Jump to content

Schriftarten im Netzwerk installieren


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo,

ich muss im Netzwerk auf ca. 300 Clients 2 Schriftarten installieren. Ich würde es gerne automatisieren und habe es schon per Script versucht. Dies scheitert aber daran, dass ein "normaler" Benutzer keine Schriftarten installieren (in den Ordner \WINNT\Fonts kopieren) kann.

 

Gibt es eine Möglichkeit dies zu automatisieren?

 

Betriebssystem:

Windows 2k Server bzw. Professional

 

Danke, lg Rene

Link to comment

Moin!

 

 

Kopier die Font-Dateien per Skript auf alle Clients in das Fonts-Verzeichnis.

Auf dem Client startest Du dann per At-Job ein weiteres Skript (kannst Du dann gleich mit auf die Clients kopieren), das in etwa u. a. folgenden Inhalt hat:

 

reg add "HKLM\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Fonts" /v Font /t reg_sz /d font.ttf

 

Danach müsstest Du in dem Skript noch den Client neu starten, damit das ganze auch wirksam wird.

 

Für Font und font.ttf musst Du natürlich die passenden Beschreibungen und die Font-Datei für die beiden Schriftarten eintragen. ;)

 

 

Ich hoffe, es hilft Dir.

 

Gruß

Tauchkuh ;-)

Link to comment

Hallo und danke erstmals,

 

ich habe jetzt testweise lokal eine Gruppenrichlinie angelegt:

 

gpedit.msc

- Benutzerkonfiguration

- Windows Einstellungen

- Skripts -> Anmelden

 

und habe ein Skript hinzugefügt, dass die Schriftarten in das WINNT\Fonts Verzeichnis kopiert.

 

Folgendes Problem:

Melde ich mich als normaler Benutzer an - passiert nichts

Melde ich mich als Administrator an - funktionierts einwandfrei und die Schriftarten sind vorhanden

 

Was kann ich diesbezüglich anders machen?

Es handelt sich vermutlich wieder um ein Berechtigungsproplem - normaler Benutzer hat nur Leserecht am Fonts Ordner

 

Danke im Voraus, lg Rene

Link to comment

Hallo,

 

Ich glaube ich habe jetzt ein Verständisproblem. Ich möchte die Richtline (wenn sie fuktioniert) schließlich am Domänencontroller setzen. D.h. die Clients (ca. 300), die sich anmelden sollen sich die Schriftarten lokal in ihr Fonts Verzeichnis kopieren (von einer Freigabe). Verstehe ich dich richtig, ich soll auf allen Clients die Berechtigungen ändern und anschließen wieder umändern???

 

lg Rene

Link to comment

Hi mrene,

 

ja genau richtig. Nur halt nicht von Hand sondern über eine Richtlinie...

Hab grad keine Domäne zur Hand (weil WE), sonst würd ich eben den Pfad in der Richtlinie nachschauen.

Auf jeden Fall unter Computer, wie dark knight schon sagte.

 

Die OU der Du die Richtlinie zuweist, sollte alle Computerkonten enthalten. Und was auf jeden Fall funktioniert, ist das Verknüpfen der Richtlinie mit der Domäne... wenn auch nicht elegant, da das dann auch für Server und DC's gilt.

 

Andre

Link to comment

Hallo,

 

danke erstmals für die Antworten.

Ich habe jetzt testweise eine OU am Domäencontroller angelegt und in diese einen User "testfonts" erstellt. Der OU habe ich folgende Richtlinie zugewiesen:

- Computerkonfiguration

- Windows-Einstellungen

- Sicherheitseinstellungen

- Dateisystem -> %systemroot%\fonts - "Jeder" Vollzugriff (nur für Testzwecke)

 

Die vererbbaren übergeordneten Berechtigungen übernehme ich nicht

Sicherheitsrichtlinie: Dateien und Ordner konfigurieren und anschließend vererbare Berechtigungen an alle Unterordner und Dateien übermitteln.

 

Melde ich mich jetzt als User testfonts an, ändert sich an den Berechtigungen am Ordner Fonts nichts. Sie sind gleich wie vorher...

 

Dann habe ich auch noch den Computer in die OU verschoben (ist das notwendig? -> Computereinstellungen), aber auch dass führte nicht zum gewünschten Ergebnis...

 

Richtlinien auf OU's haben ja die höchste Priorität, also kann sie auch nicht von einer anderen überschrieben werden, oder?

 

???

 

lg, Rene

 

 

PS: Ich habe auch versucht, dass Skript (zum Kopieren der Schriftarten in den Fonts Ordner) als Startskript unter Computereinstellungen zuzuweisen. Das funktioniert aber nur wenn sich ein ADMIN anmeldet - nicht bei einem normalen User. Wird dieses Skript nicht schon beim Windows Start abgearbeitet - bevor sich der User authentifiziert? - :confused: -

Link to comment

Hi Rene,

 

da Du die Einstellung in der Computerkonfiguration vorgenommen hast (bzw. musstest) wirkt sich diese Richtlinie auf alle Computerobjekte aus, die sich unterhalb der OU befinden.

