Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

 

wollte Euch mal fragen ob jemand schon Erfahrungen mit folgendem Thema hatte.

 

Wir - Firma A ist Mieter im Hauptgebäude von Firma B. Firma B ist also Vermieter.

Nun gibt es zwischen Firma A und Firma B eine Netzwerkverbindung, die normal routet. Nichts via VLAN / Firewall getrennt - einfach deshalb, weil über Jahre gewachsen. Anfangs wurde darüber nur DICOM Kommunikation betrieben, mittlerweile laufen auch http-Zugriffe und andere Programme drüber.

Liegt einfach daran weil Firma A der Dienstleister für Firma B ist und Bilder/Befunde für die Firma B erstellt.

 

Die IT-Abteilungen beider Firmen wissen das es eine "offene" Verbindung ist.

 

So, nun aber zum Problem:

Anfang September hatte Firma A einen defekten Rechner im Netzwerk, der Firma A teils durch Broadcasts lahmgelegt hat. Da die Netze der beiden Firmen nicht getrennt sind, hatte auch Firma B Ausfallzeiten.

Nun stellt Firma B Analysekosten von externen Firmen in Höhe von 3000.- € am Ausfalltag der Firma A in Rechnung.

Meine Meinung:

Beide Firmen profitieren von der offenen Kommunikation und es war bekannt das die Verbindung nicht gesichert ist. Es war klar das hier eigentlich eine Firewall zwischen den Netzen die sauberste Lösung wäre. Eine FW werden wir jetzt auch anschaffen. Nur im Nachhinein kommen und Kosten in Rechnung stellen finde ich nicht gerechtfertigt.

 

Wie ist eure neutrale Meinung dazu?

 

Viele Grüße
Christian

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

das dürfte vorrangig eine politische Frage sein. Insofern kann man da wenig zu sagen.

 

Oberflächlich betrachtet, kann ich sowohl die Forderung verstehen als auch deren Zurückweisung. 

 

Gruß, Nils

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hängt vielleicht davon ab, wer die Verbindung in Betrieb genommen hat. Wenn B zu A sagt "steck Deine Rechner einfach an diesem Switch ein", muss B bewusst sein, dass da Risiken bestehen. Wenn aber A zu B sagt "wir haben die Netze verbunden", dann darf B davon ausgehen, dass das professionell gemacht wurde.

 

Das ist aber eine Frage für Juristen.

 

Mein Vorgehen in solchen Fällen: die Rechnung teilen, das Problem korrigieren und danach zusammen ein Bier trinken gehen. Es geht im Leben nicht nur um Recht und Unrecht, sondern man sollte auch auf die zukünftige Zusammenarbeit Wert legen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb NilsK:

Moin,

 

das dürfte vorrangig eine politische Frage sein. Insofern kann man da wenig zu sagen.

 

Oberflächlich betrachtet, kann ich sowohl die Forderung verstehen als auch deren Zurückweisung. 

 

Gruß, Nils

 

Ja, geben und nehmen wäre bei einer "Kooperation" eigentlich angesagt. Ging auch viele Jahre gut, aber leider ändert sich das in den letzten Jahren....in eine negative Richtung... :-(

Gerade eben schrieb mwiederkehr:

Hängt vielleicht davon ab, wer die Verbindung in Betrieb genommen hat. Wenn B zu A sagt "steck Deine Rechner einfach an diesem Switch ein", muss B bewusst sein, dass da Risiken bestehen. Wenn aber A zu B sagt "wir haben die Netze verbunden", dann darf B davon ausgehen, dass das professionell gemacht wurde.

 

Das ist aber eine Frage für Juristen.

 

Mein Vorgehen in solchen Fällen: die Rechnung teilen, das Problem korrigieren und danach zusammen ein Bier trinken gehen. Es geht im Leben nicht nur um Recht und Unrecht, sondern man sollte auch auf die zukünftige Zusammenarbeit Wert legen.

Die Verbindung gab es schon immer, schon vor meiner Zeit dort (länger als 1999)...von daher kann weder ich noch die Jungs von der Gegenseite konkret sagen wie alles begann. Dein Vorgehen finde ich aber gut und werde ich auch so vorschlagen...ich bin gespannt ob die sich darauf einlassen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DICOM? Befunde? Offenes Netz? Reden wir hier von Patientendaten?

 

Freunde, gaaanz dünnes Eis. Ich hoffe ihr seid euch eurer Verantwortung hinsichtlich Datenschutz bewusst...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×