Jump to content
Sign in to follow this  
NeX

Terminal: Probleme mit Ken3?

Recommended Posts

Hallo Leute,

 

ich habe folgendes Problem und ich weiss damit Ken3 offiziel nicht Terminalserver geeignet ist, aber vielleicht gibt es da so eine Art "Work-Arround"...

 

Folgende Zusammenstellung:

 

2 Server

 

Server 1:

ADS, File, Ken3

OS: W2k3

 

Server 2:

Terminalserver

OS: W2k3

 

Ich will damit jeder Terminaluser auch LAN-Capi über Ken3 hat damit sie mit Fritz!Fax faxen können. Dafür ist eine B1 Karte im Server und für normales surfen verwende ich eine DSL SL Karte von AVM.

 

Ok, nun habe ich den Ken Klient auf den Terminal installiert und es sah so aus als würde alles funzen... Die User können Faxen über den LAN-Capi und surfen und emailen über die DSL-Karte und alles ohne Probleme...DOCH nun das Erwachen...

 

Alle User sehen nun beim Ken Klient Symbol damit User "Sepp" eMails hat und wenn man das Symbol doppelklickt -> Einstellungen -> sehe ich mit entsetzen damit auch User Sepp angemeldet ist, obwohl ich ja mit User Franz angemeldet bin... Ist dies das sogenannte Terminal unfähig oder kann man da irgendwie Tricksen???

 

Ken wird im Terminal eigentlich nur gebrauch damit alle User auch faxen können und dafür brauch ich den Ken Klient, weil fürs surfen und mailen alleine bräuchte ich den Ken Klient gar nicht installieren...

 

Wäre über ein paar gute Ratschläge dankbar...

 

Viele Grüsse + Danke

 

NeX

Share this post


Link to post

Hallo NeX,

 

ich denke mal was Du da vorhast, das funktioniert leider nicht. Auf dem KEN Server wird ja jeder Rechner der auf KEN zugreifen darf registriert, und da Du ja nur den Terminalserver als "Client" hast, wird auch nur dieser Rechner erfasst, und somit auch nur nur ein "Benutzer". Wir hatten fast 3 Jahre KEN! im Einsatz bei uns, es ist ein grossartiges Programm, es stösst aber schnell an seine Grenzen.

Ich denke nicht das es dort eine Lösung gibt. Aber mal generell : Warum soll der Kenserver denn auf einem Terminalserver laufen ?

Was spricht dafür, was sind die Vorteile ? Ich kann mir noch keinen nennenswerten vorstellen.

 

Weiterhin: Warum denn überhaupt KEN ? Wenn Du einen W2k3 Server hast, z.B. den SBS, ist doch Exchange und Faxdienste dabei. Ich habe vor kurzem bei uns von Win2k Server (mit KEN) auf W2k3 SBS geupdated - Exchange übernimmt den Email und Terminkram, und der Faxdienst steht über die Fritzcard auch jedem Client zur Verfügung. KEN brauche ich jetzt nicht mehr.

Wäre eine Überlegung Wert denke ich, mit dem Win 2k3 SBS ist Microsoft wirklich ein guter Release mit vielen Features zu einem wirklich fairen Preis gelungen finde ich.

Share this post


Link to post

Nicht der Ken Server soll auf dem Terminal laufen, sonder der Ken Klient...oder meintest Du das?

 

Der Ken Server ist auf dem Server1 sprich auf dem DC und nur die Benutzer die sich am Terminal anmelden brauch auch den Ken Klient...spirch der Ken Klient ist auf dem Terminalserver installiert!

 

Exchange ist schon eine coole Sache aber auch erheblich komplizierter als Ken... :) ... Für SBS ist es schon zu spät!!!

 

Danke + Grüsse

 

NeX

Share this post


Link to post

Ich bin mir absolut nicht sicher ob ich das noch auf die Reihe kriege aber KEN! hat doch eine eigene Benutzerauthentifizierung aber wo fragt er diese den ab?

 

Ich stelle im Client keine Benutzerdaten ein aber KEN weiß doch anhand der Windows-Anmeldung welchem Benutzer er die Mailbenachrichtigung schicken soll, also müsste das doch auch über Terminal gehen?!

 

Ist nur eine Denkrichtung denn ich hab schon einige Zeit nicht mehr mit KEN gearbeitet und kann mich auch nicht entsinnen jemals mehrere Benutzer auf einem PC getestet zu haben.

 

ENOE

Share this post


Link to post

Also wir haben auch den KEN auf einem extra Kommunikationsserver laufen und holen uns von dort per Outlook 2000 die E-Mails ab. Das ganze läuft auf WTS Ebene.

 

Was bei uns das Problem war, ist der Faxversand, da die Fritz-Software nicht WTS fähig ist. Haben das zwar auf einem WTS installiert, funktioniert aber nur sehr eingeschränkt.

Share this post


Link to post

Problem gelöst!

 

Habe von AVM einen Registryeintrag erhalten der verhindert damit sich der Ken Klient automatisch anmeldet und somit geht das ganze tadellos im Terminalbetrieb. Freilich ist ein Exchange oder Tobit eine bessere Alternative, aber für meine Zwecke ist Ken somit völlig ausreichend... :)

 

Der einzige Nachteil ist damit im Terminalbetrieb nur immer ein User Fritz fax öffnen kann...was insofern auch kein wirkliches Problem darstellt, weil die User alle darauf aufmerksam gemacht wurden, damit sie nach dem faxen die FritzFax Software zu schliessen haben und da nur ein paar Leute das brauchen und das auch nur ab und an ist das alles "easy"...

 

Das Wochenende ist gerettet!!! HURRA!!!

 

Grüsse

 

NeX

Share this post


Link to post

Hallo NeX,

 

ist ja unglaublich das AVM eine Lösung zur Verfügen stellen konnte. Naja dann ist ja alles in Butter, dennoch : Was meinst Du mit "... Für SBS ist es schon zu spät!!!" ??

Share this post


Link to post

@Dextor

 

Weil ich schon Win2k3 Server, SQL usw. einzeln gekauft habe, weil wir irgendwan die 75 User Grenze sprengen werden und laut meinem Wissen geht der SBS nur bis max. 75 User...

 

Grüsse

 

NeX

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...