Jump to content
Sign in to follow this  
mcdaniels

Klausel Prüfung der Vertragserfüllung Openlicense

Recommended Posts

Hallo liebe Community!

Ich habe leider nichts Aktuelles zum Thema gefunden. Wie verhält es sich eigentlich, wenn MS im Rahmen einer MS-Sam Lizenzprüfung, eine Selbstauskunft vom Lizenznehmer verlangt und nur Openlicense-Verträge im Einsatz sind?

 

War die Klausel der Prüfung der Vertragserfüllung immer im Openlicensevertrag?

 

LG

Edited by mcdaniels

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Doc! :-)

Ich habe hier in nem Thread gelesen, dass diese Prüfung d. Vertragserfüllung per Klausel im Selectvertrag schon immer enthalten war, nicht jedoch in der Openlicense. Aktuell ist dieser Passus in der OL zu finden.

 

Nun interessiert mich ob das schon immer so war bzw. eher auch rückwirkend zutrifft?

 

Ich bräuchte einen Nachweis, dass die Pflicht zur Vertragserfüllung immer in Openlicense verankert war bzw. wenn sie erst später hinzu gekommen ist auch rückwirkend zutrifft. Benötige das zur Argumentation.

 

 

LG

Edited by mcdaniels

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Daniel,

 

das sollte Dein MS-Vertragspartner wissen, wenn nicht, dann sein Distributor.

Ich schätze, das ist im OPEN so seit ca. 4 Jahren drin.

 

Auf der anderen Seite bezahlt man bei jeder Lizenz auch die Umsatzsteuer.

Kauft man nicht, nutzt diese aber, entgeht dem Finanzamt diese Steuer.

Das wäre dann ja Steuerhinterziehnung.

 

Kann mir jetzt auch gut vorstellen,

 

wenn ein "echt bockiger Kunde" MS für die Prüfung nicht die Tür auf macht,

MS aber "fundierte Beweise" hätte ...

 

...ein gut begründeter Hinweis bei der Steuerfandung

und die machen sich die Tür selbst auf.

 

Und eins noch erwähnt

... das Finanzamt prüft dann mal gleich alle Software-Hersteller

 

und bis dato habe ich eigentlich nur sehr "besonnene Audits" erlebt.

Erst mal das Formular ausfüllen und dann abwarten ...

 

VG, Franz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey,

habe deinen älteren Betrag zu diesem Thema gelesen. 4 Jahre rückwirkend hilft mir schon.

 

Es geht hier nicht darum irgendetwas zu verbergen. ;-)

 

Fakt ist, wenn man die Software nutzt, muss man auch dafür bezahlen. Das ist zumindest meine Meinung zu dem Thema. Deshalb habe ich auch mit einem Audit kein Problem.

 

Ich habe nur die Bestätigung gebraucht, dass diese Audits eben zwar auf freiwilliger Basis angetragen werden, jedoch durchaus ernst zu nehmen und auch wahrzunehmen sind.

 

Vertragsrechtlich gesehen MUSS so eine Anfrage also beantwortet werden. Das ist die Kernaussage, um die es mir geht :-)

 

LG

Daniel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vertragsrechtlich gesehen MUSS so eine Anfrage also beantwortet werden. Das ist die Kernaussage, um die es mir geht :-)

 

Letztendlich scheint es so zu sein dass sich bei euch ein Audit angekündigt hat und du jetzt wissen willst ob du die Jungs rein lassen musst.

 

Schau einfach in deinen Vertrag der hat für deinen Fall Gültigkeit.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

es ging mir darum nachzuweisen, dass sich eben genau diese Frage gar nicht stellt. Es ist die Pflicht des Lizenznehmers. Es gibt also genau genommen gar keine Frage, ob eine Auskunftserteilung erfolgen muss, oder nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...