Jump to content

Terminal Session beenden - csrss.exe?


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Guten Abend,

 

Habe heute nach drei paar Tagen Laufzeit meines Win2003 Terminal Servers 7 "Sessions" (bei 4 Usern), die zwar eigentlich beendet wurden, aber in der Session-Übersicht (Terminaldiensteverwaltung) nicht ganz verschwinden, obwohl die User-Sitzungen korrekt heruntergefahren wurden.

Es wird dabei auch kein Benutzer bzw. weitere Infos mehr angezeigt - nur die SessionID steht noch mit dabei. Sie lassen sich auch nicht über die Terminaldiensteverwaltung => Trennen o.ä. beenden! Erst nach einem Reboot sind sie weg.

 

Wenn ich mir dann alle laufenden Prozesse ansehe, läuft in diesen Session noch die csrss.exe, beansprucht allerdings kaum Ressourcen.

 

Sobald ich den Server neu starten will, kommt die Meldung, dass noch Benutzer angemeldet sind, obwohl alle Sessions eigentlich beendet sind - liegt meiner Meinung nach auch an diesen ...

 

Hat jemand bereits etwas ähnliches gehabt?

Hab bereits gegoogelt, hab allerdings keine hilfreichen Antworten erhalten.

 

Martin.

Link to comment

Auf Virus tipp ich mal nicht. Die Datei befindet sich im C:\Windows\System32 - da wo sie eigentlich auch sein sollte. AntiVirenProgramm (Norton) macht eigentlich auch regelmäßige Prüfungen...

 

Anwendungen werden eigentlich schon vorm Abmelden geschlossen (mit Ausnahme des Tobit-David-Clients, aber der dürfte wohl keine Probleme machen).

Den Menü-Punkt "Trennen" habe ich per GPO entfernt und alle User angewiesen, sich immer abzumelden (was sie auch machen)!

Aber die Verbindungen befinden sich ja nicht im Status "getrennt". Das würde ja dabei stehen - tut es aber nicht!

 

Wenn es morgen wieder auftritt, dann werd ich mal ein Screen-Shot davon machen...

Link to comment

Hast Du SP1 installiert? Wenn ja, vielleich mal deinstallieren, wenn nein vielleicht mal installieren... ;)

 

Wie schaut es aus, wenn Du den Nutzern lediglich die Anwendungen "freigibst" mit denen sie arbeiten sollen?

 

Aber um ehrlich zu sein ist mir bis heute ein solches Phänomen noch nicht unter gekommen.

 

Irgendetwas auffälliges im Eventlog?

Link to comment

SP1 ist seit 2 Wochen drauf und läuft ohne Zwischenfälle. die Probleme hatte ich allerdings davor auch schon!

 

Im Eventlog steht nichts dazu. Zu den Zeiten dern An/Abmeldung sind eigentlich keine Einträge vorhanden.

 

Was meinst du mit "nur die Anwendungen freigeben"?

ich schätz mal, dass die Datei ne Systemdatei ist, die Windows für nen funktionierenden Betrieb braucht!

 

Irgendwie kommts mir so vor, als läge das an den Clients (NT4.0 SP6), da es bei mir mit WinXP Prof und Home noch nie aufgetreten ist! Aber dort werden die Sitzungen ordnungsgemäß beendet und auch die temporären Sitzungsdateien gelöscht...

 

Solange sich Benutzer am System anmelden können und die "Sitzungs-Leichen" keine Ressourcen verschlingen werd ich damit leben können bzw. müssen.

Link to comment
  • 2 weeks later...

Hallo nochmal,

 

hab jetzt mal wieder nachgeschaut:

Nach 3 Wochen haben sich 13 dieser "Leichen" angesammelt...

Die inaktiven Sitzungen lassen sich auch nicht beenden, geschweige denn die Prozesse killen, da es sich um Systemprozesse handelt.

 

Hab inzwischen zwar was bei M$ gefunden, doch das gibts nicht für Normalsterbliche:

http://support.microsoft.com/?id=837585

und ob das überhaupt weiterhilft, steht ja auch in den Sternen...

 

Hat sonst keiner mehr nen Tipp für mich?

 

Martin.

Link to comment

Hi !

Das ist jetzt reine Vermutung:

Da Du schreibst, die Problemfälle sind NT4 SP6-Clients, w2k und XP-Clients haben dieses Problem nicht, könnte es an den lokal angeschlossenen Client-Druckern liegen.

Dort waren die gravierendsten Änderungen zwischen NT4 und w2k/XP

 

Zu dem Problem - Session-ID auf den Benutzer/Client schließen:

bastel Dir ein Anmeldescript, in dem Username, Clientname und Date/Time in ein Logfile geschrieben wird. Vielleicht hilft Dir dies, das "Problemkind" zu finden.

Link to comment

@Zuschauer:

lokaler Drucker ist nur an einem NT-Client angeschlossen (und an einem Win98, aber der macht ja keine Probs). Müsste mal drauf achten, ob es immer nur an den Tagen passiert, an denen der Client läuft (Mo-Mi).

 

In Sachen Anmeldeskript hab ich null Plan. gibts irgendwo ein HowTo oder ne ***ensichere Anleitung, wie ich das machen soll?

Ich bräucht aber zusätzlich noch die Sitzungs-ID, da ich mit User und Datum sonst nicht viel anfangen kann - kann man die auch irgendwo auslesen?

 

@blub:

Wenn ich die Support-Seiten von MS richtig interpretiere, brauch ich nen Support-Vertrag, um das zu bekommen. Andernfalls müsst ich "299,00 € + 16 % MwSt. pro Anfrage" berappen - und so groß ist mein Budget auch wieder nicht...

Link to comment

http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=fh;%5Bln%5D;cntactms aufrufen, angegebene Telefonnummer anrufen, Anliegen erklären, KB Artikel nennen, den Patch zuschicken lassen, Patch einspielen, beten und hoffen, dass das Problem damit gelöst wird.

Kosten entstehen dabei nicht. Im Gegenteil, teilweise ist man bei Microsoft auf ein Feedback gespannt, da wird man auch schon mal zurückgerufen...

 

Und die falsche Interpretation liegt einfach an der unmöglichen Übersetzung des Artikels, die ja maschinell geschieht. ;)

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...