Jump to content
Sign in to follow this  
necwmaverick

Spezieller Fall von Images ziehen

Recommended Posts

Hallo,

ich habe hier ein Problem, dass anscheinend nicht soooo problemlos lösbar ist, wie es im Standard vielleicht möglich wäre. Ich habe auch schon genervt die Suche genutzt und nichts gefunden was mir genau geholfen hätte. Habe ich etwas übersehen, bitte diesen Thread mit einem Verweis auf den korrekten Thread schliessen.

Dafür schon mal Danke.

 

Kommmen wir mal zu meinem Problem(chen)...

Mein Arbeitgeber hat mich (völlig unvorbereitet) zum Kunden geschickt. Dieser muss Images von 3 verschiedenen PCs haben. So far, so good.

Ich habe lediglich 3 USB-Platten zur Verfügung und einen NAS zur Verfügung. 

Ich möchte - wenn möglich - Freeware oder MS Client-Bordmittel nutzen.

Ziel:

Es sollen 100 PCs ausgetauscht (die meisten sind DELL Optiplex 3320) werden, diese 100 PCs entsprechen insgesamt 3 PC-Konfigurationen, die -  so wie vom Kunden gewünscht - auf seinem PC(s) fertig installiert sind.

Ich will mit Bordmitteln wie gesagt Images ziehen, auf dem NAS speichern oder alternativ alle 3 Images auf jede Platte und dann davon installieren.

Problem: Hat nicht funktioniert.

 

Vorgehensweise:

Unter Windows 7 --> Alle Programme --> Wartung --> Sichern und Wiederherstellen hab ich erfolgreich eine Sicherung angelegt (Hat 1 h gedauert) dann auf ne alte IOMEGA Platte testweise geschoben. (Im Vorfeld diese uralte IOMEGA Platte mit Diskpart "clean" ausgeführt, dann ACTIVE gesetzt und formatiert...und erfolglos versucht die Partition Bootfähig zu machen (BIOS entsprechende Bootsequenz USB Stick aktiviert...)...dann Win 7  Files drauf kopiert...ging aber nicht. 

Habe einen USB - Stick, der funktionierte da...aber das ist mein privater Stick und es soll alles über diese 3 USB-Platten laufen. Es werden nur noch diese 100 PCs ausgetauscht..daher ist eine Bezahllösung zunächst aussen vor. Zeit: nur noch 2 Arbeitstage ... in der Zeit muss ich ein Image pro PC (also insgesamt 3) fertig haben und auf je 3 PCs - also auf 9 PCs - erfolgreich installiert haben.

Das kann ich alles problemlos mit Bezahllösungen wie Acronis, Empirum etc etc realisieren...ist aber nicht die Aufgabe.

 

Dachte ich kann wie oben beschrieben das Abbild erstellen und dann mit Sysprep /generalize final fertig zu machen. Pustekuchen..soweit komm ich gar nicht erst...

Bitte um dringende Hilfe... Die Lösung soll bitte nicht von diesen Vorgaben abweichen....Morgen früh um 6.30 Uhr habe ich die USB 3.0 Platten zur Verfügung.

 

Euch schon mal vielen Dank unabhängig davon ob Ihr es schafft zu helfen oder nicht.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also Open-Lizenz für Windows vorhanden? Vergiss mal die Backupsoftware und schau Dir das Microsoft Deployment Toolkit an. Damit geht das alles kostenlos, aber die Einarbeitungszeit wird Dir keiner abnehmen können. Daher denke ich, ihr besorgt Euch besser eine kostenpflichtige Lösung, mit der Du jetzt den Job erledigen kannst. Der Kunde wird dafür Euch ja auch bezahlen, oder?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

sorry, aber eine kostenpflichtige Lösung ist keine Option. 

