Jump to content

necwmaverick

Members
  • Content Count

    71
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by necwmaverick

  1. Danke, war ein langer Tag...und bin wirklich im ... Allerwertesten... !! Ich versuchs mir jetzt noch reinzuprügeln...Danke...darf gern geschlossen werden.
  2. Ja, da dies nicht von mir, sondern von unserem Lizenzmanager gecheckt wird, bekomme ich nix gegenseitiges zu hören, wird mein Auftrag an mich weitergegeben. Können wir jetzt bitte zum Thema zurückkommen anstatt abzuschweifen? Danke !!! Das Windows Development Kit ist auf 8.1 ausgelegt...mein Case betrifft Windows 7. Trotzdem nutzbar?
  3. Hi, sorry, aber eine kostenpflichtige Lösung ist keine Option. Wie die Lizenzen heissen, weiss ich nicht, es wurde mein AG beauftragt, der hat mich dahin geschickt. Es ist mein erster Job ohne kostenpflichtige Lösung und ich war entsprechend unvorbereitet, da der Kunde andere Angaben Toolmässig gemacht hatte...wie auch immer: Ich muss da jetzt was reissen...(sprich morgen früh).
  4. Hallo, ich habe hier ein Problem, dass anscheinend nicht soooo problemlos lösbar ist, wie es im Standard vielleicht möglich wäre. Ich habe auch schon genervt die Suche genutzt und nichts gefunden was mir genau geholfen hätte. Habe ich etwas übersehen, bitte diesen Thread mit einem Verweis auf den korrekten Thread schliessen. Dafür schon mal Danke. Kommmen wir mal zu meinem Problem(chen)... Mein Arbeitgeber hat mich (völlig unvorbereitet) zum Kunden geschickt. Dieser muss Images von 3 verschiedenen PCs haben. So far, so good. Ich habe lediglich 3 USB-Platten zur Verfügung und einen NAS zur Verfügung. Ich möchte - wenn möglich - Freeware oder MS Client-Bordmittel nutzen. Ziel: Es sollen 100 PCs ausgetauscht (die meisten sind DELL Optiplex 3320) werden, diese 100 PCs entsprechen insgesamt 3 PC-Konfigurationen, die - so wie vom Kunden gewünscht - auf seinem PC(s) fertig installiert sind. Ich will mit Bordmitteln wie gesagt Images ziehen, auf dem NAS speichern oder alternativ alle 3 Images auf jede Platte und dann davon installieren. Problem: Hat nicht funktioniert. Vorgehensweise: Unter Windows 7 --> Alle Programme --> Wartung --> Sichern und Wiederherstellen hab ich erfolgreich eine Sicherung angelegt (Hat 1 h gedauert) dann auf ne alte IOMEGA Platte testweise geschoben. (Im Vorfeld diese uralte IOMEGA Platte mit Diskpart "clean" ausgeführt, dann ACTIVE gesetzt und formatiert...und erfolglos versucht die Partition Bootfähig zu machen (BIOS entsprechende Bootsequenz USB Stick aktiviert...)...dann Win 7 Files drauf kopiert...ging aber nicht. Habe einen USB - Stick, der funktionierte da...aber das ist mein privater Stick und es soll alles über diese 3 USB-Platten laufen. Es werden nur noch diese 100 PCs ausgetauscht..daher ist eine Bezahllösung zunächst aussen vor. Zeit: nur noch 2 Arbeitstage ... in der Zeit muss ich ein Image pro PC (also insgesamt 3) fertig haben und auf je 3 PCs - also auf 9 PCs - erfolgreich installiert haben. Das kann ich alles problemlos mit Bezahllösungen wie Acronis, Empirum etc etc realisieren...ist aber nicht die Aufgabe. Dachte ich kann wie oben beschrieben das Abbild erstellen und dann mit Sysprep /generalize final fertig zu machen. Pustekuchen..soweit komm ich gar nicht erst... Bitte um dringende Hilfe... Die Lösung soll bitte nicht von diesen Vorgaben abweichen....Morgen früh um 6.30 Uhr habe ich die USB 3.0 Platten zur Verfügung. Euch schon mal vielen Dank unabhängig davon ob Ihr es schafft zu helfen oder nicht.
