Jump to content
Sign in to follow this  
w.sennecke

W2k3 Printserver replikation

Recommended Posts

Hallo,

 

ich habe mich mit dem Thema Printserver beschäftigt. Zuweisung der Drucker per Script etc. ist soweit klar. Meine Frage ist nun wie ich einen Printserver, der unter Windows Server 2003 Standard läuft, replizieren kann?

Sämtliche Drucker sind ja auf dem Server installiert und Freigegeben. Fällt dieser nun aus kann keiner mehr drucken. Über dieses Problem habe ich bisher nichts finden können. Wie löst ihr das?

 

Für ein paar Tips oder Anregungen wäre ich sehr dankbar.

 

Mit freundlichen Grüßen

William Sennecke

Share this post


Link to post

Printmigrator ist Dein Freund. Mit dem kannst Du die Drucker sichern und bei bedarf wieder herstellen. Printmigrator ist frei von Microsoft zum downloaden.

Share this post


Link to post

Hi,

 

erstmal danke für den Tip. Das Tool ist schon ganz nützlich aber eine Frage habe ich trotzdem noch. Ich stelle mir foglendes Szenario vor:

 

Ich habe einen Printserver auf dem ca 50 Drucker installiert sind. Diese werden dann unterschiedlich bei den Usern per Anmeldescript gemappt. Stirbt dieser Server nun kann kein Benutzer mehr drucken. Nun habe ich ja noch mein Backup vom Printmigrator, welches ich auf einem anderen Server wiederherstellen kann. Dann muss ich noch das komplette Loginscript anpassen und die Druckerfreigaben auf den anderen Server legen???

Kann das so wirklich Sinn der Sache sein? Gibt es keinen eleganteren Weg? DNS- oder DFS Server replizieren sich doch auch. Wieso ist das mit nem Printserver nicht möglich?

 

 

Gruß,

William

Share this post


Link to post

Weil Printer nun mal wie ein lokal installiertes Programm oder Treiber nicht replizierbar sind. Das beste mittel ist eine ordentliche Raid konfiguration RAID5 und die Sicherung mithilfe des Tools. Das einzige im Falle des Falles ist du schaltest den Server ab und benennst den 2 Server im AD um oder arbeitest im DNS mit Aliasnamen .

 

Gruß

 

CoolAce

Share this post


Link to post

Es gibt noch eine andere Möglichkeit: 2 mal Windows Server 2003 Enterprise Edition und ein gemeinsames Storage, Cluster einrichten und fertig. (Vorausgesetzt, Du hast jede Menge Geld übrig)

Share this post


Link to post

Bei uns gibt es keine PS mit 50 installierten Druckertreibern und auch keine Skripte zum Mappen von Druckverbindungen. In einigen Bereichen werden für geringes Druckaufkommen ältere Drucker ohne Netwerkinterface in Verbindung mit SOHO-PS verwendet. Die Treiber sind lokal installiert, die Anschlüsse zeigen auf den zugeordneten SOHO-PS. Zusätzlich gibt es einige kleine Drucker mit Netzwerkinterface, auch die Treiber sind lokal installiert. Prinzipell ist das also P2P.

 

Für hohes Druckaufkommen gibt es digitale Kopierer, dies beinhalten praktisch einen PC, Festplatte, eine Queue, sind also selbst PS.

 

Für extra PS und Spare sehe ich bei uns keinen Bedarf.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...