Jump to content

MCSE - Grundlagen und Einstieg


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Erstmal freue ich mich ein Board gefunden zu haben, in welchem laut bisherigen Threads kompetente Leute nicht nur Antworten verfassen, sondern diese auch noch verständlich und nachvollziehbar sind.

 

Ich selber habe vor, im Januar eine Ausbildung zum MCSE zu beginnen. Der Kurs dauert zehn Monate.

 

Als Anfänger stelle ich mir einige Fragen:

 

1.) Welche grundsätzlichen Voraussetzungen sollte man haben, um mit gutem Gewissen und seriösem Vorhaben die Ausbildung abzuschliessen?

 

Ich arbeite seit zehn Jahren mit dem Innen- und Außenleben von Computern, seit mittlerweile sechs Jahren mit dem Internet und seinen Diensten sowie seit zwei Jahren mit dem Aufbau, der Instandhaltung und dem Betrieb von kleinen Netzen unter Win98.

 

Alle Fähigkeiten und Kenntnisse habe ich mir durch "learning by doing" selber angeeignet. Nach meinem Politikstudium versuchte ich, am Markt Fuß zu fassen. Vergebens. Nun möchte ich mein Hobby zum Beruf machen. Das Problem am Arbeitsmarkt ist, dass man ohne entsprechenden Nachweis (bspw. in Form eines Zerifikates) keine oder nur geringe Chancen auf eine gute Anstellung hat. Dies hat mich dazu bewogen, den Kurs zu besuchen.

 

Da mir das Lernen an sich sehr leicht fällt, möchte ich mir zuhause eine entsprechende "Arbeitsumgebung" zum Testen und Vorbereiten auf die Prüfung aufbauen und zusammenstellen. Das führt mich zu meiner zweiten Frage:

 

2.) Kann mir jemand eine gute Kombination zur Zusammenstellung von hilfreichen und nötigen Komponenten für die Ausbildung bzw. als begleitende und unterstützende Maßnahme während der Lernphase empfehlen?

 

Welche und wieviele Computer? Mit welchen Betriebssystemen? Wie miteinander vernetzt? Welche Server, welche Clients? Und vor allem, warum das so sein sollte...

 

3.) Vielleicht möchte ja jemand seine alten Bücher und Tutorials loswerden. Ich kann diese sicherlich gut gebrauchen...

 

4.) Worauf sollte man achten, wenn man den MCSE-Kurs besucht? Welche Probleme und Fragen werden auftauchen, worüber sollte man sich vorher informieren?

 

5.) Welche Grundkenntnisse sind überhaupt vonnöten, um erfolgreich die Aufnahmeprüfung zu bestehen? Welche Voraussetzungen sollte man mitbringen?

 

 

Bevor ich Euch hier noch weiter Löcher in den Bauch frage, bedanke ich mich erstmal für die Aufmerksamkeit und das Lesen.

 

Ich freue mich über etwaige Antworten, auch wenn diese nur Teilbereiche meiner Vielzahl an Fragen abdecken sollten.

 

Gruesse aus dem Süden,

 

arni

Link to comment

Hi Arni!

 

Also wenn Du in 10 Monaten zum MCSE werden willst kriegst Du halt die volle Microsoft-Packung ab, mit allen "Schulmeinungen" und ohne viel praktische Erfahrungswerte.

 

Für meine Vorbereitungen zu den Zertifizierungen ist eine kleine Testellung ZU HAUSE fast unabwendbar.

 

Man kann zwar viele Übungen (vermutlich) während dem Unterricht ausprobieren, aber da werkeln immer mehrere Schüler dran rum. Letztendlich weis man nicht, warums funktioniert oder nicht.

 

Deswegen stell ich das soweit es die Zeit zulässt das zu Hause nochmal nach. Ausserdem hat man das "Clickfeeling" schon parat, wenn man es im Job nochmal braucht und muss dann nicht nochmal anfangen nachzuschlagen.

 

Ich denke 3 Rechner sollten es für die Vorbereitungen auf W2K (2xServer 1xClient) schon sein, für NT reichten da 2 aus (1xPDC 1xWS).

 

Das sind keine Rennmaschinen. Alles PI oder PII mit 128MB RAM und 6Gbyte Festplatte. Sowas kriegst du gebraucht nachgeschmissen bzw. auch gut über Ebay oder ähnliches.

