Jump to content
Sign in to follow this  
mcseulmo

Wie wird die Datei wpad.dat angelegt?

Recommended Posts

Hallo,

 

folgendes Szenario ist gegeben. Auf einem Windows 2003 SP2 Domänenkontroller laufen folgende Dienste: DNS, DHCP, IIS, AD und ein ISA Server 2006 der auch der ProxyServer ist. Der Server hat 2 Netzwerkkarten, eine zum Router für das Internet und eine zum internen Switch für die Client PCs. Die Installation wird über ein Skript durchgeführt. Mir ist bewusst, dass über die Sinnhaftigkeit einer solchen Konstruktion gestritten werden kann. Bitte dazu keine Einwände, denn die ist so gegeben.

 

Nach dem das ganze Skript abgearbeitet ist, muß noch manuell in den DHCP Bereichsoptionen folgende Option hinzugefügt werden:

252 WPAD mit dem Wert: http://servername:8080/wpad.dat

 

Nun meine Frage. Wenn ich auf diesem so konfigurierten Server nach der Datei wpad.dat suche, dann finde ich nichts. Wird die Datei wpad.dat auf Windows Servern automatisch angelegt und ist diese nicht im Dateisystem zu finden sondern in irgendwelchen Eigenschaftsfenstern des IIS? Oder muß ich diese Datei erst anlegen und zwar nach dem Schema erstellen, so wie es auf den Seiten von Microsoft beschrieben wird:

Download details: Automatic Proxy Discovery Package for Co-Located Internet Security and Acceleration (ISA) Server and Internet Information Services (IIS)

Ein Linux Fachmann meint die wpad.dat-Datei existiert immer, auch auf Windows Servern. Dies bezweifle ich stark, denn meiner Meinung nach muß diese Datei wpad.dat erst angelegt und nach spezifischen Einstellungen konfiguriert werden. Wer kann dies bestätigen oder mich eines besseren belehren?

 

mcseulmo

Share this post


Link to post

Der ISA / Forefront erstellt eine wpad.dat.

 

Über die DHCP Option 252 legt man den Pfad fest wo Clients die Datei finden wenn im IE die Proxyerkennung auf automatsich gestellt ist.

 

Gruß Data

Share this post


Link to post
Der ISA / Forefront erstellt eine wpad.dat.

 

 

Hallo Dada

 

Ist Deine Aussage sicher oder nur eine Vermutung? Kann ich bei einer Neuinstallation im Filesystem prüfen ob diese Datei vorhanden ist? Ich habe keine Datei gefunden, daher meine Frage. Erst als ich die wpad-Datei angelegt habe, wie in dem MS Artikel beschrieben, dann war sie im wwwroot Verzeichnis.

 

mcseulmo

Share this post


Link to post

Also ersteinmal heiße ich DATA und nicht Dada. Bin zwar auch Vater aber nicht Deiner ;).

 

Zweitens: Alle meine Aussagen sind fundiert.

 

Wenn Du einen ISA / Forefront (Also Proxy) installiert hast, dann kannst Du via HTTP-Get, also http://server/wpad.dat die Datei auch herunterladen und Dir anschauen. Aber wie gesagt der Proxy gibt die WPAD-Datei raus nicht der IIS. Welchen MS Artikel haust Du denn da studiert ?!

 

Was macht die WPAD-Datei ? = Sie konfiguriert den Client, sprich welche Adressen sind über den Proxy zu erreichen, bei welchen Adressen soll der Proxy umgangen werde und der Client den Abruf direkt durchführen etc...

 

Gruß Data

Share this post


Link to post
Also ersteinmal heiße ich DATA und nicht Dada. Bin zwar auch Vater aber nicht Deiner ;).

Gruß Data

 

Hallo Data,

 

entschuldige die falsche Anrede.

 

 

Zweitens: Alle meine Aussagen sind fundiert.

 

Wenn Du einen ISA / Forefront (Also Proxy) installiert hast, dann kannst Du via HTTP-Get, also http://server/wpad.dat die Datei auch herunterladen und Dir anschauen. Aber wie gesagt der Proxy gibt die WPAD-Datei raus nicht der IIS. Welchen MS Artikel haust Du denn da studiert ?!

Nach Deinem Rat habe ich einen Server neu aufgesetzt und festgestellt, daß diese Datei vorhanden ist. Im Filesystem kann ich die Datei jedoch nicht finden. Geht dies überhaupt? Ich habe die Datei wpad.dat angelegt so wie es in dem Dokument von MS:

Download details: Automatic Proxy Discovery Package for Co-Located Internet Security and Acceleration (ISA) Server and Internet Information Services (IIS)

beschrieben ist.

 

 

Was macht die WPAD-Datei ? = Sie konfiguriert den Client, sprich welche Adressen sind über den Proxy zu erreichen, bei welchen Adressen soll der Proxy umgangen werde und der Client den Abruf direkt durchführen etc...

Gruß Data

 

Da ich die vom System erzeugte wpad-Datei im Filesystem nicht finden kann, kann ich sie auch nicht editieren, oder? Deshalb habe ich nach der Vorgabe des MS-Artikels eine angelegt. Werden dann die Einstellungen im ISA (Firewallrichtlinien, Netzwerke, etc) dynamisch so umgesetzt, dass je nach Firewallregel die wpad-Datei geändert wird? Oder verhält es sich anders?

 

Was ich erreichen möchte, ist, daß alle Clients (Domäen-PCs, aber auch nicht Domänen-PCs), die im internen Netzwerk sind und vom DHCP-Server die IP-Adresse zugewiesen bekommen über den ISA Server als Proxy ins Internet gehen müssen. Bei Domänen-PCs, die vom User nicht konfiguriert werden können, ist dies kein Problem. Was ist aber mit nicht Domänen-PCs, auf denen ein Firefox läuft und bei dem man einstellen kann, daß die Verbindung ins Internet direkt ohne Proxy funktionieren kann. Kurz gesagt ich will mit meiner Konstellation allen Clients vorschreiben nur über den Proxy zu gehen. Kann ich den ISA 2006 so konfigurieren, dass nur Verbindungen ins Internet möglich sind, wenn man über den ISA geht? Hierzu bräuchte ich eine Hilfestellung.

 

mcseulmo

Share this post


Link to post

Das die wpad.dat nicht editierbar ist liegt daran, dass die Wpad im ISA konfiguriert wird.

versuche einmal eine Wpad veröffentlichung über DNS statt über Dhcp.

 

Man kann auch einen Transparenten Proxy einrichten, wenn man eine Firewall Regel einrichtet in der aller Traffic ins internet:80 nach proxy:8080 (oder wie der Port eben ist) umgeleitet wird.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...