Jump to content
Bakirsche

FastCopy - This security ID may not be assigned as the owner of this object.1307

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ich hoffe, ich bin mit meinem Thema im richtigen Forum bzw. Bereich.

 

Ich kopiere Daten von einem Fileserver auf einen anderen. Hierzu benutze ich FastCopy, das auf einer eigenen VM (Windows 2012 R2) liegt.

Sämtliche nötigen Rechte-Einstellungen sind dabei stets korrekt konfiguriert. Es gibt keine Errors o.Ä. und die Daten und Berechtigungen sind

nach dem Copy/Synch-Vorgang so, wie sie sein sollten.

Dennoch steht im Logfile unter jeder kopierten Datei:

 

"BackupWrite (ACL/EADATA) (This security ID may not be assigned as the owner of this object.1307)"

 

Kann mir jemand sagen, weshalb diese Meldung kommt?

 

Vielen Dank im Voraus!

 

MfG, Bakirsche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

nur mal ins Blaue geschossen: Hat der ausführende User das Recht "Wiederherstellen von Dateien", um sich über die Berechtigungen hinwegzusetzen?

 

Gruß, Nils

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

danke für die schnellen Antworten!

 

Das ist ja das Komische: Es sind alle Rechte vorhanden. Wurde alles überprüft, auch der Besitzer ist auf dem neuen Fileserver bzw. auf den kopierten Daten korrekt, deswegen verwirrt uns diese Meldung.

 

Kann es etwas damit zu tun haben, dass die beiden Fileserver Linux betrieben sind?

 

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

na dann ... es steht ja auch nur dabei "may not". Vermutlich antworten die Linux-Server nicht exakt so, wie das Tool es erwartet. Aber wenn es passt, scheint das "may" ja kein "is" zu sein. ;)

 

Gruß, Nils

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Nils,

 

alles klar, das bestätigt einen anfänglichen Verdacht, dass es vielleicht im Sinne von "könnte sein/wäre möglich, dass der Owner keine Berechtigung hat" verstanden werden kann.

 

Nochmal Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

ah, Moment. Ich sehe gerade, dass das eine Windows-Standardmeldung ist:

 

https://msdn.microsoft.com/en-us/library/ms838297.aspx

 

Dann ist "may not be assigned" nicht zu verstehen als "könnte sein, dass nicht", sondern als "darf nicht". Das tritt normalerweise dann auf, wenn der User, der Owner sein soll, nicht das Recht hat, den Besitz zu übernehmen.

 

Wenn es aber, wie bei dir offenbar der Fall, doch funktioniert hat, dann würde ich noch mal prüfen, ob die Zugriffe wie gewünscht funktionieren. Ist das der Fall, dann könnte es z.B. sein, dass die Fehlermeldung zwar zu Recht getriggert wird (Datei wird angelegt, User als Besitzer hinzugefügt, der in dem Moment gar nicht den Besitz übernehmen darf, aber das Tool schreibt ihn trotzdem erfolgreich rein), aber das in dem Moment nicht in einem "echten" Fehler resultiert.

 

Gruß, Nils

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×