 

Das wäre mein Tipp.

 

Gruss

 

Nic

Link to comment

Ich danke Dir erstmal für Deine Meinung.

 

Mittlerweile habe ich MCSE-Kurse gesehen, in denen man nach 30 Tagen bereits die Prüfung ablegen kann. Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, nach 30 Tagen ausreichend Know-How zur Verfügung zu haben, um als "Netzwerk-Techniker" oder "System-Betreuer" zu arbeiten. Ich würde mich nicht auf den Markt trauen.

 

Allerdings erscheinen mir die 10 Monate auch recht lang und wie Du richtig schreibst, wird es sehr viel an Theorie und nur wenig Praxis zum Lernen geben.

 

Wenn jemand sein altes Computerzeug loswerden will, dann findet er in mir einen Käufer :D

 

Vielleicht hat noch jemand eine andere Meinung zu diesem Thema und kann auch noch ein wenig genauer die einzelnen Zusammenstellungen der Computer beschreiben?

 

Nochmals danke vorerst und bis neulich!

 

arni

Link to comment

Hallo Arnicon,

 

hier ist meine Meinung zu Deinen Fragen:

 

1.) Deine Vorkenntnisse sind gut genug um den Kurs zu beginnen. Mit der entsprechenden Begeisterung und etwas Ausdauer wirst Du die Ausbildung schon schaffen.

 

2.) In anderen Beiträgen wurden schon Bücher und Lernsoftware empfohlen. Stöber doch mal ein bißchen rum.

Bei der Computer-Ausstattung gebe ich Nic voll recht. Am besten zwei oder drei PC´s. Müssen nicht die neuesten Modelle sein. Hauptsache 128 MB RAM. Die Software und Betriebssysteme solltest Du von Deinem Kursanbieter bekommen (meist zeitlich begrenzte Testversionen).

 

3.) Gibts u.a. bei Ebay. Mal nach "MCSE" suchen.

 

4.) Bei einer 10-monatigen Ausbildung sollte genügend Zeit sein, um auch viele praktische Übungen/Projekte zu machen. Besorg Dir doch einen Ausbildungplan vom Kursanbieter. Informiere Dich, ob noch andere Themen behandelt werden (z.B. Novell, Linux, Datenbanken,...).

 

5.) Kommt auf die Aufnahmeprüfung an. Manche fragen nur EDV-Grundkenntnisse ab. In manchen Prüfungen wird auch Wert auf Mathematik und logisches Denken gelegt.

 

Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg auf dem Weg zum MCSE.

 

BerndK

Link to comment

Danke, Bernd. Es kommt immer mehr Licht ins Dunkel und meine Vorfreude steigt.

 

Ich denke, dass es mit der richtigen Einstellung, dem nötigen Willen und dem erforderlichen Fleiß ohnehin kein Problem sein dürfte, diese Ausbildung positiv zu absolvieren.

 

Wenn man ein wenig Grundverständnis mitbringt, in der Lage ist, logisch zu denken und Zusammenhänge versteht, bemüht ist, das Gelernte praktisch nachzuvollziehen und ehrgeizig an seinem Ziel festhält, dann mache ich mir keine Sorgen.

 

Bis dato sagen mir allerdings die Ausdrücke wie "die 70-210er" oder "die 70-227er" noch nichts.

 

Ich weiß lediglich, dass ich Pflicht- und Wahl(pflicht)fächer zur Auswahl habe. Darunter sind:

 

70- 210, 215, 216, 217, 220, 087, 227

 

Da ich zurzeit fast nur mehr mit PHP in Zusammenarbeit mit MySQL programmiere und privat auch zwei Linux-Rechner am Laufen halte, wäre es sicher hilfreich und vorteilhaft, wenn auch noch Datenbanken und Linux im Kurs dabei wären.

 

Werde mich da mal schlau machen...

 

Ich danke Euch, Nic und Bernd, nochmal und freue mich schon auf die Ausbildung. Leute wie Ihr erleichtert einem das Leben und gebt gute Tips fürs Weiterkommen. :)

 

Also bis neulich,

 

arni

Link to comment
Original geschrieben von Arnicon

Ich weiß lediglich, dass ich Pflicht- und Wahl(pflicht)fächer zur Auswahl habe. Darunter sind:

 

70- 210, 215, 216, 217, 220, 087, 227

 

 

Hi Arni,

irgendwie zitiere ich laufend die MS Site ;) trotzdem hier noch ein link:

 

http://www.microsoft.com/trainingandservices/default.asp?PageID=mcp&PageCall=requirements&SubSite=cert/mcse&AnnMenu=mcse

 

Zur 087 (IIS 4.0 (!)): Die Prüfung gibt's nicht mehr, auch wenn Sie noch angerechnet wird, falls schon belegt.

