Jump to content

NeX

Members
  • Content Count

    115
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About NeX

  • Rank
    Junior Member
  1. @ Urmel Ich kann Dir die Dienste sicher nennen die Probleme machen, aber das komsiche dabei ist, daß es einmal der ist und dann wieder ein anderer... Taskplaner, Symatec LiveState, eTrust und dann mal wieder die Druckerwarteschlange und so weiter und so weiter... Das kuriose ist, damit das ein komplett neu installiertes System ist. Das einzige was ich definitiv sagen kann ist, damit die Probleme erst dann auftauchten als alle Windows Updates drauf waren (kann aber auch nur ein Zufall sein)... Grüsse NeX
  2. Hallo, ja das kenne ich, dachte mir es gibt aber einen generellen Windows Wert in der Regestry zum einstellen damit ich nicht jeden Dienst einzeln konfigurieren muss, aber ich denke dann werde ich nicht darum herum :D kommen... Trotzdem danke für Deine Mühe! MfG NeX
  3. Den Timeout verändern sprich "hochsetzen", damit Windows nicht immer meckert falls ein Dienst zum starten länger braucht...
  4. Hallo Leute, ist es möglich via Registryeintrag den Timeout des Dienstestarts zu erhöhen? Leider habe ich nur solch eine Antwort in einem anderen Board erhalten und hoffe damit das nicht die einzige möglickeit ist: Zitat ANFANG Es ist uns keine Möglichkeit bekannt, TimeOut Werte für den Start von Diensten zu vergeben. Eine von MS empfohlene Lösungsmöglichkeit wäre, alle Dienste am Server auf die Startart manuell zu setzen und jeden einzelnen Dienst einschließlich der Anhängigkeiten per Script zu starten. Zitat ENDE Wäre doch ziemlich umständlich... :( Grüsse NeX
  5. @macabros Prozesse sind keine ausgelastet... Das einzige was es eventuell sein könnte ist das mit dem Intel, da mir einfällt damit (fast) alle Maxdata Server Intel-NICs verwenden. Jetzt muss ich mir das mal mit dem was Du geschrieben hast angucken... Ist das eigentlich standardmäßig aktiviert das "Port Trunking"? Danke + Grüsse NeX
  6. - lokal geht nix mehr weil der DC inkl. Fileserver auch betroffen sind - sind alles MAXDATA Server - Remotearbeiten geht auch nicht mehr, die Server arbeiten in MEGA Zeitlupe - im Ereignisprotokoll steht auch nix, da die Server ja prinzipiell funzen ***
  7. Moin Leute, es gibt bei uns ein sehr komisches Problem.... Alle paar Tage werden die Server so extrem langsam, damit kein vernünftiges arbeiten mehr möglich ist... Die Syteme sind alle gut gekühlt (klimatisiert) und somit ist eine Überhitzung fast ausgeschlossen ist. Dieses Phänomen zieht sich auch durch viele Systemschichten, das heißt, auch auf Serverinstallationen auf Clientrechnern bis hinzu wirklich fetten Maschinen... Man findet aber auch nichts in den Logs. Wir haben auch keine Gemeinsamkeit gefunden, wie z. B. ein Virenkiller oder ein sonstiges anderes Programm. Es ist auch soweit, damit es teilweise auf älteren Installationen bis hin zu komplett neu installierten Systemen auftritt. Die einzige Gemeinsamkeit was ich mir vorstellen könnte sind die Sicherheitsupdates, aber da jetzt jedes einzelne rausflexen...umpf... :( ... Das Zeitfenster zwischen neu start und das langsam werden der Server liegt zwischen 5-11 Tagen. Hardware defekte sind auch ausgeschlossen, da es auf neuen und alten Geräten passiert und wir schon Komponenten auf verdacht getauscht haben... OS ist Win2k und Win2k3 Server... Wir umgehen das Problem im Moment mit automatisierten Neustarts, wobei das eigentlich eine Übergangslösung sein soll... Noch was, es passiert auf Servern mit vielen installierten Anwendungen sowie auf Servern die nur 1-2 Anwendungen laufen haben... Das ist wirklich kein schlechter Scherz und passiert genauso wie beschrieben... :( Vielleicht weiß einer von Euch wo man hier ansetzten soll zu suchen und WIE... Danke + Grüsse NeX
