Jump to content

kiffajoe

Members
  • Content Count

    151
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

11 Neutral

About kiffajoe

  • Rank
    Junior Member

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. ah, danke Euch! Ich hatte es befürchtet das ich um VLANs nicht rumkomme...hab das bisher auch verdrängt - aber jetzt muss das denke ich sein wenn man eine saubere Lösung will! Danke Euch!!
  2. Guten Morgen Zusammen! Ich beschäftige mich - nachdem ich es jahrelang vor mir herumgeschoben haben - endlich mal mit dem Windows DHCP Server. Nun hätte ich eine Frage: Wir haben als zentralen Switch einen Cisco 9200. Dieser verwaltet über Port 1 zwei Subnetze mithilfe der IPs: 172.17.1.1 und 172.17.0.1. Bisher haben wir mit festen IPs gearbeitet: Netz 172.17.1.1/25 ist für die Server/Medizintechnik Netz 172.17.0.1/24 ist für Clients / Drucker / etc. Der neue DHCP Server hat die IP 172.17.1.98. Wenn ich jetzt test
  3. Hi, Server sind es nur 8 Hosts und 4 Raids - aber ich rechne so: Schrank 1: Netzwerkverkabelung und Switche Schrank 2: Server und RAID Teil 1 Schrank 3: Server und RAID Teil 2 Schrank 4: Glasfaserverkabelungen zu unseren Zweigstellen - sprich: in dem Schrank tobt sich die Telekom aus. Schrank 5: TK-Anlagen, TI-Infrastruktur-Hardware, Siemens VPN Router, Firewall, etc. So kriegen wir die Schränke schon voll - und ich finde - klar zwei Schränke für Server und RAIDs ist großzügig - aber man muss ja auch manchmal ne parallel laufen lassen - somit kl
  4. perfekt, da ist ja alles was ich brauche! Wunderbar danke Dir!!!
  5. Hallo Zusammen, ich bräuchte mal wieder Euer Fachwissen / Tipps! Wir wollen 3 unserer 6 Standorte zusammenziehen und hierzu einen neuen Standort anmieten. Wir sind eine Radiologie - haben also schon recht IT-lastige Unternehmensprozesse. Nun ist es so: Unser bisheriger Serverraum am Hauptstandort hat 9,5 qm mit 5 Serverschränken. Das ist super eng und kein Serverschrank ist richtig bequem zugänglich. Dort mal einen Server aus/einzubauen ist schon ein großes Gefriggel... Ich als Admin habe das Ganze nur toleriert weil ich seit 20 Jahren in
  6. Die Nachricht kam automatisch zurück als ich versendet habe - kann es sein das die Gegenstelle da antwortet? Das Autodiscover per A-Record, also Autodiscover.domainB.de zur IP-Adresse habe ich hinterlegt. Muss das auch im AD im DNS eingetragen werden? LG!
  7. Hallo Zusammen, meine Firma hat eine neue Domäne (DomainB) gekauft und registriert. Wir haben bisher DomainA und dort auch einen MX Eintrag zum Exchange 2016 Server mail.domainA.de hinterlegt. Jetzt habe ich unter DomainB einen MX Eintrag zu mail.domainB.de angelegt - der zeigt auf die gleiche IP wie bei DomainA. Bei unserem Mailserver habe ich jetzt unter "Akzeptierte Domains" und unter "E-Mail-Adressrichtlinie" die neue DomainB hinterlegt. Wenn ich meinem Postfach nun manuell eine E-Mail aus dem neuen Bereich gebe und dann von exter
  8. Wir haben ein HA System - aber eigentlich nur für die kritischen Medizintechnik-Anwendung - aber was machst du denn wenn z. B. der DC1 mit allen Rollen nicht mehr hochkommt. Dann heißt das man muss erstmal manuell ran - FSMOs umziehen, etc. - da gehen dann schnell ein paar Stunden drauf. Mega kritisch sich z. B. auch der Mailserver - klar kann man mal 3-4 Stunden drauf verzichten, aber das bedeutet halt viel Arbeit im Hintergrund für die IT wenn er ausfällt.
  9. schon mal lieben Dank für Eure Antworten - damit kann ich schon was anfangen!
  10. Guten Morgen Zusammen, ich habe mal eine Frage an diejenigen hier im Forum die ein Netzwerk betreuen das ununterbrochen verfügbar sein muss. In unserem Fall wegen Anbindung an Krankenhäusern und Notfallversorgung. Meine Frage: Wie plant Ihr das mit Windows-Updates / Patches / Firmware-Updates (HP,etc.). Wann werden die gemacht? Wir sind aktuell zu zweit in der IT und rotieren mittlerweile aufgrund der Komplexität in der Medizintechnik erheblich. Meist versuchen wir nach 20 Uhr (obwohl man schon einen normalen Arbeitstag hinter sich hat) Wind
  11. Gut, das kann ich ja dann gleich mal bei CU17 testen! Danke für den Tipp!
  12. ja, der Virenscanner läuft mit. Hat das wohl so starke Auswirkungen?
  13. wenn das Update nicht immer 4 Stunden dauern würde wäre das echt schneller mal eingeplant....:-)
  14. Hallo, wen es interessiert, hier die Lösung. Wir mussten unsere Probleme nochmal separat betrachten: Problem 1: Exchange Admin Center meldet Zertifikat abgelaufen obwohl es noch bis 2022 gültig ist. Problem 2: Alle Clients mit Outlook 2016 konnten sich nicht mit den Exchange Server verbinden. Outlook 2010 und WebApp klappen. Lösung Problem 1: Update auf das aktuelle CU von Exchange. Anschließend läuft alles super. Danke nochmal für die Hilfe "mikro"! Lösung Problem 2: Als erstes bestand das Problem auch nach dem Exchange Update noch.
  15. Sagt alles gut und alles fein. Ich bin mir mittlerweile nicht mehr sicher ob es nicht am Outlook 2016 / Clientseitig liegt. Er richtet das Konto ein, findet auch die Autodiscover URL und ich kann immer schön "Zulassen" klicken, aber anschließend wo normalerweise kommt "Ordner werden konfiguriert" springt er direkt zu Ordnergruppe kann nicht geöffnet werden...
×
×
  • Create New...