Server mit 5 Terminal-Zugriff Lizenzen,

dann können 5 User gleichzeitig remote per RDP arbeiten.

 

Gruß Kai

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi.

 

Deshalb hat der Händler dem Bekannten das W2K3 SBS mit 5 Lizenzen verkauft.

Den Händler darauf ansprechen. Wenn er dem Kunden etwas falsches verkauft hat, dann muss er auch dafür gerade stehen.

 

Der Anwendungsmodus des Terminal Server konnte nur im SBS 2000 verwendet werden. Wie bereits erwähnt, ist dieser aus Sicherheitsgründen beim SBS 2003 nicht mehr möglich.

 

In deinem Fall heißt das, einen zweiten Server im Netzwerk installieren, und darauf den Terminal Server installieren bzw. laufen lassen.

 

LG Günther

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo erstmal !

 

 

Heißt das jetzt wenn ich 10 Terminal-User habe brauche ich den Terminal-Server und die 10 Terminal-Client Lizenzen. Wie sieht das mit den normalen CAL´s aus. Muß ich da auch 10 von haben ?

 

Gruß Fips !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi.

 

Du benötigst:

 

1 * Windows 2003 Server für den neuen Terminalserver

10 * Terminal Server CALs

5 * SBS CALs (die User müssen sich ja irgendwo anmelden)

 

Ich hoffe, Dr. Melzer ist damit einverstanden :)

 

LG Günther

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heißt das jetzt wenn ich 10 Terminal-User habe brauche ich den Terminal-Server und die 10 Terminal-Client Lizenzen. Wie sieht das mit den normalen CAL´s aus. Muß ich da auch 10 von haben ?

 

Seit Dezember werden auch im Remoteverwaltungsmodus TS CALs benötigt!

 

Dazu steht in den Nutzungsrechten folgendes:

 

Unabhängig vom Modus, in dem Sie die Serversoftware verwenden, gelten die folgenden Bestimmungen.

• CALs für Windows-Terminaldienste. Zusätzlich zu einer Windows Server-CAL oder Core-CAL sind Sie verpflichtet, eine CAL für Windows-Terminaldienste für jeden Nutzer bzw. jedes Gerät zu erwerben, der bzw. das direkt oder indirekt auf die Serversoftware zugreift, um (mithilfe der Windows Server-Terminaldienstefunktionalität oder anderer Technologie) eine grafische Benutzeroberfläche zu hosten.

• Verwalten von Terminaldienste-CALs. Sie benötigen keine Terminaldienste-CAL, um eine Verbindung mit der Konsolensitzung herzustellen oder diese zu spiegeln. Die Konsolensitzung ist die Sitzung, die über die primäre Tastatur und das primäre Anzeigegerät (oder ähnliche Geräte) des Servers stattfindet.

 

Ja, jeder User braucht zuerst einmal die entsprechenden Zugriffslizenzen auf den Server und zusätzlich die auf den Terminalserver, wenn er in einer TS Session arbeitet.

 

Das bedeutet in deinem konkreten Fall:

 

Du hast eine SBS 2003 Domäne und zusätzlich einen Terminalserver 2003 als Membersever in der SBS Domäne, mit 10 Rechnern die auf den TS zugreifen.

 

Du brauchst:

 

1x SBS 2003 Lizenz

1x Server 2003 Lizenz

 

10x SBS 2003 CAL (mit denen darf auch auf einen Server 2003 zugegriffen werden der in derselben SBS Domäne ist)

10x Terminalserver 2003 CAL

 

Zusätzlich brauchst du für jede Applikation auf dem TS so viele Lizenzen wies Rechner si in der TS Session nutzen können.

 

P.S.

Benurtze doch mal unsere Suche dazu das Thema wurde bereits mehrfach ausführlich besprochen.

 

P.P.S.

Da es sich um ein Lizenzproblem handelt habe ich den Beitrag in das richtige Forum verschoben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Seit Dezember werden auch im Remoteverwaltungsmodus TS CALs benötigt!

...

 

Das heißt z.B.

 

ich darf ab jetzt nicht per RDP mein Server verwalten, wenn ich NICHT die Consolen Sitzung benutzte? :( :(

Gilt dieses nur für ab Dezember gekaufte Windows 2003 Server ?

 

Aber auch egal, ich kann ja "servername /console" im RDP-Client eingeben (Obwohl das dann vorher etwas bequemer war).

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich darf ab jetzt nicht per RDP mein Server verwalten, wenn ich NICHT die Consolen Sitzung benutzte? :( :(

.

 

Das bedeutet dass du, wen ndu deinen Server über die RDP Sitzung verwaltest nur dann keine TS CAL benötiigst, wenn du die lokale Anmeldung spiegelst. Wenn du zusätzlich eine Session aufmachst ist eine CAL notwendig.

 

Die Nutzungsrechte sind da eindeutig:

 

Sie benötigen keine Terminaldienste-CAL, um eine Verbindung mit der Konsolensitzung herzustellen oder diese zu spiegeln. Die Konsolensitzung ist die Sitzung, die über die primäre Tastatur und das primäre Anzeigegerät (oder ähnliche Geräte) des Servers stattfindet.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...