Jump to content

Windows Backupfunktion


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo zusammen, ich wollte die backup funktion und die damit verbundenen backuparten differenziell und inkrementel testen. ich habe von einem ordner je ein normales backup erstellt, und anschliesend in diesen ordner neue dateien hinzugefügt und bestehende dateien verändert. dies habe ich ca 4 mal gemacht, und nach der änderung ein backup erstellt. soweit ich informiert bin soll bei der inkrementellen daten sicherung speicherplatz gespart werden, aber die backups waren bei inkrementell und differenziell jeweils gleich groß.

 

wie läst sich das erklären, kennt sich jemand hier mitd em thema aus?

Link to comment

danke für den artikel, den hab ich schon 2 mal durchgekaut...

 

ich will nur wissen wieso die differenzielle sicherung genau so groß ist wie die inkrementelle die ich gemacht habe....

nochmal zum verständnis: ich habe einen ordner mit ein paar text daten erstellt um daran zu testen. ich habe von diesem ornder erstmal ein normales backup erstellt. anschliessend habe ich dem ordner daten hinzugefügt und dateien die schon drin waren habe ich auch umgeändert. dann habe ich von diesem ordner eine inkrmentelles und ein differenzielles backup erstellt. dann habe ich wieder daten zu diesem ordner hinzugefügt und umgeändert und erneut ein inkrementelles sowei differenzielles backup dieses ordners erstellt. das ganze hab ich dann noch 2-3 mal wieder holt (also die änderung der daten und anschliesen ein image ziehen).

wie das bei wikipedia oder sonst wo beschreiben ist, sollte das differenzielle backup größer sein als das inkrementelle. ist es aber nicht!

 

darauf hätte ich gerne ne antwort. wikipedia bietet einem dazu nichts kollege

Link to comment

Naja wenn du so willst müssen die Backups ja gleich sein ;) ich meine wäre es nicht so würden ja Daten fehlen.

 

OK die Funktionsweise ist ja folgendermaßen. Du machst erstmal ein Vollbackup. So nun ist es ja so, dass beim nächsten Backup nur die Daten gesichert werden, die auch geändert wurden oder neu dazu gekommen sind.

 

Dies kann jetzt aber auch 2 Weisen geschehen.

 

Beim Differenziellen Backup ist es nun so, dass alle neu dazu gekommen Daten immer wieder neu gespeichert werden. Also Tag1 = 3 Dateien dazu gekommen werden auch am Tag2 wieder alle 3 Dateien gespeichert.

 

Beim Inkrementellen Backup ist es genau andersrum. Hier werden jeden Tag nur die Daten gesichert die auch wirklich neu dazu gekommen sind also in dem Beispiel oben dann nicht jeden Tag alle 3 Dateien sondern dann nur die, die auch neu dazu gekommen sind.

 

Dies alles wird halt mit dem Sicherungsbit gesteuert. Bei der Inkrementellen wird dieses Sicherungsbit halt wieder zurück gesetzt und somit kommen nur neue Datei dazu.

 

Wenn du jetzt etwas wiederherstellen willst musst du bei dem Differenziellen Backup nur die Vollsicherung und das letzte Sicherungsband einlegen, da da ja dann alle Daten drauf sind, die neu dazu gekommen sind.

 

Bei der Inkrementellen Sicherung musst du alle Bänder seit dem letzten Vollbackup haben.

 

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen.

Link to comment

@Stonecold2k

danke soweit konntest du mir helfen, hab da nurnoch iene frage bei der windows backup funktion gibt es eine option ob man die daten ans vorhandene backup anhängen will oder das vorhandene ersetzten will.

 

ich habe das jetzt so gemacht das ich ein vollbackup erstellt habe dann hab ich daten geändert und hinzu gefügt und jedesmal ein backup von der änderung erstellt (inkrementell und differenziell) ich habe jedesmal die option daten anhängen ausgewählt. wenn ich die backups dann entpacke sehe ich keinen unterschied zwischen inkrementell und differenziell. d.h die daten sind die selben in den jeweiligen backup....

