Jump to content

Exchange 2010 - Mail verschwunden, warum?


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe scheinbar eine Mail auf dem Exchange verloren und kann mir nicht erklären warum. Lt. Verfolgungsprotokoll ist die Mail zugestellt. Im Posfach taucht sie aber nicht auf (weder in Outlook noch in der OWA).

 

Infrastruktur ist ein SBS 2011 (ohne größere Anpassungen da noch recht neu installiert) und der Mailabruf erfolgt über POP (ist vermutlich nicht wichtig da die Mail ja auf dem Exchange ankam).

 

Ach ja, noch etwas: Es handelt sich um eine größere Mail, die Empfangsconnectoren habe ich aber angepasst.

 

Hat jemand eine Ahnung was das sein kann? Es ist zwar in diesem Fall nicht dramatisch aber ich wüsste schon gerne woher das kommt bzw. was passiert ist.

 

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar ...

 

Gruß und Dank

moseman

Link to comment

Hallo Wilfried,

 

sorry für die späte Rückmeldung.

 

Nur die SBS Standard-Einstellung. In den Junk-Mails ist nichts drin.

 

Gibt es bei Exchange 2010 irgend etwas wie einen Mülleimer in dem die Mails landen die nicht zugestellt werden? Bei 5.5 bzw. 2000 gab es so etwas, glaube ich.

 

Gruß

Moseman

Link to comment

Moin,

 

Mails, die nicht zugestellt werden, gehen unzustellbar zurück. Das würde bei Dir ordentlich funktionieren, wenn Du nicht das sch*** POP3-abholen einsetzen würdest.

 

Als einen schönen negativen Effekt erfährst Du gerade, dass Mails, die bestimmte "Fehler" haben, einfach verschwinden. Stell auf ordentliche SMTP-Zustellung um und schon löst sich das Problem und viele andere von alleine.

Link to comment
  • 2 weeks later...

Genau meine Meinung. Ich habe mal als blutiger Anfänger beim Kunden einen POP3-Connector konfiguriert, da dieser auch kein SMTP wollte. Habe das auch schön getestet. Allerdings nur intern. Der Kunde wunderte sich dann, dass keine Mails zugestellt wurden. Also habe ich im Protokoll (das ich Gott sei Dank aktiviert hatte) nachgesehen. Scheinbar alle zugestellt. Keine Fehlermeldung. Keine einzige Mail in den Postfächern oder in der Warteschlange :( . Na, viele von Euch wissen bestimmt schon, wo mein Fehler lag: Ich hatte "nur" vergessen, dem Exchange auch die externe E-Mail-Domäne zuzuweisen!

 

OK. War mein Fehler, aber das die Mails dadurch ohne Fehlermeldung und NDR gleich allesamt verworfen werden, das konnte ja keiner ahnen :( . Wenigstens hatte ich noch die Adressen aus dem Protokoll, die ich dem Kunden dann schweißgebadet überreicht hatte (den Kunden war ich trotzdem los).

 

Lange Rede, kurzer Sinn: Ein Exchange ist nicht für ein POP3-Empfang geeignet und dafür auch nicht gemacht. Ich hab meine Lektion gelernt.

Link to comment

Lange Rede, kurzer Sinn: Ein Exchange ist nicht für ein POP3-Empfang geeignet und dafür auch nicht gemacht. Ich hab meine Lektion gelernt.

 

Ich würde das anders formulieren: SMTP ist nicht für POP3-Connectoren gebaut worden. Die von Dir beschriebenen Probleme hättest Du auch mit jedem anderen Mailservern gehabt, dass ist nicht Exchange-spezifisch.

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...