 

Das Script an sich, kannst Du nun als Anmeldescripts den Usern zuweisen, da diese nun ausreichend Berechtigung besitzen die Dateien dort hinzukopieren.

 

Ich hoffe, daß er dann die Schriften auch alle ordnungsgemäß registriert. Aber das läßt sich ja Testen... Wenns funktioniert ist alles gut!

 

Berichte nochmal, wie's ausgegangen ist... Viele Landen ja auch über Suchmaschinen auf diesen Threads und ärgern sich dann über nicht abgeschlossene Diskussionen :-)

 

Gruß

Andre

Link to comment

Hallo Andre,

 

ich habe es jetzt mit folgendem Skript versucht:

 

if exist "%SystemRoot%\Fonts\helr45w.ttf" exit

copy c:\helr45w.ttf %systemroot%\Fonts

rundll32 shell32.dll,Control_RunDLL main.cpl,@3

pause

 

Es funktioniert als normaler Benutzer leider immer noch nicht... :confused:

Wenn ich das Skript manuell ausführe als normaler User, bekomme ich die Ausgabe Datei kopiert, aber sie befindet sich nicht im Ordner. Als Admin funktionierts einwandfrei...

 

Bevor ich die Berechtigungen (auf Fonts) gesetzt habe, hat er klarerweise Permission denied ausgespuckt (als normaler User)...

 

Ich habe es auch per Richtlinie am DC auf die entsprechende OU versucht aber es geht auch nicht (als Computerkonfiguration Windows Einstellungen...Skript - Starten)...

 

Was mir nur noch immer nicht klar ist: Unter Computerkonfiguration sollte das Startskript eigentlich sowieso funktionieren - auch ohne die umgeänderten Berechtigungen oder ? ->Computerkonfiguration - Userunabhängig - wird schon vor Benutzerauthentifizierung ausgeführt

 

Danke lg, Rene

Link to comment

Hi, hätte da ein paar Anmerkungen:

 

- Liegt die Datei denn auch auf C:\? Als Anmeldescript sollte die Datei auf irgendeiner Netzwerkfreigabe liegen, die dann auch im Copy Parameter genutzt wird.

 

- Was bewirkt der rundll32-Befehl? In einem Anmeldescript hat der doch nichts zu suchen, da lediglich das Schriftenfenster geöffnet wird. Zum Testen ist das natürlich ok... aber da kann das Fenster ja auch gleich geöffnet bleiben.

 

- "if exist blah blah" funktioniert so nicht

Richtig wäre:

if exist "%SystemRoot%\Fonts\helr45w.ttf" goto ende

..

..

..

:ende

 

 

Stimmt, als Startscript sollte es eh funktionieren... da hast Du Recht!

 

Ansonsten denke ich funktioniert das so....

Hab das gerade bei mir als normaler User mal ausprobiert und habe keine Probleme. Die Schrift ist danach installiert...

 

Andre

Link to comment

Hi Andre,

die Datei liegt auf C:\ und dies auch nur um die Funktionalität zu testen. Natürlich wird die Datei im Produktivbetrieb auf einer Freigabe liegen. Und ich stimme dir auch zu, dass der rundll32 Befehl unnötig ist. Wollte es nur einmal testen...

 

Mein Problem:

Ein normaler User führt das Skript aus;

Ausgabe: 1 Datei wurde kopiert

Führe ich es nocheinmal aus bricht er ab -> da schon vorhanden

 

Jedoch sehe ich die Datei im Fonts Verzeichnis nicht...

 

Melde ich mich danach als Admin an (egal ob lokaler oder Domain-Admin), ist die Datei im Fonts Verzeichnis. Ohne, dass ich als Admin etwas dafür tue.

 

Ich habe das Skript jetzt umgeändert (mit Sprungmarke), aber am Verhalten hat sich nichts geändert.

 

Danke für deine Hilfe, Rene

Link to comment

Hallo,

habe heute weiterprobiert...

 

Mache es jetzt mit einer Gruppenrichtlinie über Computerkonfiguration (Startskript) auf eine OU angewendet in der sich der betroffene Computer befindet.

 

Startskript:

IF EXIST %systemroot%\Fonts\helr45w.ttf GOTO END

COPY \\servername\font\helr45w.ttf %systemroot%\Fonts

C:\WINNT\system32\REG ADD "HKLM\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Fonts" /v "Helvetica (TrueType)" /t reg_sz /d helr45w.ttf

 

:END

 

Führe ich das Skript per Hand als Admin aus funktionierts. Auch als Startskript funktioniert es, und die Schriftart liegt unter Fonts, ist aber nicht in der Registry eingetragen, also nicht verwendbar - wenn ich als normaler User angemeldet bin. Ich habe es auch schon mit einem Neustart versucht - nutzt aber nichts. Melde ich mich dann als Admin an funktioniert's einwandfrei. Wobei ich wieder bei meinem Verständnisproblem bin -> Computerkonfiguration ist doch normalerweise userunabhängig oder ??? Und der Registry Eintrag sollte doch schon bevor sich der User anmeldet durchgeführt werden oder?

 

lg, :confused: Rene

 

ps: Die Richlinie wird sicher angewandt - habe es mit gpresult geprüft

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...