Wie die Lizenzen heissen, weiss ich nicht, es wurde mein AG beauftragt, der hat mich dahin geschickt. Es ist mein erster Job ohne kostenpflichtige Lösung und ich war entsprechend unvorbereitet, da der Kunde andere Angaben Toolmässig gemacht hatte...wie auch immer: Ich muss da jetzt was reissen...(sprich morgen früh).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, da dies nicht von mir, sondern von unserem Lizenzmanager gecheckt wird, bekomme ich nix gegenseitiges zu hören, wird mein Auftrag an mich weitergegeben. Können wir jetzt bitte zum Thema zurückkommen anstatt abzuschweifen? Danke !!!


Das Windows Development Kit  ist auf 8.1 ausgelegt...mein Case betrifft Windows 7. Trotzdem nutzbar?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Windows Development Kit  ist auf 8.1 ausgelegt...mein Case betrifft Windows 7. Trotzdem nutzbar?

Dafür, dass _du_ da morgen was "reißen" mußt, solltest du dann aber auch selbst recherchieren könnnen. Ich persönlich glaub ja noch nicht, dass man von heute auf morgen mit dem MDT klarkommen wirst, aber vielleicht bist ja motiviert. ;)

 

https://technet.microsoft.com/en-us/windows/dn475741.aspx

Support for the deployment of Windows 8.1 and Windows Server 2012 R2, as well as Windows 7 and Windows 8

Bye

Norbert

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen,

 

ich will mal helfen, oder darf man das nicht wenn die Lizenzfrage hier nicht eindeutig geklärt ist?

 

Egal, fangen wir an.

die 3 PC's die das Image bereitstellen sollen wie folgt imagen.

 

Du brauchst ein Windows PE mit imagex.exe drin.

Hier eine superAnleitung dazu http://alp.dillingen.de/netacad/materialien/WinPE.pdf

 

Wenn du das Windows PE mit imagex fertig hast, auf einem USB Stick macht sich das Super.

 

1.Bevor Du das Image ziehst musst du mit Sysprep den Rechner egalisieren.

 

2. dann das winPE booten und du landest in der Kommandozeile

3. jetzt im Dokument mit NETZWERKZUGRIFF beginnen, da Du ein NAS hast macht sich das hervorragend.

   Wenns dort eine Freigabe für "jeden" gibt brauchst Du auch keine logindaten eingeben.

4. nun mit  "Erstellen eines WIM-Images" weiterverfahren.

 

Jetzt hast Du ein WIM Image des Rechners auf der Freigabe auf dem NAS liegen.

Das kannst Du jetzt mit einem Windows Deployment Server (2008R2 macht sich gut) mit oder ohne MDT(ist für größere geschichten) verteilen

 

Ich hab mir mit der WIM Datei auch eine DVD bzw. erstmal ein ISO fertig gemacht um es mit einem USB Stick oder ähnlichem zu verteilen, weil es halt manchmal einfacher ist bzw auch notwendig ist.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------'

Anleitung

So kannst Du ein ISO mit deiner WIM Datei machen.

 

man nehme eine vorhandene Windows 7 DVD. Hier muss man schon die Richtige Version Sprache etc auswählen.

Den "DVD" Inhalt in einen Ordner auf dem lokalen PC kopieren, ich nehme bei mir den Ordner D:\Slipstream dafür
Sieht dann so aus

post-62468-0-30128700-1431409341_thumb.jpg

 

Jetzt kopiert man die Speziell erstellte Wim datei unter D:\Slipstream\sources, dort befindet sich die originale WIM Datei,
die originale löschen, die neue reinkopieren und die neue in install.wim umbennen.

 

Nun Die Eingabeaufforderung für die Bereitstellung öffnen und folgendes Eingeben.
C:\Program Files\Windows7AIK\Tools\PETools>oscdimg -bd:\slipstream\boot\etfsboot.com -m -o d:\slipstream d:\win7sp132de.iso

post-62468-0-37972400-1431409388_thumb.jpg

 

Das erstellt die Datei dan in D:\ und heißt win7sp132de.iso
Jetzt hat man eine Windows 7 SP1 32Bit DE DVD die das spezielle WIM Image enthält.
Nun kann man damit ganz normal einen Hardware Oder Virtuellen Rechner aufsetzen.

Änderungen Vorbehalten

 

Hoffe das Hilft hier noch.

 

Gruß Martin

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...