Jump to content
Sign in to follow this  
Mickxx

Prüfungszentrum Prometric

Recommended Posts

Hallo,

wollte mich mal wieder schlau machen,wss sich in den Prüfungsräumen so getan hat.

Leider konnte man mir in dem Dietzenbacher Testzentrum keine Angaben zum Thema Monitorgröße machen.Angaben wie 14Zoll machten die Runde.Schon merkwürdig.

 

Bin dann auf das Dreieicher Testzentrum ausgewischen, dort sagtre man mir,das bei Ihnen 17Zoll Standard wäre.

 

Erinnere mich noch an die NT Zeiten, das war kein Zuckerschlecken auf den 14 Zöller.

 

Wie sind eure aktuellen Erfahrungen.?

 

Gruß Muckx ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

also in Essen im Com Center sind 17 oder 19 Zoll Röhren... war auf jeden Fall zu VUE Zeiten so. Rechnertypen waren FSC Senic L

Share this post


Link to post
Share on other sites

War heute Erfolgreich.

Die Monitore in Dreieich waren 15 Zoll TFT, bei manchen Fragen mit 3 Auswahlfenstern sind jede Menge Laufleisten ( das kleinste Fenster gerade so groß um 2 Zeilen anzuzeigen :shock: ). Da ist es gut, wenn man die Frage schonmal gesehen hat, um Zeit zu sparen und sich auf die Wesentlichen Forderungen (Änderungen) zu konzentrieren.

 

So denn

 

Muckx :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Beisammen,

es sind meistens 17" und für die Prüfung teilwesie sehr ungeeignet, da die Antworten oder Szenarios immer "außerhalb" der Bildschirmanzeigen sind.

Noch schlechter, wenn weitere Unterbilder geöffnet sind und man die Fragenstellungen teilweise nicht mehr lesen kann

Ganz schlecht: Tests mit Prometric!!!

Beim Weiterclicken zur nächsten Aufgabe nur ein weißes Bild und keine Anworten, beim Weiterclicken zur nächsten Aufgabe werden die markierten Antworten nicht übernommen oder nach dem Test gibt es keinerlei Auswertungen und man darf 1 Woche auf das Ergebnis von Prometric warten.

Bekommt man das Ergebnis (nach mehreren Anfragen) heißt es lapidar nur: nicht bestanden.

Auch Seitens Prometric ist man überhaupt nicht gewilllt, auf Anfragen überhaupt zu antworten. So kann man die Abfragen oder "Verbesserungsvorschläge" nach dem Test einfach unausgefüllt lassen, da es kein Schwein bei Prometric interessiert.

Noch besser: schreibt einfach was richtig deftig schlechtes über Prometric rein und ihr werdet sehen, dass keinerlei Reaktion kommt.

Naja, nächster Versuch bei Prometric mit einem fraglichen Test und hoffe, wenigstens diesen zu bestehen.

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

also bei meinem Test gabs weder Lücken noch Wartezeiten beim Seitenaufbau.

Am Telefon wird man auch immer geholfen und man versucht jede Frage zu lösen.

 

Das die Monitor etwas zu klein sind, ok, ein 17Zoll TFT ist gewöhnungsbedürftig..

Wenn man weiß ws man tut, dann ist das in Ordnung.Als Ausgleich darf man sich ja im Vorfeld auf die Prüfung und das System vorbereiten.

Es gibt ja schließlich schn seit eh und je Bücher und Testprüfungen, und ein MCSE, der diese Sachen noch nie genutzt hat, der lügt einfach...ganz klare Sache.

Vielleicht macht man das auch,um die ganze Sache etwas schwieriger zu machen, Anfänger dürften das ganze noch schlimmer sehen,denk ich .

 

Gruß

Muckx

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es gibt ja schließlich schn seit eh und je Bücher und Testprüfungen, und ein MCSE, der diese Sachen noch nie genutzt hat, der lügt einfach...ganz klare Sache.

Deiner Aussage nach gibt es wohl viele Lügner hier auf dem Board. Aber wenn Du die Prüfungen nur mit "Testprüfungen" bestehen kannst, dann ist das Dein Problem!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hr. Stevie - Wer das behauptet, nie ein Testbuch oder solches in den Fingern gehabt zu haben , der lügt.

Es ist kein Beinbruch, wenn man sich auf einen Test vorbereitet.

Aber es isg am Ende jedem selbe überlassen, wen er was vormachen möchte :-)

Man beschwert sich ja auch nicht darüber, welche Musikrichtung einer gerne hört :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich kenne einige MCSEs die den Großteil der Prüfung OHNE vorheriges lernen abgelegt haben, nur mit Berufserfahrung ...

Das kommt aber immer auf die Erfahrung und demnach auf den eigenen Einsatzzweck an. Ich nehme mir grundsätzlich entweder das OMT-Buch oder den MOC-Ordner zum Lernen dazu, da ich doch nicht alles, was verlangt wird, in meinem Job abdecke.

Aber durch die Literatur lernt man dann doch das ein oder andere.

 

Aber es gibt halt auch Leute, die lieber bestehen als verstehen!

Hr. Stevie - Wer das behauptet, nie ein Testbuch oder solches in den Fingern gehabt zu haben , der lügt.

Es ist kein Beinbruch, wenn man sich auf einen Test vorbereitet.

Falls noch etwas ist, dann vorher hier schauen:

http://www.mcseboard.de/rules.php

Für Dich vielleicht mal Nr. 5 genauer anschauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was bringt dir alles verstehen,wenn du zeitlich nicht hinkommst, weil du erstmal den Aufbau und den ellenlangen Text dir reinziehen mußt.

Es ist nicht das Verstehen, was hinderlich ist, sondern die Zeit.

Aber wer lieber 3 mal die Prüfung bezahlt und zusätzlich 3 Second Shoots nutzt,um eine Prüfung zu bestehen,der ist bei Microsoft "Sehr gern" gesehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer ein Zeitproblem hat, so dass er zuviel in zu kurzem Zeitraum lesen und verstehen muss, der hat sich die Zeit wohl falsch eingeteilt, würde ich sagen.

 

Grüsse

 

Gulp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum sollen die neuen nicht auch die Chance haben, sich vorzubereiten,wie es alle anderen vorher auch getan haben.

Ich kann nur jedem Neuling empfehlen, sich ein Buch anzuschauen und das Testsystem im Vorfeld unter die Lupe zu nehmen.

Und wer nicht dazu stehen möchte, der darf es auch ruhig in der Zukunft für sich behalten und auf die schimpfen, die das nachmachen ;-).

 

Ich bin gerade mitten in den Upgrades, von daher muß man alle Prüfungen mitnehmen , die man kriegen kann und die für einem von nutzen sind, bevor sie ablaufen!!.

Diese Zeit schlaucht schon ganz schön, weil man doch nur noch in grüne MS Büchern und virtuellen System steckt und nicht zu vergessen die schönen Testprüfungen :D .

Mit diesen drei Sachen steht man ganz oben in der Liste und steckt jeden in die Tasche..!!(..man will ja nicht nur mit 700 Punkten bestehen, wie sieht das denn aus)

 

Danach hat man alle Zeit der Welt, um sich den Feinschliff in allen Bereichen zu erlernen und umzusetzen, wie es benötigt wird.

Und bevor noch ein Jahrtausendwechsel-MCSE einen falschen Schluß zieht, ich bin schon seit DOSzeiten dabei und weiß wovon ich rede.

 

Gruß an die IT

 

Muckx :p

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...