Jump to content

Exchange 2010 mit 2 Sendeconnectors


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

ich habe aktuell ein kleines Problem auf meinem Exchange 2010 (SBS2011).

 

Ich habe eine ganz normale Mail Domäne meinedomäne.com. Diese habe ich eingerichtet und sie funktioniert wunderbar. Ich empfange die Mails über den Pop3 Connector und vesende über meinen Smarthost smtp.meinedomäne.com, den ich im standard Sendeconnector konfiguriert habe.

 

Jetzt will ich ein GMX Postfach über mein Exchange laufen lassen. Ich habe ein Konto mit der entsprechenden GMX Mailadresse eingerichtet. Die Mails ruf ich ebenfalls über den Pop3 Connector ab, klappt auch. Ich habe einen zweiten Sendeconntector eingerichtet und als Smarthost GMX eingetragen. Als Adressraum habe ich *.gmx.net genommen.

 

Mit dem GMX Account kann man somit problemlos Mails empfangen und versenden. Nur mit meinem normalen Account von meinedomäne.com kann ich keine Mails an andere GMX Mailadressen verschicken. Ich erhalte dann eine Unzustellbarkeits Nachricht mit folgendem Inhalt:

 

Die Nachricht wurde nicht zugestellt, da sie vom E-Mail-Anbieter des Empfängers zurückgewiesen wurde.
Die folgende Organisation hat Ihre Nachricht zurückgewiesen: mail.gmx.net.

mail.gmx.net #550 5.7.0 Sender address does not belong to logged in user {mp028} ##

 

Was mache ich falsch bzw. wie muß ich den Exchange richtig konfigurieren?

Link to comment

Hmm, sowas dachte ich mir schon.

 

Geld für meine private Umgebung will ich nicht ausgeben, von daher die Frage, ob ich den GMX Account nicht über meinen Smarthost laufen lassen kann? Oder lässt GMX das nicht zu?

 

Oder sollte ich darüber nachdenken über DNS zu versenden und nicht über meinen Smarthost?

Link to comment

Moin,

 

GMX kann das gar nicht kontrollieren, aber sie haben SRV-TXT-Einträge gesetzt, mit denen Empfänger aufgefordert werden ("-all"), alles, was nicht von GMX-Servern kommt, aber eine GMX-Adresse hat, abzulehnen.

 

Du wirst also bei sehr vielen Empfängern im SPAM-Ordner landen oder abgelehnt werden.

 

Daran ändert auch die DNS-Zustellung nichts. Faktisch kannst Du eine GMX-Mailadresse fast nicht in Exchange benutzen, wenn Du nicht auch über GMX sendest. Na ja, und GMX erlaubt keine fremden Absender, was dann andere Adressen unmöglich macht.

 

 

Die feste IP ändern nichts am SRV-TXT-Eintrag von GMX.

Edited by RobertWi
Link to comment

Also ich habe den GMX Sendeconnector entfernt und versende sowohl meine Mails, als auch die vom Account mit der GMX Adresse , über meinen Standardconnector, der als Smarthost den Provider meiner Domäne hat.

 

Es scheint zu funktionieren, alle Testmails an unterschiedliche Empfänger kamen an.

 

Könnt ich dennoch irgendwo oder irgendwann Probleme kriegen?

Link to comment

Dann prüfen die halt nicht auf SPF Records (find ich ziemlich ... so ein Verhalten). Ich vermute, dass du die Mail an GMX selbst bzw. an mich nicht durchkriegen würdest. Und da dein Provider definitiv nicht für GMX senden können darf, würde ich mich nicht darauf verlassen, dass die Mails auf Dauer ankommen. So oder so, die Lösungen stehen oben.

 

Bye

Norbert

Link to comment

korrekt. Ich habe auch einen GMX-Account in meinem Exchange und es dauerte eine Weile, bis ich merkte, dass die Mails beim Gegenüber grundsätzlich im Spam-Ordner landeten. Der hat sich halt nicht beschwert.

 

Abgelehnt wurden die Mails das erste Mal lustigerweise von GMX selbst.

 

Aber wie Norbert schon schreibt: Nicht alles, was "geht", funktioniert auch richtig und hier sind die Probleme vorprogrammiert und auch ganz offen dokumentiert.

Link to comment

Ich habe von meinen beiden Accounts (eigene Domäne und GMX Account), Mails an eine dritte GMX Adresse versendet und beide male kamen die Mails an, das ganze nicht im Spam Ordner.

 

Ich werde es mal beobachten, wie lange das gut geht, aber ich wüsste nicht, warum es Tage später nicht mehr gehen sollte, wenn es jetzt geht.

Link to comment

Weil es etwas mit dem Empfänger zu tun hat. Du hast nur EINEN Empfänger getestet. Die Prüfung und Bewertung nimmt aber der Empfänger vor und es kann Dir passieren, dass Du eine Mail an 10 Leute schickst, von denen 5 durchgehen und 5 zurückkommen.

 

Und es kann sich ändern. Ein Empfänger, der heute noch die Mails annimmt, kann sich entschließen, sich morgen an die GMX-Anweisung zu halten und sie dann abzulehnen.

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...