Jump to content

Rechner hängtbeim drucken und suchen


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo allerseits :)

 

Ich hab hier auf Arbeit 'nen Rechner vorgesetzt bekommen der so ein paar kleine Macken hat .

 

1. Beim Drucken (HP-DJ1220c) ist die Systemauslastung permanent bei 100% und alles andere wird angehalten , wird gebremst , nach dem drucken geht alles normal

weiter (Treiber habe ich jetzt schon den 3. und die alten reste immer mit Cleaner entfernt) es ist auch egal von wo und was gedruckt wird (drucker ist freigegeben)

 

2. es gibt doch die tolle Deiteisuche bei windows XP ..... ja nur wenn ich nach einer datei suchen will , ist auch hier die auslastung wie beim drucken .

in diesem Zustand lässt sich nichtmal mehr die maus bewegen und auf tasten reagieren will der rechner schon garnich :confused:

 

 

SYSTEM

WinXPpro SP1

virenscanner OfficeScanNT :suspect:

 

kann Hardware daran schuld sein (es hängt ne cnc-maschine am rechner) ?

 

wie krieg ich das problem beseitigt ?

 

danke schonmal :)

Link to comment

ersma danke fürs antworten.

also adAware hat zwar was gefunden , es hat aber nichts gebracht (beim drucken 100% auslastung).

bei erneuter ausführung findet er auch nix mehr.

 

@foxi - bei den druckereinstellungen hab sowas wie ne prio gefunden und auf 80 gestellt , ist dat gut ? vorher wars bei 10..

das problem wird dadurch auch nicht behoben , wenn es auch ein wenig besser erscheint. 100% nach wie vor , und die anderen prozesse ausbremsen tut er immernoch , wenn auch nicht mehr so stark.

 

(früher ist die maschine am rechner richtig stehengeblieben , jetzt ist sie nur noch sch**sse-langsam)

 

was könnte noch so stören ??

Link to comment

mahlzeit hab mir mal die sysinfos erstellen lassen:

 

Gesamter realer Speicher 512,00 MB

Verfügbarer realer Speicher 151,08 MB

Gesamter virtueller Speicher 1,72 GB

Verfügbarer virtueller Speicher 1,04 GB

Größe der Auslagerungsdatei 1,22 GB

 

[Datenträger]

 

Element Wert

Beschreibung Laufwerk

Hersteller (Standardlaufwerke)

Modell SAMSUNG SP0411N

Bytes pro Sektor 512

Geladene Medien Ja

Medientyp Festplatte

Partitionen 2

SCSI-Bus 0

SCSI-LUN 0

SCSI-Anschluss 0

SCSI-Zielkennung 0

Sektoren pro Spur 63

Größe 37,31 GB (40.057.113.600 Bytes)

Zylinder insgesamt 4.870

Sektoren insgesamt 78.236.550

Spuren pro Zylinder 1.241.850

Spuren pro Zylinder 255

Partition Datenträger Nr. 0, Partition Nr. 0

Partitionsgröße 10,00 GB (10.742.183.424 Bytes)

Partitionstartoffset 32.256 Bytes

Partition Datenträger Nr. 0, Partition Nr. 1

Partitionsgröße 27,30 GB (29.314.897.920 Bytes)

Partitionstartoffset 10.742.215.680 Bytes

 

ich hoffe das reicht an infos ...

merkwürdig ist , das ich noch nie einen bluescreen gehabt hab und das auch sonst alles läuft (sogar NFS-U) ohne probleme, keine Fehlermeldungen etc..... nur beim drucken /suchen blockiert der völlig (das kannte ich bis dahin noch nicht). :suspect:

 

:confused: HILFE :confused:

Link to comment

OK mach ich :

 

Druckereinstellungen --> erweitert:

 

immer verfügbar

Priorität 99

Treiber : HP DeskJet 1220C

über Spooler drucken - sofort beginnen

und druckaufträge im spooler zuerst drucken ...

 

nehmen wir mal an , mit druckeinstellungen bekomm ich die druckerprobs in den griff .... Was mach`ich bei DateiSuchen ????

 

*heul*

Link to comment

Druckertreiber...

Vielleicht ist der Drucker ein sogenannter GDI Drucker, der die Druckaufträge vom Prozessor verarbeiten lässt.

Dann kann es sein, daß der Prozessor besonders ausgelastet ist.

 

Welcher Prozess erzeugt denn beim Drucken / Datei suchen die hohe Auslastung des Prozessors?

 

Mal die aktuellste Treiberversion bei HP runterladen könnte auch helfen...

 

Beim Datei suchen kann ich mir vorstellen, daß officescan als Prozess zuschlägt.

Kannst Officescan ja mal beim Suchen deaktivieren, vielleicht hilfts...

 

Grüße

 

Marco

Link to comment

zu Punkt 2: Datei suche

 

Bei der Suche nach Ordnern oder Dateien wird das Resultat im Arbeitsspeicher abgelegt, um bei der nächsten Suche

das Ergebnis schneller parat zu haben. Auf die Dauer wird allerdings der Arbeitsspeicher ganz schön verbraucht, was

auf die Systemperformance geht. Wer auf das schnelle Suchen keinen Wert legt der sollte die Indizierung besser deaktivieren.

Klicke mit der rechten Maustaste auf das gewünschte Laufwerk, gehe auf Eigenschaften und entferne das Häckchen bei

Laufwerk für schnelle Dateisuche indizieren entfernen. Diese Option steht nur bei NTFS Laufwerken zur Verfügung.

 

mfg Haraldino

Link to comment

Hi chudiworks,

 

Wie sieht´s mit den Updates vom Virenscanner bzw. Windows XP aus - sind die aktuell? (...gut, SP2 brauchst du dir nicht sooo unbedingt antun :D)

 

Wie reagiert der Rechner, wenn du den Virenscanner deaktivierst?

 

Welche anderen Dienste laufen noch? Versuch mal, die Dienste, die nicht dringend benötigt werden auch zu deaktivieren.

 

Grüße, Christian

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...