  8. Hallo Leute, ist es möglich in der Registry einen Proxy-Server mit Anmeldung reinzuklopfen sprich: Bsp.: Proxy: 192.168.1.5:3128 Benutzer: internet Passwort: internet Grund: Da der Proxy den User nach Anmeldeinformationen abfragt dachte ich mir, es müsste doch möglich sein diese Infos fest in die Regesty reinzuflexen, damit nicht immer das doofe Anmeldepopup erscheint. Ich weiss ich könnte es deaktivieren, aber ich brauche dieses aus einem bestimmten Grund für ein Programm, das zwar eine Internetverbindung braucht, aber keine Proxyeinstellungen hat. Danke + Grüsse NeX
  9. Hallo Leute, ich bin auf der Suche nach einem relativ guten und einfach gestrickten Cache-Proxy-Server. Wenn möglich kostenlos oder wenn nicht, sollte man eine Trail bekommmen können. Was würdet Ihr mir da empfehlen... Ich brauche Ihn für folgendes... Standartgateway = Maschine mit AVM AccessServer http-Proxy = Maschine unterm AVM AccessServer mit CA Secure Content Server (leider nur http-Proxy und kein Cacher) ...und nun bräuchte ich eben einen Cacher den ich über den CA Secure Content Server ansprechen kann damit die Leutz die Sitez/Filez nicht immer von neuem laden müssen... Danke + Grüsse NeX
  10. Nein, habe ich noch nicht. Meinst Du die Einstellungen beim DC und oder bei den Clients auch? Sind das die Einstellungen bei TCP/IP (Alternative Konfiguration)??? Danke + Grüsse NeX
  11. Hallo Leute, wir haben 2 Standorte, die wir über AVM Access Server (VPN) via Entferntes Netz verbunden haben und wollen nun damit wir in der Netzwerkumgebung alle Rechner und Server sehen die verbunden sind. Standort A: 1 W2k3 Server ADS / DNS 192.168.1.1 Name: azeroth.allianz.local Dynamic IP: vorhanden Standort B: 1 W2k3 Server ADS / DNS 192.168.2.1 Name: kalimdor.horde.local Dynamic IP: vorhanden Der VPN-Tunnel zwischen beiden Standorten funktioniert einwandfrei sowie die DNS-Server (Zonenübertragung und Vertrauensstellung auf beiden Seiten). Sprich ich kann von einer Domäne in die andere pingen und umgekehrt. Auch funktioniert die Namensauflösung, einziger Hacken ist folgender... Wenn ich von azeroth nach kalimdor pinge geht der Ping nur wenn es wie folgt aussieht -> ping kalimdor.allianz.local <- , nicht aber wenn ich nur -> ping kalimdor <- Was muss ich beim DNS noch einstellen damit er das von alleine kennt, oder geht das nicht? 2tes... Ich hätte gerne, damit ich in der Netzwerkumgebung alle Systeme von beiden Domänen sehe... Ich weiß damit es unterschiedliche IP-Bereiche sind, aber der AVM Access Server handelt das eigentlich laut Aussagen von AVM aus... Btw...die Access Server sind 100%ig richtig konfiguriert lt. Hotline und es nur ein DNS-Problem sein muss... Vielen Dank MfG NeX
  12. Hallo Leute, ich will meinen Terminal Server 2003 automatisiert neu starten lassen und habe folgendes Script dafür... @echo off net stop tcp/ip-druckserver net stop spooler del %systemroot%\system32\spool\printers\*.* /q shutdown.exe /r /c "!!!Automatisierter Neustart des Systems!!!" /d p:4:1 Problem hierbei ist, wenn der Terminal Server neu gestartet ist, funktionieren die Drucker nicht, weil die Druckerwarteschlange nicht neu gestartet wird. Ich muss mich dann jedesaml neu Anmelden und die Druckerwarteschlange von Hand neu starten. Wenn ich aber den Befehl zum stoppen der Drucker nicht im Script habe, startet mir der Server nicht neu, weil er die Druckerwarteschlange nicht beenden kann... Wie könnte ich dieses Problem am besten lösen??? Danke + Grüsse NeX
  13. Hallo! Danke, das hört sich schon einmal gut an mit dem Live Meeting. Ist das ein seperates Tool das man bei MS erwerben muss, oder ist das eine Art AddOn? Werde da nicht ganz schlau draus und nochdazu und wo kann man das Teil erwerben und kann man das testen? Grüsse NeX
  14. Hallo Leute, hoffe damit es in das Forum paßt... Ich bin auf der Suche nach einem Tool für Videokonferenzen über Internet/LAN wie z.B. NetMeeting mit WebCam und Headset. Leider wird NetMeeting ja nicht mehr unter XP unterstützt... Hat jemand eine Idee? Grüsse NeX
×
×
  • Create New...