Jump to content

Profil zum 999sten


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo und noch einen schönen Weihnachtsrest!

 

Kann mir wer mal was erklären? NT4-Domäne(Sp6a+), W2K-Client(Sp4+). Profil mandantory in separatem Profileordner auf NT4-PDC. W2K-Client mit DeleteRoamingCache. Ausgangspunkt: User meldet sich zum 1.Mal vom W2K-Client aus an, keine LocalUser auf allen Clients [außer Administrator].

 

Nach der Anmeldung gibt es unter "Dokumente und Einstellungen" auf dem W2K Client 2 neue Profilordner. Nr. 1 heißt %UserName%, enthält zwei Unterverzeichnisse: Cookies und lokale Einstellungen und liegt bei knapp 40 KByte. Nr. 2 heißt %UserName%.%UserDomain% und ist die Kopie des mandantory-Profiles vom DC.

Nach Ab- und wieder Anmelden gibt es weiterhin die Nr.1, auch die Nr.2, jetzt aber ebenfalls nur mit den 2 Unterverzeichnissen und knapp 40 KByte Größe ... zusätzlich aber noch eine Nr.3 namens %UserName%.%Userdomain%.001 als volle Kopie des mandantory Profiles. Jedes An- u. Abmelden macht das Spielchen weiter. [ich habe allerdings noch nicht ausprobiert, was nach %UserName%.%UserDomain%.999 kommt :) ]

 

Habe ich statt des W2K-Clients eine NT4 Workstation, finde ich im Profiles-Ordner nur eine Kopie des mandantory Profiles im Unterverzeichnis %Username%.

 

Was läuft da ab? Wo kann ich was nachlesen? Wer hat einen bestimmten Verdacht auf irgendeinen Quark, den ich da eingestellt haben muß?

Bedankt und gegrüßt!

Link to comment

Hi Finanzamt !

Schau Dir mal den an: http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;817171

 

Der klingt für mich etwas verwirrend, da ich Terminal Services auf eine w2k- WS nicht kenne, aber die Sympthome sind die Deinigen.

(Ich geh mal davon aus, daß es genau um die besagten index.dat geht, in den "Profilleichen").

Ich würde es an Deiner Stelle erstmal mit dem Hinweis "Important URLs & Favorites and Links" in den lokalen Gruppenrichtlinien versuchen.

Link to comment

Hallo und erst einmal Dankeschön!

 

Irgendwas mit dem Internetexplorer hat es zu tun. Der Link beschreibt die Symptome teilweise, insofern gibt es da mit Sicherheit einen Zusammenhang.

 

Nun habe ich das Profil auf dem NT4-PDC von mandantory auf normal roaming umgestellt. Außerdem habe ich aus dem Client-Profil den Ordner "Lokale Einstellungen" in das Profil kopiert. [Der Ordner wird bei NT4-Workstations ja nicht angelegt].

 

Danach habe ich mich auf dem Client als lokaler Administrator angemeldet und alle %Username%*.* - Profilordner gelöscht.

 

Dann wurde es interessant. Denn bei der nächsten Anmeldung am W2K-Client bekam ich die Fehlermeldung "Auf %UserName%.%UserDomain% Dokumente und Einstellungen kann nicht zugegriffen werden." Klar, die gab es ja nicht mehr, weil manuell gelöscht. Allerdings gab es bei einem kurzen Testdurchlauf keinerlei Probleme. Unter Dokumente und Einstellungen gab es auch nur das %UserName% - Profil incl. dem Ordner "lokale Einstellungen".

 

Als ich mich dann wieder ab- und angemeldet habe, gab es die Fehlermeldung nicht mehr. Dafür aber einen neuen Ordner %UserName%.%UserDomain% mit nur dem Ordner lokale Einstellungen und darin nur die IE-History. Im Ordner %Username% gibt es auch den Unterordner "lokale Einstellungen", dort aber zusätzlich noch mit den "Anwendungsdaten" und "Verlauf" [lokal & server].

 

Melde ich mich ab, wird das Profil %UserName% gelöscht - entsprechend der DeleteRoamingCache-"1"-Anweisung und %UserName%.%UserDomain% bleibt.

 

Es änderte sich nichts, als ich danach das Profil wieder auf mandantory umstellte.

 

Aus irgendeinem Grund scheint also der Internetexplorer den "Roaming" - Angaben zur History vom PDC nicht zu trauen. Er fügt die History aber nicht in die bestehende Ordnerstruktur ein, sondern legt sie in einem eigenen Profilordner ab, der hinter %Username% .%Userdomain% benannt wird. Und aus diesem eigenen Profilordner wird nichts ins roaming Profile zurückgeschrieben.

 

Daraus schließe ich, daß bei W2K-Clients in einer NT4-Domäne mit mandantory profiles 1. der Ordner "lokale Einstellungen" unbedingt ins mandantory profile gehört (auch wenn NT4-Clients damit nichts anfangen können) und 2. unabhängig von mandantory und DeleteRoamingCache = "1" oder "0" i m m e r für die IE-History ein separater lokaler "Teil" -Profilordner namens %UserName%.%UserDomain% angelegt wird. Ansonsten werden reihenweise .nnn Ordner angelegt.

 

Warum das so ist, weiß ich aber immer noch nicht. Es sieht mir ein wenig nach dem klassischen Programmierfehler aus, daß ein nicht 100%ig angepaßtes Objekt aufgerufen wird. Daß MS [im Link von Zuschauer] fast schon vom Workaround abrät, geht für mich ein wenig in diese Richtung. Hat vielleicht noch jemand Ideen/Theorien/Beaobachtungen dazu?

 

Gegrüßt!

Link to comment
  • 10 months later...
  • 1 month later...

Dann wurde es interessant. Denn bei der nächsten Anmeldung am W2K-Client bekam ich die Fehlermeldung "Auf %UserName%.%UserDomain% Dokumente und Einstellungen kann nicht zugegriffen werden." Klar, die gab es ja nicht mehr, weil manuell gelöscht.

 

kann es sein, daß du nur den Profil-Ordner gelöscht hast anstatt über Systemeigenschaften/(erweitert/)Benutzerprofile das Profil dort zu löschen? In dem Fall bleibt nämlich noch ein Verweis in der Registry auf diesem Ordner in Verbindung mit dem Userprofil erhalten...

 

Das IE-Problem welches auch im KB-Eintrag von MS beschrieben wird (siehe Link oben von zuschauer) betrifft doch nur Terminal-Server, dürfte also in deinem Fall nicht zutreffen? Was ist denn hiermit:

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=1b286e6d-8912-4e18-b570-42470e2f3582&displaylang=en

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...