  5. Für dieses Verfahren gibts natürlich diverse Varianten. Eines der Varianten ist, das der / die Kunde einen Account über eine sichere Verbindung anlegt und sein Passwort selbst anlegt. Danach kann die Kommunikation über diesen Link laufen. Und viele Firmen nutzen dies schon, weils eben doch sicherer ist. Was GMX anbietet..naja..dazu muss man ja nun nichts mehr sagen, oder ? So, jetzt bitte weiter im Text und bitte auf meine Fragen eingehen. Danke sehr :)
  6. Hallo, Thema: Emails Wie viele von Euch bereits wissen, wird die sichere Mailkommunikation immer gefragter. Inzwischen werden nicht nur Mails verschlüsselt übertragen, sondern es gibt schon seit längerem ein System, indem nur ein Benachrichtigung per Mail an einen Partner geht, indem steht, das auf ihn eine Nachricht wartet. Dieser kann sich dann mit seinen Logindaten in das System einloggen und dort gibts dann eine Kommunikation, ähnlich wie in einem Forum. Mit dem Unterschied das ausser den beiden Parteien keiner Zugriff hat. Nochmal anders dargestellt: Ich bin Firma X und habe als Geschäftspartner/Kunden Partner A, Partner B....etc. Anstatt eine (un)verschlüsselte Mail mit dem wichtigen Inhalt TEXT zu senden, gibts über ein Benachrichtigungssystem lediglich eine Mail an Partner A, das es eine neue Nachricht für Ihn gibt, und evtl noch einen Link dazu. Partner A klickt auf den Link und landet in einer Art Forum bzw eine Art SupportRoom, wo jedoch nur Firma X (also ich) und Partner A (bzw die freigeschalteten USER --> Support beispielsweise) Zugriff haben. Partner B ist zwar in diesem...sagen wir Emailforum, aber hat natürlich keine Einsicht, denn es betrifft ihn ja nicht. Sorrry, genauer kann ich es nicht beschreiben. Jetzt habe ich folgende Fragen hierzu: 1. Wie nennt sich dieses Kommunikationsverfahren ? 2. Habt ihr schon Erfahrung damit ? Was haltet Ihr davon ? Ist es empfehlenswert? 3. Gibt es das zum Testen irgendwo ? 4. Sind das Dienste, oder kann ich das auf einem eigenen (WEB?)Server laufen lassen ? Ich danke Euch vielmals im Voraus.
  7. Hallo, ich würde mich gern mal genauer über das Cloud Computing und Saas informieren. Ich weiss nun zwar, was es ist - aber was kann ich denn bitte, wenn ich eine Firma hätte (keine Sorge, hab keine..arbeite zwar, aber ich will es mal so ausdrücken !) als Anbieter einem Kunden anbieten ? Welche Produkte sollten das sein ? Ebenfalls habe ich gehört, das es bereits Entwicklertools für "Cloudies" gibt...Wo sind diese? Und wo bekomme ich noch mehr Infos ausser bei den grossen, die alles und nichts erzählen ? Mal auf Techniker Niveau...nicht immer auf BWL-Niveau :D Danke und euch noch ein schönes Wochenende !
  8. ganz ehrlich ? bügel die installation nochmal rüber. ich denke, da hat sich einfach was so **** zerschossen, das sich die neuinstallation zeitlich besser rentiert !
