Jump to content

RDS 2016 und VPN RDP Probleme


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Guten Tag,

 

ich habe eine Windows Server 2016 RDS Farm. Ein Server ist ein Session Host mit Windows Server 2012R2. Dort sind Applikationen installiert, die der Benutzer über das Web Access starten kann.

Wenn man solch eine Applikation startet läd der Browser eine *.RDP Datei herunter. Später brauch ich auch nur diese *.RDP Datei ausführen, ohne mich vorher am Web Access anzumelden.

Vom Home Office aus, wählt der Benutzer sich über ein VPN ein. Dieser hat allerdings keine Namensauflösung sprich Zugriff auf die interne Namensauflösung. Daher kann ich die .*RDP Datei nicht ausführen.

Ich bekomme folgende Meldung.

image.png.6afc0eb406947ffb97723d76ed6546ac.png

 

Jetzt habe ich die IP-Adressen der Server und die Namen in der Hosts Datei gespeichert. Komme über RDP direkt auf den Session Host.

Leider aber nicht über die *.RDP Datei der Anwendung selbst. Da bekomme ich dann die gleiche Meldung.

Wenn ich die *.RDP Datei der Anwendung bearbeite, sehe ich auch nur den DNS-Namen hinterlegt. Kann dieses aber auch nicht in die IP-Adresse ändern, da es ausgegraut ist.

 

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Danke 

 

MfG

 

Chris

Link to comment

Hi,

 

wäre es nicht einfacher die korrekte Namensauflösung im VPN Tunnel zu ermöglichen?

Gerade eben schrieb Sunny61:

Die RDP-Datei kann man, AFAIR, auch mit Notepad++ bearbeiten. Probier das mit einer Sicherung mal, dann den Namen zu IP abändern.

Jein. Die aus dem RDWeb heruntergeladene ist normalerweise signiert. Man könnte sich aber eine unsignierte selber zusammenbauen.

 

Gruß

Jan

Link to comment
vor 2 Minuten schrieb testperson:
vor 3 Minuten schrieb Sunny61:

Die RDP-Datei kann man, AFAIR, auch mit Notepad++ bearbeiten. Probier das mit einer Sicherung mal, dann den Namen zu IP abändern.

Jein. Die aus dem RDWeb heruntergeladene ist normalerweise signiert. Man könnte sich aber eine unsignierte selber zusammenbauen.

Deshalb ist dein Einwand, die Namensauflösung im Tunnel zu ermöglichen, schon der bessere. :)

Link to comment

Hi,

 

Leider ist es nicht möglich den VPN so einzustellen, dass er den internen DNS-Namensserver abfragen kann.

Dieser VPN ist nur für externe Firmen um auf unser Netzwerk zu kommen.

Im netz selber funktioniert die bearbeitet *.RDP Datei. Komme ich von außen über den VPN, bekomme ich wieder die Meldung.

Das komische ist ja das ich über RDP normal connecten kann. Habe aber Festgestellt, dass der Server in der *.RDP Datei der Connection Broker ist.

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...