Jump to content
Sign in to follow this  
1965

SBS 2000 lässt sich nicht mit dcpromo herabstufen

Recommended Posts

Hallo an alle,

 

ich habe folgendes Problem.

Wir haben hier einen Windows 2000 Small Business Server der die Funktionen DC, Exchange, File- Druck- DHCP- WINS- und Terminal-Server hatte.

Wir haben jetzt einen Windows 2003 Small Business Server der Domäne hinzugefügt. Die Funktion des Exchange-Servers wurde vom 2003er komplett übernommen und Exchange 2000 auf den alten Server entfernt. Der DNS-Server wurde am alten Server auch deinstalliert. Alle FSMO-Rollen sind verschoben wurden und der 2000er ist auch nicht mehr globaler Katalog.

 

Wenn ich nun den alten Server mit dcpromo herabstufen möchte, läuft der Assistent solange die Meldung erscheint, dass der Netlogon-Dienst angehalten wird. Dann geht es nicht mehr weiter.

 

Ich hatte es auch schon so weit, dass die lokale Benutzerdatenbank erstellt wurde auch dort ging es dann nicht mehr weiter.

Die Herabstufung wird nicht mit einer Fehlermeldung abgebrochen sondern wird einfach nicht beendet.

 

Zum Glück sind beide Server virtuell und ich teste es erst in einer Testumgebung.

Hat jemand noch einen Tip für mich was ich vergessen haben könnte, beziehungsweise wo man ansetzen könnte um den Fehler/Problem auf die Spur zu kommen?

Share this post


Link to post

Am 2000er SBS gibt es nur folgende Warnung:

 

Ereignisid: 13565 Quelle: NtFrs

Der Dateireplikationsdienst initialisiert das Systemvolume mit Daten eines anderen Domänencontrollers. Der Computer SERVER kann kein Domänencontroller werden, solange dieser

Prozess nicht abgeschlossen ist. Das Systemvolume wird anschließend als SYSVOL freigegeben.

Geben Sie in der Eingabeaufforderung Folgendes ein, um die SYSVOL-Freigabe zu überprüfen:

net share

Die SYSVOL-Freigabe erscheint, wenn der Dateireplikationsdienst den Initialisierungsprozess abgeschlossen hat.

Die Initialisierung des Systemvolumes kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Der Zeitaufwand ist von der Datenmenge im Systemvolume, der Verfügbarkeit anderer Domänencontroller, und dem Replikationsintervall zwischen anderen Domänencontrollern abhängig.

 

 

Und am 2003er SBS gibt es folgende Warnung:

 

Ereignisid: 1232

Quelle: NTDS Replication

Active Directory hat versucht, einen Remoteprozeduraufruf (RPC) an den folgenden Server durchzuführen. Das Aufrufzeitlimit wurde überschritten, und der Vorgang wurde abgebrochen

 

Sonst sieht es gut aus in beiden Ereignisprotokollen.

Share this post


Link to post

Falls von den SBS-Spezialisten niemand mehr eine bessere Idee hat oder gegen diesen Vorschlag Einspruch erhebt, wäre das evtl. eine Möglichkeit: dcpromo /forceremoval Domänencontroller können durch Verwendung des Active Directory-Installationsassistenten für eine erzwungene Herabstufung in Windows Server 2003 und Windows 2000 Server nicht herabgestuft werden

Share this post


Link to post

Hi.

 

Wenn der Exchange wirklich sauber deinstalliert wurde, dann spricht nichts gegen den Vorschlag von Sunny61. Ich würde hier genau so vorgehen.

 

LG Günther

Share this post


Link to post

RPC Fehler in der Phase deuten oft auf Nichterreichbarkeit des Gegenparts hin, bei neueren 2008 oft verursacht durch die Firewall und die andere Handhabung der Highports, durch offensichtlich falsche IPv6 Einstellungen (auch eher bei 2008) oder aber suboptimale DNS Konfiguration.

 

Kontrolliere doch mal die Namensauflösung und/oder die Firewalleinstellung des neuen SBS (für die Zeit der Herabstufung spricht nichts gegen eine kurzfristige temporäre Deaktivierung der Firewall). Manchmal hilft es dem alten SBS als zweiten DNS den neuen SBS einzutragen.

 

Das /forceremoval kann man dann bei Nichterfolg immer noch durchführen.

 

Grüsse

 

Gulp

Share this post


Link to post

Danke erst mal für eure Tips!

 

Kontrolliere doch mal die Namensauflösung und/oder die Firewalleinstellung des neuen SBS (für die Zeit der Herabstufung spricht nichts gegen eine kurzfristige temporäre Deaktivierung der Firewall). Manchmal hilft es dem alten SBS als zweiten DNS den neuen SBS einzutragen.

 

Also Firewall kann nicht dazwischen funken die ist aus, Antivirus hab ich auch schon testweise deaktiviert.

 

Auf dem 2000er habe ich den DNS-Server schon deinstalliert(hatte es aber auch schon mit DNS-Server auf dem 2000er versucht).

 

Namensauflösung hat in beiden Fällen funktioniert.

 

 

Auch die Option /forceremoval brachte mich nicht weiter.

 

Es kommt mir vor als ob der Vorgang des Herrabstufens "wie auf Pause gesetzt ist". Wenn man es nicht abbricht tut der Assistent stundenlang so als ob er die lokale Benutzerdatenbank erstellt.

Share this post


Link to post

Also Firewall kann nicht dazwischen funken die ist aus, Antivirus hab ich auch schon testweise deaktiviert.

 

Welche Firewall meinst Du? Welcher AV ist installiert? Besser deinstallieren als deaktivieren.

 

Auch die Option /forceremoval brachte mich nicht weiter.

 

Es kommt mir vor als ob der Vorgang des Herrabstufens "wie auf Pause gesetzt ist". Wenn man es nicht abbricht tut der Assistent stundenlang so als ob er die lokale Benutzerdatenbank erstellt.

 

Gibts diesmal Fehlermeldungen im Ereignisprotokoll?

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...