  9. Hallo Herrschaften, wieder einmal wüsste ich nicht, wohin ich folgendes Problem einsortieren soll, und bitte daher die nette Gemeinde und die Mods um Rücksicht bzw um die höfliche Bitte, es in den richtigen Thread zu verschieben. Folgendes "Problem": Kunde von uns hat mehrere Mailaccounts in selbst registrierten Domains. Domain A --> 5 Mailadressen Domain B---> X Mailadressen Sicherlich kennt ihr "Allyve.de" - wo man diverse gängige Accs auf einen Blick hat. GMX, WEB.de, etc pp ! In Allyve lassen sich jedoch nicht die restlichen Mailaccounts der "privaten" Domains importieren. Wenn allyve.de das machen könnte/ würde - wäre das Problem gelöst. :D Also habt ihr eine Idee, wie man webbased, kostenlos / kostengünstig mehrere Mailaccounts einrichtet und diese (wie bei allyve.de) einfach mit einem Zugang alle gleichzeitig abruft ? Vielen Dank Gruss
  10. Heftig ! Ähnliches Problem wollte ich auch gerade posten ! ;) Problem: Word öffnet verschiedene Dateien unterschiedlich langsam ! PC ist in einer 2003-Domäne. Word wird nicht über das Netzwerk gestartet, sondern ist lokal auf dem PC (Office 2003 inkl allen Updates) installiert. Die benötigten Dateien liegen im LAN und werden problemlos geöffnet. In einem Verzeichnis, sind jedoch drei Dateien, die zum öffnen mindestens 30 sekunden benötigen. Alle anderen Dateien im gleichen Verzeichnis lassen sich problemlos öffnen. Nur die anderen drei leider nicht. Ich kann den Inhalt nicht einfach in ein anderes .doc kopieren, weil dann nicht alle Makros und Konfigurationen übertragen werden, was aber auch gut so ist, denn sonst wird der Fehler evtl ja mitkopiert ! Es sind zwar ein paar Grafiken drin, möglicherweise auch einige Makros, aber die sind in anderen Dateien auch drin. Was kann es noch sein bitte ? Vielen Dank schon mal für Eure Antworten. Gruss
  11. Hallo Zusammen, ich habe für meine Problematik auf Anhieb hier im Forum durch die Suchfunktion nichts gefunden (falls ich zu doof bin oder es einfach nur überlesen habe, dann entschuldige ich mich dafür. Bitte mit einem Verweis einfach per pn an mich oder hier den link posten) Ich habe hier den WSUS 3.1 auf Deutsch. Ich habe einen Serverpool und einen Clientpool mit ca 55 Clients. Jetzt ergeben sich folgende Probleme: 1. bei einer Neuinstallation bekomme ich statt den gewollten 32-bit Updates auch 64-bit Updates sowie eine Menge anderer Updates, die ich nicht benötige. (Itanium Zeugs usw). Das belastet bei der (Neu)Synchronisation das Netzwerk und die Dauer der Synchronisation (auch wenn ich es Nachts laufen habe, muss das nicht sein). Wie kann ich die Updates noch spezifischer für den Download bezeichnen, die ich benötige, ausser in den "Produkte und Klassifizierungen" ? Denn da bekomme ich noch immer einen Haufen Updates, die ich nicht benötige. Beispiel: Ich will Updates für meine 2003 Server. Aber dann bekomme ich auch die 64-bit Versionen oder Itanium Updates, die ich nicht benötige. Wie könnte ich das umgehen ? 2. Ich habe mal Serverupdates, mal Clientupdates in der Synchronisierung (gemischt). Ich hätte diese gern sortiert angezeigt, das es erst nur Server und dann nur Nicht-Server anzeigt. Dann hätte ich es einfacher beim genehmigen. Aber ich kann das nicht sortieren, da leider dann auch wieder 64-bit Updates dabei sind...(Teufelskreis) Wie kann ich das sortierter darlegen ? 3. Ich habe erst mal alle Updates ab dem Jahr 2009 genehmigt, die mir sinnvoll erschienen, da alle Updates im Vorfeld händisch erledigt wurden. Aber um sicher zu gehen, habe ich alle Updates ab Januar 2009 genehmigt. Soweit, so gut, aber wie kann ich sicher sein, das künftig neu installierte PCs die in das Netzwerk migriert werden, künftig alle alten nötigen Updates haben ? 4. GPO !! Ich habe nur zwei Klassen eingeteilt. Server und Clients. Die GPO bezieht sich aber auf Server UND clients. Ich hätte das gern separat gelöst. (s. weiter unten) Weiterhin wird per GPO veranlassst, das die Updates morgens um 6 Uhr von allen Rechnern heruntergeladen werden aber händisch installiert werden sollen. Ich möchte mit der GPO arbeiten, und das Problem ist, das es sich auf ALLE Rechner bezieht. Ich würde gern GPO-mässig Server und Client trennen.Ich benötige folgendes: a) Nur die Server sollen via GPO alle Updates herunterladen, aber vom Admin manuell installiert werden. b) Nur die Clients sollen via GPO alle Updates erhalten und installieren, aber noch nicht neu starten oder dazu aufgefordert werden. Der Neustart am nächsten Morgen muss reichen, oder ein Neustartwert von mindestens 3 Stunden muss akzeptiert werden. Bin offen für eine sinnvolle Alternativen. 5. Wie verhindere ich, das wenn ich den WSUS ausgeschaltet habe, meine Clients immer noch hochfahren ? Denn sobald ich den Wsus vom Netz nehme, lassen sich auch keine Rechner mehr an der Domäne anmelden. 6. Wenn ich für Folgenden Zeitraum (in Minuten) warten, bevor zu einem Neustart aufgefordert wird: XYZ für XYZ den Wert 600 (entspr. einem Arbeitstag) eingebe, würde das funktionieren ? Ich würde es auch akzeptieren, wenn der heruntergeladen wird aber erst beim herunterfahren installiert wird, und kein Neustart erzwungen wird. Anbei die GPO als PDF ! Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Vielen Dank WSUS.pdf
  12. @Windowsbetatest: Es ist der aktuellste Vistatreiber. Der WlanStick ist kein Jahr alt. @Userle: Nein, das reicht leider nicht. Leider !!! Sonst noch Vorschläge ?
