Jump to content
Sign in to follow this  
k7v

Exchange Datenbanklimit erreicht

Recommended Posts

Hallo Forummitglieder,

 

Exchange 2000 Server Standard Version ist installiert

die Datenbank von Exchange ist 16GB groß

die Postfachübersicht unter den System-Manager zeigt jedoch nicht mehr als max. 5GB an

 

Jetzt meine Frage:

1. Ist es möglich die Datenbank zu verkleiner z.B. durch löschen von Mails oder so?

2. Wie kann man rausfinden, woher diese Daten-Mengen kommen?

3. Kann man den Exchange starten jedoch das eingehen neuer Mails von aussen unterbinden?

 

Ich bin für jede Hilfe dankbar...

 

Gruß

 

K7V

Share this post


Link to post
Share on other sites

dank dir sharky,

 

ich habe das Problem jedoch schon gelöst.

Es war zwar nicht einfach, vor allen dingen nicht, wenn kein

backup vorhanden ist, aber jetzt läuft der Mail-Server wieder.

Ich musste nur weitere Server-Einstellungen ändern.

 

k7v

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier zu eseutil nen link! Man sollte mit dem Tool vorsichtig sein (Sicherung, etc.)!

 

http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;en-us;272570

 

Die Datenbank wird durch die Logfiles "vollgemüllt". Diese sollen aber nach einem Backup verschwinden.

D.h. regelmäßige Backups oder die Umlaufprotokollierung aktivieren. Server > erste Speichergruppe > Eigenschaften > Umlaufprotokollierung aktivieren

Dies überfüllt zwar die Logfiles nicht mehr, aber die Wiederherstellung funktioniert nur noch bedingt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dank dir Sheridan,

 

ich habe das Problem ende letzten Jahres behoben.

War recht kompliziert. Ich muss einige Einstellungen ändern die zuvor von dem Systemhaus eigestellt wurden.

Das Problem ist, das ich z.Z. kein Sicherungslaufwerk im Exchange-Server mehr habe. Außerdem wurde alle alten Mails nicht aus der Datenbank gelöscht. Somit lief sie natürlich irgend wann mal voll.

Aber zum Glück läuft der Server jetzt wieder ohne Probleme und in diesem Monat sollte ich es auch schaffen den Streamer einzubauen.

Hast du vielleicht eine Idee, wo man Informationen zu Sicherungstrategien finden kann.

 

Der Beitrag ist recht gut.

Ich habe ihn mal kurz überflogen und natürlich gespeichert, man weiß ja nie ob man ihn vielleicht doch noch mal brauchen könnte

;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier noch ein paar Infos dazu:

 

METHODE I:

 

Das Dienstprogramm "Oversized PST And OST Crop"

Ein weiterer möglicher Grund für eine Dateibeschädigung besteht darin, dass die PST-Datei auf eine Größe von 2 GB begrenzt ist. Wird dieses Limit überschritten, tritt unverzüglich eine Dateibeschädigung ein. Dieses Problem lässt sich nicht mit dem Tool "Posteingang reparieren" beheben. Stattdessen muss zunächst das Dienstprogramm "Oversized PST And OST Crop" eingesetzt werden und danach noch einmal das Tool zur Reparatur des Posteingangs. Das Crop-Utility (Zuschneidewerkzeug) löscht ungefähr 25 MB an Daten aus der Datei und bringt sie damit wieder in den vorgesehenen Rahmen. Da man keinen Einfluss darauf nehmen kann, welche Daten gelöscht werden, sollte man dieses Dienstprogramm nur als letzten Ausweg verwenden.

 

Aufgrund seiner destruktiven Natur steht dieses Tool auch nicht zum freien Download bereit. Es ist nur über die Product Support Service-Hotline von Microsoft unter 001-800-936-4900 erhältlich. Für Anrufe dieser Nummer berechnet Microsoft ca. 200 US-Dollar, und ein Operator fragt bei Annahme des Gesprächs nach einer Kreditkartennummer. Allerdings wurde von zahlreichen Benutzern berichtet, dass Microsoft diese Summe nicht berechnet, wenn man dem Operator erklärt, dass man nur eine Kopie des "Oversized PST And OST Crop" benötigt, jedoch keine Hilfe beim Einsatz dieses Tools braucht. Detailliertere Informationen finden Sie in den folgenden Artikeln der Microsoft Knowledge Base: Q197315 und Q296088.

 

METHODE II:

 

The Personal Folders (.pst file) that Outlook uses for storage on the local PC has a 2GB limit. The same limit applies to offline folders (.ost files). When the file exceeds that size, you can no longer use it in Outlook.

 

You can recover at least some of the data by using a tool such as a hexadecimal editor or file splitter to remove part of the data or break the file into several .pst files, then running scanpst.exe to repair the resulting files. Microsoft Product Support Services (PSS) representatives recommend, however, that you contact them to obtain a utility that will attempt to truncate the file to less than 2GB and make it accessible again. The utility truncates several megabytes of data, and the truncated data isn't recoverable; but the remaining data under 2GB can usually be restored.

 

To help prevent this problem, Microsoft Office 2000 Service Release 1/1a (SR1/1a) updates Outlook 2000 so that you receive a warning message when a .pst or .ost file is approaching 2GB. A hotfix is available for Outlook 98. The Microsoft article "OL98: Limitation of 2 Gigabytes for Offline Folders and Personal Folders" (http://support.microsoft.com/support/kb/articles/q252/3/36.asp) provides more information about the problem and the fix.

 

Oversized PST And OST Crop Tool Hilfeseite:

 

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=en&FamilyID=B33B1DFF-6F50-411D-BBDF-82019DDA602E

 

 

 

ScanPST:

 

Ist bereits bei der Outlook-Installation enthalten.

 

 

 

P.S.:

 

Für Outlook 2002 exisitert hierfür ein patch der verhindert das die Dateigrösse der PST-Datei 1,82GB überschreitet.

 

Der Benutzer erhält ab diesem Zeitpunkt zwar keine Mails mehr, wird aber daruf hingewiesen das die PST-Dateigrösse

 

dämonische Ausmaße annimmt und gekürzt werden muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dank dir Dr.Melzer für deine Hilfe....

Ich habe den Server noch vor dem Urlaub wieder zu laufen bekommen. Es mussten halt nur einige Einstellungen vorgenommen werden. Anschließen folge noch eine Defragmentierung und alles lief wieder.

 

Aber ich hätte jetzt mal eine andere Frage:

 

Gibt es eine Möglichkeit per Script Dienste zu stopen und nach einer erfolgten Sicherung wieder zu starten?

 

Gruß k7v

Share this post


Link to post
Share on other sites

Logisch gibt es die.

 

Net stop "Dienst"

 

und

 

Net start "Dienst"

 

Einfach in eine Batchdatei einbauen und die zum Stoppen vor der Sicherung ausführen lassen und die zum Starten dannach.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jetzt würde mich nur noch interessieren, wie ich Remote die Dienste stoppen und wieder starten kann. Hast du dazu vielleicht auch eine Idee?

 

Gruß k7v

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

dazu brauchst du ein tool aus dem Ressource Kit, heisst Service Control Tool (sc.exe), damit kannst du in der Eingabeaufforderung mittels

sc \\Rechner stop <Dienstname> z.B. einen Dienst stoppen

 

CU

Heinz

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...