Jump to content
falkebo

Windows Failover-Cluster - Hyper-V & Fileserver auf selbem Cluster

Recommended Posts

Guten Abend zusammen,

 

spricht in euren Augen eigentlich etwas dagegen auf ein und demselben Failovercluster, Hyper-V VMs und einen Fileserver als Rolle zu betreiben?
Die Alternative wäre eine dedizierte Fileserver VM.

Würde mich über paar kurze Meinungen freuen.

Share this post


Link to post

Hmm, ich weiß nicht ob das geht, müsste morgen mal gucken.

 

Einen Fileserver / Shares kannst du nur in einem Active-Passive Mode betreiben, ich weiß nicht, ob man das mit Active-Active mischen kann.

 

Wenn es wichtig ist, kann ich morgen mal jemanden fragen.

Aber es kommen bestimmt noch Antworten...

 

:-)

Share this post


Link to post

Danke für die Rückmeldung @Nobbyaushb, ich meine das wie folgt.
3 Node Cluster, auf allen Nodes ist Hyper-V installiert und auf allen Nodes ist der Fileserver installiert.
Jetzt nutze ich die 3 Nodes ganz normal als Hyper-V Cluster und packe noch zusätzlich die Fileserver Rolle drauf.
Also das geht auf jeden Fall, es kann halt nur einen Owner der Fileserver Rolle geben, entsprechend ist das Volume auch nur auf dem Owner der Rolle einsehbar (wenn du das mit Active/Passiv meintest).

 

Meine Frage ist vielmehr, ob das Sinn macht.
Ich denke an Sachen wie Backups, Flexibilität, GPOs auf den Fileserven (und damit den Hosts) anwenden, etc. -> Was dagegen spricht

Andererseits erzielt man damit natürlich eine höhere Verfügbarkeit, weniger Overhead durch dazwischen liegendes Gast OS, usw.

Share this post


Link to post

Du willst die Fileserverrolle auf dem Host und nicht in der VM installieren?

Wenn der Fileserver nur für die VM's ist (mit Storage Spaces Direct) ist das in Ordnung.

Wenn der Fileserver für die Clients ist, würde ich das eher als VM laufen lassen.

Share this post


Link to post

@Dukel dazu tendiere ich auch eher, danke für die Rückmeldung.
 

vor 10 Stunden schrieb Dukel:

Wenn der Fileserver nur für die VM's ist (mit Storage Spaces Direct) ist das in Ordnung.

Dazu direkt mal noch ein Einwurf.
Habe gesehen das manche unter Storage Space Direct erst einen Scale-out-Fileserver erstellen und anschließend diesen als CSV für die Hyper-V VMs nutzen.
Hat das Vorteile im Gegensatz zu der Lösung direkt aus der Disk das CSV zu erstellen?

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Werbepartner:



×
×
  • Create New...