  13. ja, aber leider sind die nicht viel anders als die vista treiber. ich hatte erst die vista treiber installiert, dann auf der nvidia treiber-page gekuckt, das widget laufen lassen, welches mir sagte, das ich schon die aktuellsten treiber habe. dann hab ich manuell für die w7 gesucht. das gleiche..ergo: win7 treiber = vista treiber bei nvidia ? ich mein, w7 basiert ja kernelmässig auf vista....
  14. "Stellvertreter" muss doch auch konfiguriert werden, oder? Ich komm nur nicht mehr drauf, wo das nochmal stand...
  15. Hallo, ich habe Windows 7 RC1 nun das erste Mal unter WLAN laufen und war negativ überrascht über diese "Fast-Modem-Speed". Einige Recherchen im Netz zeigten mir, das ich nicht alleine bin, und das das unter Vista schon ähnlich war. Nun, da der eigentliche Win 7 Kernel ebenfalls Vistabasierend ist, kann ich mir gut Vorstellen das es die gleiche "Krankheit" ist. Aber Fakt ist, das ich im ganzen google-Wirr warr nichts fand, was mir wirklich helfen konnte. Es ist ein Zyxel G-220 v2, für den es nur einen Vistatreiber gibt, aber keinen W7 Treiber. Der Vistatreiber wird anstandslos erkannt und installiert, das wars aber auch schon. Ich komme ins Netz, aber habe eine DL-Speed von max. 18 kb auf einer 6 Mbit ADSL-Leitung. Leider find ich wirklich gar nichts, was mir helfen kann. Vielleicht könnt ihr das ja tun. Ich bin wirklich begeistert von W7, und ich würde mich in Grund und Boden ärgern das das WLAN noch in den Kinderschuhen in W7 steckt. Hoffe,das ist nicht so. Habe übrigens nicht vor die Verschlüsselungsmethode (momentan WPA 2- PSK) am Router runterzusetzen, denn unter XP funktionierts prima. Und runtersetzen der Verschlüsselung ist leider nicht möglich - weil Tabu ;) OS: W7, 32-bit RAM: 4GB aktuellste treiber (meist vistatreiber) Aber unter XP, läufts einwandfrei. XP Konfiguration: ------------------ System Information ------------------ Operating System: Windows XP Professional (5.1, Build 2600) Service Pack 3 (2600.xpsp_sp3_gdr.090206-1234) Language: German (Regional Setting: German) System Manufacturer: System manufacturer System Model: System Product Name BIOS: BIOS Date: 03/26/08 10:37:53 Ver: 08.00.12 Processor: AMD Athlon 64 X2 Dual Core Processor 5000+, MMX, 3DNow (2 CPUs), ~2.6GHz Memory: 3072MB RAM Page File: 974MB used, 3982MB available Windows Dir: C:\WINDOWS DirectX Version: DirectX 9.0c (4.09.0000.0904) DX Setup Parameters: Not found DxDiag Version: 5.03.2600.5512 32bit Unicode MB Asus M2N-MX SE PLUS. Aktuellste Treiber. Bin hier mit meinem Latein fast am Ende. Mein letzter Tipp wäre die Vistatreiber. Aber das kann -hoffentlich - nicht alles sein. Irgendwo gibts sicherlich ein paar Rädchen zu drehen, oder ? Freue mich auf Eure Antworten.