 

The following elective exams are no longer available but still count toward the MCSE on Windows 2000 certification

 

Die 227 (ISA Server) ist sicherlich 'ne feine Sache, aber wohl nicht einfach (schätze ich mal). Gab's bei mir noch nicht die Prüfung...

Link to comment

@ Lian:

 

Erstmal danke für den Link. Ich habe mich bei Microsoft umgesehen. Der Kurs mit der Nummer 70-087 "Implementing and Supporting Microsoft Internet Information Server 4.0" scheint tatsächlich ein Auslaufmodell zu sein.

 

Viel spannender und interessanter wirkt für mich folgender Kurs:

 

70-218—Managing a Microsoft Windows 2000 Network Environment

 

Werde mal schauen, ob ich diesen stattdessen nehmen kann.

 

Ich habe auch noch in einem weiter Thread in diesem Forum gelesen, dass W2k "keinen Sinn" mehr machen würde. Bei der Kursbeschreibung, die ich in Händen halte, ist das "Update auf XP" bereits inbegriffen.

 

Wenn ich das richtig verstehe, dann wird mit Sicherheit bei künftig beginnenden Kursen dies berücksichtigt werden...

 

Also bis neulich,

 

arni

Link to comment

Hi,

 

mit dem 70-218 wäre ich vorsichtig. Microsoft hat sich bisher nicht positiv geäußert, ob man den als gültige Prüfung auf dem Weg zum MCSE einsetzen kann. Der gehört eigentlich in den MCSA-Track.

Statt der 087er wäre die 70-219 nicht schlecht (Active Directory Design).

Prüfungen mit einer Nummer <200 sind gute Kandidaten abgekündigt zu werden und damit ist der ganze MCSE weg, bis eine weitere Prüfung abgelegt wurde.

 

Ulli

Link to comment

Hi, Arnicon!

 

Zehn Monate sind eigentlich mehr als ausreichend (meine dauerte sieben Monate, jedoch inkl. Novell, Linux, Oracle und MS-SQL - war aber verdammt stressig! Ich hatte aber keine so guten Vorkenntnisse wie Du).

 

Normalerweise bekommst Du zum Kurs die sog. MOC-Unterlagen (Microsoft Official Curriculum). Fette Ordner mit Übungsteilen. Viele davon sind jedoch ziemlicher Mist. Daher habe ich mir die "grünen" von M$ geholt. Dicke Wälzer, sauteuer (ca. € 76), aber um einiges besser. Vorallem weil da gute Übungsbeispiele sind, die für zuhause geeignet sind. Bei den MOC-Übungen brauchst Du größtenteils die Schulungsumgebung! Lediglich die 70-216 (Pflichtprüfung; "Netzwerk-Infrastruktur") ist wegen der zwei Netzwerkkarten (je Computer) und Partner-PC etwas problematisch für Daheim.

 

Much fun!

Link to comment

Hi Power,

 

wann hattest Du denn den Stress??? ;) - war doch wohl eher in der Forschungsbrauerei.

Ich schließe mich aber Deiner Meinung an, dass zehn Monate mehr als genug sind. Während dieser Zeit sollte man sein Spektrum in Grundlagen zu .net gleich erweitern. In Zukunft hängt da alles mehr oder weniger zusammen (Exchange, SQL Server, BizTalk und wie sie alle heißen).

 

Ulli

Link to comment
  • 2 weeks later...

Erstmal sorry für die späte Antwort. Hatte mich mal schnell in den Urlaub verabschiedet...

 

Also die Ausbildung mache ich in Österreich bei einer Firma namens

 

bit - schulungscenter

[http://www.bitonline.cc]

 

Die Prüfungen werden über Prometric abgewickelt.

 

Der Preis beträgt ATS 99.000 exklusive 20% Mehrwertsteuer (ATS 118.800 inklusive). Alles in allem sind das knapp DM 17.000,--!

 

Nochmals danke und bis demnächst...

 

arni

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...