 

vielicht kannst du mir dazu noch etwas schreiben

Link to comment

Also wenn du so willst ist das ja auch richtig. Wenn du das nur einmal machst wirst du keine Unterschiede feststellen ;) wenn dann musst du das Backup schon 2 mal machen.

 

Also Beispiel

 

Tag 1 = Vollbackup

Tag 2 = 3 Neue Dateien

Tag 3 = 5 Neue Dateien

 

Differenzielles Backup: Tag 2 werden 3 Dateien gesichert. Tag 3 werden 3 + die 5 neuen Dateien gesichert. Somit hast du in der Sicherung 8 Dateien.

 

Inkrementelles Backup: Tag 2 werden 3 gesichert. Tag 3 werden nur 5 gesichert. Willst du dies nun wieder herstellen und es ist die Datei von Tag 2 dann brauchst du auch das Band sonst brauchst du halt nur das von Tag 3

 

Ich hoffe das ist so verständlich. Wenn bei dir nur wenige Daten anfallen würde ich nur ein Vollbackup machen erst wenn das Vollbackup über die 2-3 Stunden hinausgeht würde ich das so machen ;)

Link to comment

Da ich nicht weiss, wie du deinen Backupversuch aufgebaut hast ist die Antwort nur eine Vermutung aufgrund der gemachten Aussagen :)

 

Wenn du deine Daten änderst wird ja das Sicherungsbit gesetzt. wenn du nun die daten differenziell sicherst werden die geänderten Daten gesichert, das Sicherungsbit wird aber nicht geändert, bleibt also gesetzt!

Wenn du anschliessend die Daten inkrementell sicherst werden die daten zwar auch gesichert, aber das Sicherungsbit wird anschliessend gelöscht!

Alle nachfolgenden Sicherungen sehen dann also nur wieder die Änderungen, die du seit der letzten inkrementellen Sicherung gemacht hast und dann ist es egal ob es differenzell oder inkrementell gesichert wird. Damit differnzielle Sicherung aber klappen kann, darf das Sicherungsbit nicht entfernt werden, damit die Sicherung ALLE geänderten Dateien seit der Vollsicherung erkennen kann!

 

Ein möglicher Testaufbau sollte dann so ablaufen:

1. Vollsicherung

2. Änderung der Daten

3. Sicherung, inkrementell

4. Änderung der Daten

5. Sicherung, inkr.

6. Änderung der Daten

7. Sicherung inkr.

 

9. Rückspielen der Vollsicherung um den Urzustand herzustellen

10. Änderung der Daten

11. Sicherung diff.

usw. bis die gleiche Anzahl an inkr. und diff. Sicherungsarchiven vorhanden ist.

 

Nun kannst du diese Vergleichen und wirst auch Unterschiede feststellen in Größe und Inhalt.

 

 

Mit freundlichen Grüßen,

Thorsten

Link to comment

hallo jungs, danke für die super unterstützung.....

 

ich hätte nur noch eine frage:

 

erstellung eines vollbackups eines ordners:bsp. "TEST ORDNER"

 

das Backup bekommt den namen: "TESTBACKUP"

 

jetzt füge ich in den "TEST ORDNER" noch 3 dateien ein und anschliesend will ich ein inkrementelles backup erstellen.

 

ich öffne die sicherungsfunktion von win xp. dann suche ich den ordner "TEST ORDNER" um das backup zu erstellen.

 

wie nenne ich jetzt das backup????? bekommt es den selben namen wie das vollbackup "TESTBACKUP" oder bekommt es einen neuen namen? und wo soll das gespeichert werden... am selben ort wo das vollbackup gespeichert ist oder?

 

und dann würde mich noch dringen intressieren welche option ich wählen soll, entweder "sicherungskopie vorhandenen sicherungskopien anhängen" oder "vorhandene sicherungskopien ersetzen"

 

 

soooo das wäre eigentlich die wichtigste frage vom verständnis her....

 

danke schonmal im voraus für die unterstützung

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...