  16. habe immer schon neue sachen probiert. win xp war das eine von dem ich recht schnell begeistert war...das gleiche mit windows 7. habe die beta getestet..ist super. fleissig die meldungen gepostet, was falsch läuft...jetzt den RC runtergeladen..aber vor sonntag komm ich nicht zum testen des RC. aber ich hoffe doch sehr, das der RC mir nicht die laune verdirbt. bin bis jetzt durchweg begeistert von windows 7. kollegen alle auch. ich mag vista zwar nicht, aber unter windows 7 kann man sich auch mit vista anfreunden, zumal der kern ja eh vistabasiert ist. glaube, das wird das erste betriebssystem das ich mir sofort bei markterscheinen kaufen würde. aber erst mal bei winxp bleiben - net die pferde auf halber strecke wechseln ;)
  17. ERLEDIGT ! hab die amerikanischen treiber mit englischer version benutzt..ging alles. die probleme sind immer noch in den deutschen respektive nicht amerikanischen versionen :(
  18. Ich mal wieder...habe fehlende winload.exe - wird er wohl nicht mehr finden obwohl sie vorhanden ist. aber erst mal eins nach dem anderen... :) Ich habe hier einen HP - Server ML 110 G5. Habe 2k8 drauf. Nachdem ich eine Acronis CD drin hatte - aber noch kein Backup gemacht hatte - nahm ich die CD wieder raus, weil ich noch was anderes machen wollte. Und schwupp kam folgende Fehlermeldung: fehlende winload.exe...bitte DVD/CD reinlegen neustarten, auf Computer reparieren klicken usw... das hab ich auch alles getan...problem: Es geht nicht ! Das OS ist auf einem RAID 1 Verbund drauf. Wieso Problem ? Habe die Treiber nicht, und auf der HP Seite werden die Treiber zwar angeboten, aber vom OS nicht angenommen (während der Option Computer reparieren). Vollständiges plätten kommt nicht in Frage, weil ich da wichtige Sachen drauf habe, von denen ich ursprünglich ein Backup via Acronis machen wollte. Bei der Installation akzeptiert er zwar Treiber, zeigt mir das Volume auch an, bricht dann aber mit der Meldung ab das er net wüsste, obs ne Partition gäbe ?!?!?!? Zusammenfassung: -Raid1 mit 2k8 drauf -os lässt sich nicht reparieren, weil keine treiber gefunden werden -os lässt sich nicht neu installieren, weil ..... ?????? -plätten ist nicht drin, wegen wichtiger files auf dem RAID ergo..was bleibt über ? eine lösung wie bartpe ? knoppix `? files auf ein usb kopieren zum saven ? Ja, aber wie ? Ist ja alles auf nem Raid..wo kann ich dann bitte ein OS auf einen USB installieren und die Raidtreiber gleich mitgeben damit sie installiert werden - der Raid erkannt und gelesen werden kann ? HELP ?! Thxle....
