Jump to content
Sign in to follow this  
WallaWalla

8 Adriges Telefonkbael als Patchkabel ? Störung !

Recommended Posts

Hi all,

 

so erstmal zu meinem Hausnetzwerk:

 

Unten im Zaehlerraum haengt die Startetbox von Arcor wo das DSL und der Telefonamschluss herkommt. So nun hat man in der Bau Zeit statt eines Patchkabels ein 8 -Adriges Telefonlkabel durch die Waende gezogen. So nun habe viele Probleme mit dem Netzwerk, sürich manchmal bricht das Internet kurz ab oder ich kann nicht auf Internetseiten zugreifen und nach 5 sek. wenn ich es wieder versuche geht es wieder ?!

Ich muesste noch erwähnen das die Adernparre vom Telefon kabel keine Fäden sind sondern ein ganzes Stück. Das heisst das es nicht Typisch wie ein Patchkabel aussieht. IOch weiss ja nicht ob das was aussmacht ?! Habe da mal was von Wiederständen gelesen ?!

Naja das Kabel geht weiter zum Modem. Das Modem ist verbunden mit dem Router und der Router(der die Internet verbindung herstellt) ist mit den einzelnen PC's verbunden. Ich weiss es ist hier ein bischen wirr hingeschrieben, also wenn es fragen oder unverständliches gibt ,dann einfach mal schreiben...

 

mfg

 

Share this post


Link to post

Das besondere an "echten" Netzwerkkabeln ist das diese geschirmt sind, um äußere Störeinflüsse wie Magnetfelder abzuhalten. Außerdem sind die einzelnen Leitungspaare gedrillt (ineinander gedreht), so dass sich Induktionen (Manetfelder) gegenseitig aufheben. So erreicht man eine durchgehend stabile Verbindung.

Bei den von dir geschilderten Kabeln kommt es daher sehr leicht zu Störungen, insbesondere wenn normale Stromkabel oder Trafos oder Elektromotoren in der Nähe sind.

 

Was du versuchen könntest wäre alle Verbindungsteilnehmer auf 10 MBit/s und Halbduplex einzustellen, solange du nicht Gigabyteweise Daten in wenigen Minuten übertragen möchtest (zB nur Internet) dann reicht diese Geschwindigkeit voll aus. Das kann dann unter Umständen stabil laufen (Muss aber nicht).

Share this post


Link to post

Hallo WallaWalla,

 

Störungen können durchaus durch ein Telefonkabel entstehen, was daran liegt, dass das Telekonkabel weder geschirmt noch paarweise verdrillt ist. Störungen sind gerne solche Dinge wie Strom ;)

 

Die Beschreibung, das es keine Fäden (=Litze), sondern "am Stück" (=Draht) ist, ist dabei weniger ausschlaggebend.

 

Nun zu einer möglichen Lösung.

 

Ich weis ja nicht, wo der Router etc. steht, aber versuch mir zu folgen:

 

Annahme; das 8er Kabel hat die Farben: blau und blau/weiß, grün und grün/weiß, gelb und gelb/weiß sowie rot und rot/weiß. Können auch andere Farben sein, dienen hier nur der Verdeutlichung.

 

Telefon (analog) benötigt 2 Adern. ISDN benutzt 4 Adern. Aus der Wand im Keller kommen aber auch nur 2 geschaltete Adern und erst der ISDN-NTBA macht daraus 4 Adern.

 

Jetzt nimmst Du die zwei Adern, die aus der Wand im Keller kommen und verbindest diese mit 2 Adern (vielleicht rot und rot/weiß) des 8er Telefonkabels. Du benutzt einfach die, die sowieso beim PC ankommen.

 

Oben am PC schließt Du diese beiden Adern - also rot und rot/weiß - an den DSL-Splitter an. DSL-Splitter -> Modem -> Router sind dann ja soweit klar.

 

Dann hast Du zwei Möglichkeiten:

 

1. den ISDN-NTBA schließt Du auch hier oben an. Dann kannst Du am PC telefonieren

 

2. der ISDN-NTBA kommt wieder in den Keller, damit vielleicht eine TK-Anlage was davon hat.

