Jump to content
Sign in to follow this  
crazymetzel

Netzwerkfragen

Recommended Posts

Hi

 

Also hier ist ein Netzwerk aufgebaut, das sind mittlerweile 5 Switches, alle Layer 2

Hersteller KTI und Linksys(die neueren). Momentan sieht es so aus das in jeder Abteilung ein Switch sitzt, da gehen immer so um die 20 rechner dran, dann gehts mit glasfaser zum nächsten switch. alles in einem ring. Jetzt war letzte woche ein Glasfasermodul ausgefallen, natürlich ging dann nichtsmehr quer durch die Abteilungen.

Jetzt meine Überlegung.

 

Kann ich denn von jedem Switch nochmals ein Extra Kupferkabel legen an einen zentralen switch?? Die entfernungen sind zwischen 20 und 40 meter zum Serverraum, Kabellänge, nicht Luftlinie. Also dass ich zusätzlich zu dem Ring noch einen Backup Stern habe oder gibt das Probleme??? Der vertriebler sagte etwas von Glasfaser Rückkopplung wenn die gleiche Strecke die die Glasfaser liegt auchnoch per Kupfer angebunden wird????

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da hat der Vertriebler recht. Kann passieren.

Aber wenn Du die Möglichkeit doch hast, Sternförmig zu Verteilen, warum nutzt Du die dann nicht?

Setze einen zntralen Switch hinter den Server und gut ist.

 

Stoni

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

 

Darum gehts mir ja, gibt es Probleme Parallel einen LWL Ring UND einen Kupferstern zu betreiben??? Ein LWL Stern ist der Firmenleitung aufgrund des Backboneswitches zu teuer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

du kannst deine Switches in einem geschlossenen Ring per Glasfaser verbinden.

Eine Strecke der Switches wird dann durchs SpanningTree Protokoll abgeschlatet.

Und von Jedem Switch gehst du nochmal Sternförmig ab oder wie meinst du das jetzt?

Von den Glasfaser Rückkopplungen hab ich noch nichts gehört wie soll man das verstehen ich verbinde 2. Switches mit Glas und zusätzlich noch mit Kupfer das wird STP eine der Verbindung abschalten fällt die Glasstrecke aus übernimmt die Kupferstrecke.

 

Gruß Dirk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also momentan ist es kein wirklicher ring sondern eine strecke mit 2 enden.

 

 

switch-----switch----switch---switch---switch

 

 

Das mit dem abschalten möchte ich ja erreichen, also dass ich eine ausfallsicherheit habe.

Die Kabel liegen schon ein Switch ist schon aufgebaut, nur dann kam eben das Problem das ich geschildert habe, und der Vertriebler der alten Switches erzählte etwas von Rückkopplung. und auf einmal war ich mir nichtmehr sicher ob ich den Kupferstern wirklich in Betrieb nehmen soll(ist noch nicht aufgepatcht aber leitungen liegen eben schon).

Deswegen die Frage ob das LWL bleiben kann wie es ist, also eben kein ring sondern ne strecke und Parallel dazu als Fallback ein Kupferstern liegen kann???

 

Wo schliess ich den an?? Bei den switches istja immer ein Kupferport und ein LWL zusammengeschaltet. Übernimmt der Uplink dann das Kupferkabel wenn das LWL Kabel ausfällt????

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also du hast jetzt einen zusätzlichen zentralen Switch. Und von diesem Switch bestehen Leitungswege (Über Kupfer) zu jeden der anderen Switches? Oder möchtest du diesen neuen Switch per Kupfer mit Switch 1 und dem letzten Switch verbinden um den Ring zu schließen?

 

Gruß Dirk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi

 

Nein der Switch soll je eine Kupferleitung von Jedem der anderen Switches bekommen. WIe gesagt, Kabel liegen schon müssen nurnoch aufgelegt werden. Switch ist schon da aber momentan noch nicht verkabelt.

 

 

Es soll dann Glasfaser weiterbestehen und eben zusätzlich der komplette Stern dasein um einen Glasfaserausfall aufzufangen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Netz kann prinzipiell vermascht aufgebaut werden, auch auf verschiedenen Medien. Du schreibst, der Vertriebler der Switches habe etwas von Glasfaser Rückkopplung gesagt. Ich kann das im Moment nicht so richtig deuten. Es ist doch aber so, in einem Maschennetz können Datagramme ein Ziel auf mehreren Wegen ereichen, z.B. zeitgleich oder leicht verschoben, das kann zur Auslöschung führen.

 

 

Die Netzwerkausrüstung muss also für sowas geeignet sein, meines Wissens geht es dabei um das Spanning Tree Protokoll, das müssen die Switches beherrschen. Ich rate, in dieser Hinsicht mal weiter zu bohren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das weiter bohren bei dem Vertriebler weissich nich ob das was bringt. Ich fragte ihn nach einem angebot für einen Switch den wir neu brauchen, er schickte mir eines, ich rief an und fragte ob dies ein l2 oder l3 switch is wo er mich fragte was ich denn überhaupt meine......

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...