  19. Hallo, ich weiss nicht ob ich hier bei Euch richtig bin...mein Bekannter ist einigen Betrügern auf den Leim gegangen. Er hats mir lange verschwiegen, und hat sich vor einigen Tagen im leichten Suff mir endlich geöffnet und gesagt was ihn bedrückt. Er hat über einige Internetkontakte Leute kennengelernt, die für Ihn Prüfungen machen. Die Prüfungen werden bei Prometric abgelegt. Er zahlt einen Haufen Geld (viel weniger als bei den Lehrgängen - aber genug), und die Leute legen die Prüfungen ab. Habe am nächsten Tag nochmal nachgehakt. Er hat angeboten bekommen, was er mir am Vorabend erzählt hatte. Er musste für die Vista Prüfung 300 Euro zahlen. Diese wurde ihm dann gemacht. Diese Menschen gehören zu den Prometric - Centern, und können daher locker und easy die Ausweiskontrolle umgehen. Man muss nur den vollen Namen angeben (und ein paar andere Infos wurden noch gefragt) - Er zahlte, da er sich mit Vista zwar auskennt, aber keine Lust auf Lernstress hatte. Er überwies, und bekam auch die Zertifizierung. Jetzt hat man ihm angeboten den MCSE ´08 zu machen. Mit allem drum und dran...für einen "günstigen" 4-stelligen Betrag. Er sollte 75% des Geldes überweisen, den Rest nach der Prüfung. - Er nahm das Angebot an, wollte jedoch zum bereits (vom Staat finanzierten Lehrgang) - um sich das Wissen anzueignen. Tja, er zahlte das Geld über Paypal ein. Die Prüfungen wurden auch gemacht...allerdings nicht komplett..eine fehlte. Und diese Menschen melden sich nicht mehr. Er hat Angst, das das alles rauskommt, und er jetzt seinen nagelneuen Job verliert (Vorgabe er hat innerhalb von 120 Tagen seinen MCSE 2008 Lehrgang absolviert) Als Beweis, das Sie alle Prüfungen ablegen, schickten Sie ihm auch eine Transaktions-ID, damit man sich auf der MS-Page einloggen könne, um beispielsweise den Prüfungsverlauf eines Ihrer Kunden zu sehen. War ein spanischer Name. Die Typen haben mehr englisch "gesprochen" - sagte er..also das kann alles und keiner sein.. Ich weiss, er hat selbst schuld, aber das ist hier nicht die Frage. Die Frage kommt jetzt eigentlich: ICH habe mich bei Prometric gemeldet, und habe den ganzen Sachverhalt ungeschönt geschildert, in der Hoffnung das man für meinen Bekannten etwas Nachsicht hat. KEINE ANTWORT ! Ich habe angerufen, nachdem ich die Problematik geschildert hatte, war man kurz still...dann kam ein "kleinen Moment bitte", dann Musik weil Warteschleife,... dann ein "Tut uns leid, mit sowas befassen wir uns nicht, da die Prüfungen alle korrekt ablaufen" - AUFGELEGT !!! Ich dachte, ich höre nicht richtig. Könnte es sein das Prometric solchen Menschen auch noch support gibt ? Mir ist sowas nicht ganz geheuer, denn dann kann ich auch gleich einen Lehrgang für die ganzen 2008 Geschichten machen, denn mein XP- MCP ist langsam keinen Pfifferling mehr wert. Wenn es sowas gibt, also Admins die nicht das Wissen haben, das sie vorgeben. Wem kann ich in unserer "Zunft" denn bitte trauen ? (inkl Prometric) Was könnt ihr meinem Bekannten dazu raten ? Was ist mit Prometric ? Ich bin masslos enttäuscht, wenn es sowas wirklich gibt, da ich zumal für meine Prüfungen gelernt habe, und für die anstehenden auch lernen muss. Das ist doch - entschuldigt bitte - echt ********...
  20. Moinsen, ich schon wieder :) Habe hier einen Lappi mit Vista Home Premium und aktuellem SP inkl aller Updates. 2 Probleme: 1. Habe nach der Defragmentierung 2 GB weniger auf der Platte verfügbar. WIESO ? Und wie krieg ich das rückgängig gemacht (falls nötig ?) 2. Der PC benötigt ewig lange zum herunterfahren... Was ist da auf einmal los ? MFG
  21. aah..ach darauf wolltest du hinaus..gut..das merk ich mir wenn ich wieder da bin ;) was könnte es noch sein, falls es das doch nicht ist ?
  22. kann ich grade nicht sagen, weil ich nicht mehr vor ort bin. wieso ? ich meine, wo wäre der unterschied ?
  23. habe ein kleines problem. hab an der arbeit nen nagelneuen hp-rechner, den ich letzte woche neu aufgesetzt habe (mit restore CDs)- auf den neuesten stand gebracht habe, office drauf usw...habe ihn an einen neuen arbeitsplatz aufgestellt, patchkabel dran und noch ein paar sachen installiert. heute auf einmal kann ich mich nicht mehr einloggen...findet die domäne nicht..klingt erst mal nach netzwerkprob / bzw NIC prob...ABER .. ich kann mich net mal als local admin anmelden...GAR NICHTS..weiss nicht was los ist. netzwerkkarte defekt oder nicht..kann erst mal egal sein, denn ich kann mich nicht als local admin einloggen.jemand ne idee ?
×
×
  • Create New...