 

Bei Möglichkeit 2 nimmst Du 2 andere Adern des 8er Kabels (jetz mal blau und blau/weiß), schließt diese an den DSL-Splitter an, wo ein ISDN-NTBA angeschlossen werden würde (kleine Klappe, dahinter meist 2 Anschlüsse) und gehst damit wieder durch das 8er Kabeln in den Keller.

 

Im Keller nimmst Du diese beiden Kabel (Blau und blau/weiß) und schließt diese dann im Keller an den ISDN-NTBA (auch kleine Klappe mit Anschlußmöglichkeit).

 

Somit verlegst Du den Splitter in die nähe des Routers/PCs und solltest durch das ungeschirmte Telefonkabel zumindest keine Störunge mehr haben.

 

Mal es Dir am Besten mal auf Papier auf, dann ist es einfacher nachzuvollziehen.

 

Sollten weiterhin Störungen auftreten, könnte es auch am Anbieter oder einfach den örtlichen Gegebenheiten deines Wohnorts sein.

 

grüße

 

dippas

Share this post


Link to post

@dippas

 

Also ich habe es einiger maßen verstanden, aber das ding ist nun das die Starter Box unten im Zaehlraum im SChrank haengt. So die ganzen Telefonanschluesse laufen auch dort hin das sind so um die 4 kabel (8 Ader). So das Telefonlkabel das für das Internet zuständig ist haengt uach im Zaehler raum und geht durch das ganze Haus (durch die Waende) und laueft bis zu einer Netzwerkdose (von der netzwerdose zum Router). Zur zwischendruch Info der Router ist ***** weit weg vom zaehlerraum, aber überschreitet nicht die Regeln (wegen laenge). Ach ja alle Kabel von den PCs laufen auch zum Raum wo der Router steht. So ich brauechte nicht gross andere Kabel benutzen, weil ich ja leider nur ein Kabel (telefonkabel) zur verfüguing habe, dass acuh zum Raum wo der Router steht hinlaueft.

Und soweit ich weiss waren die Adernpaare vom Telefonkabel erst von einer druchsichtigen Folie und dannach eine Silbernen (innen Blua silbern) umhüllt oder isoliert , je nachdem.

Ich weiss ja nicht ob man das eine isolierung nennen kann. Zu erwaehnen ist das, dass Telefonkabel aufm Weg zum Routerraum noch mit Stromkabeln zusammen laueft. mach das was aus ?

 

mfg

 

Share this post


Link to post

@ChristianHemker

 

ich weiss nicht sorecht wie man sowas macht ?

Waere nett wenn du mir sagen wuerdest wie ich das Kabel darauf einstelle ?!

 

mfg

 

Share this post


Link to post

Hallo WallaWalla,

 

wenn es Dir nicht so ohne weiteres möglich ist, dass Du die verkabelungen "umbaust", dann würde ich auch Christians Hinweis versuchen.

 

Die Einstellung der Übertragungsgeschwindigkeit nimmst Du am Rechner im Gerätemanager vor. Dabei die Netzwerkkarte aufrufen und die Eigenschaften öffnen. Die Einstellung findet sich dann meist unter "Erweitert" und auf Einträge wie Medientyp oder ähnliches achten. Hängt ein klein wenig von der Netzwerkkarte ab, was dann da genau steht.

 

Selbst wenn der Eintrag bei dir anders heißt, als Einstellmöglichkeit sollten dir dann Dinge wie "10 MBit", "100 MBit", "automaitsch", "Full-Halbduplex" vorgeschlagen werden.

 

@Christian: Erster ;)

 

grüße

 

dippas

Share this post


Link to post

Hi,

 

zu erwähnen ist nochwas, unzwar ich nutze Samba und dafür brauechteman die 100 Mbit leitung. Das heisst das ich neben den Router noch einen PC stehen habe der sozusagen als Server dient (laueft Linux drauf). Sprich durch verringerung laueft auch das Samba Netzwerk langsamer (ich lade Dateien langsamer).

Deswegen ist diese Lösung nicht ganz so gut für mich.

mfg

 

Share this post


Link to post

Wallawalla: Was willst du machen, ein vernünftiges 100 MBit/s Netzwerk bekommst du nur mit vernünftiger Verkabelung. Also entweder mit 10 MBit/s leben (wenn es funktioniert) oder neu verkabeln.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...