Jump to content

ISA Erweiterungskarten unter XP


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo,

ich habe eine ISA-Erweiterungskarte (zwei serielle Schnittstellen+eine parallele) in einem WinXP PC. Automatisch wird ISA bekanntlich von XP nicht erkannt. Manuell hinzufügen funktioniert irgendwie auch nicht ganz. Zumindest weis ich nicht wie ich das anstellen kann.

Hat jemand eine Idee wie ich die ISA-Erweiterungskarte unter WinXP zum laufen bringe? Ist es überhaupt möglich?

Für Euere Hilfe wäre ich Euch dankbar!

Link to comment

Hallo und willkommen on Board. :)

 

XP und ISA-Karten sind ein kniffeliges Thema. Auf jeden Fall beim Hersteller nachfragen, ob es XP-Treiber für die Karte gibt. Wenn die Karte nicht PnP-fähig ist, wird es sehr schwierig.

Du könntest höchstens noch im BIOS versuchen, der Karte einen eigenen, nicht geteilten Interrupt zuzuordnen.

 

Damian

Link to comment

Hallo,

Danke für Euere Antworten.

Zwischenzeitlich habe ich rausbekommen, dass ich auf der Karte Standard I/O Adressen Einstellen muß und laut hersteller keine Treiber brauche. (soweit erledigt)

Im BIOS habe ich folgendes gemacht:

Im Power Managment Setup IRQ5, IRQ10, IRQ11 von Ignore auf Monitor gesetzt.

Im PCI Plug and Play Setup die IRQs von PCI/PnP auf ISA/EISA umgestellt.

Diese Sachen sind so auch auf der Karte Eingestellt bzw gejumpert.

Sollte ich im BIOS sonst was einstellen?

Desweiteren sagt der Hersteller "In den verschiedenen Betriebssystemen kann dann manuell die eingestellten I/O Adressen dazugefügt werden" Wie mach ich das? Im Gerätemanager werden wohlgemerkt keine ISA Karten und keine Adressen angezeigt.

Link to comment

Hi.

 

Hast du jetzt alle Interrupts auf ISA umgestellt oder nur den benötigten?

 

Schau mal im Gerätemanager nach unter "Ansicht - Ausgeblendete Geräte anzeigen" und dann in der Liste unter "Nicht-PnP-Treiber", ob dort irgendetwas zu der Karte zu finden ist.

Unter "Anschlüsse (COM und LPT)" werden auch keine neuen Ports angezeigt?

 

Damian

Link to comment

Hallo,

ISA Karten müssen von Hand konfiguriert werden.

Im Gerätemanager schauen welche Interrups und welche Adressen von vorhandenen Schnittstellen und Geräten belegt sind.

Dann aus der ISA-Karte für jeden Port die Adresse einstellen.

Kann die Karte andere Interruptsvverwenden?

Wenn nicht solltest du die benötigten "freischaufeln"

Dann sollten die Schnittstellen schon beim booten in der Übersicht auftauchen.

Nur dann kann XP damit was anfangen.

Link to comment

Sorry,

noch ein Versuch.

 

Im Gerätemanager schauen welche Interrups und welche Adressen von vorhandenen Schnittstellen und Geräten belegt sind.

 

//Die Interrups und Adressen, die meine I/O Karte laut hersteller benötigt werden von anderen COMs und LPTs verwendet.

 

 

Wenn nicht solltest du die benötigten "freischaufeln"

 

//Genau die müsste ich freimachen sonst kann ich an der Stelle keine Adressen hinzufügen. Wie kann ich die bereits vergebenen Adressen wieder freigeben? Werden den "anderen" COMs und LPTs automatisch andere Adressen vergeben?

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...