Jump to content
Sign in to follow this  
majoke

XP friert ein nach KB930916

Recommended Posts

Hallo!

 

Ich hoffe ich treffe hier auf ein paar XP-Profis die mir wirklich helfen können.;)

 

Zu meinem mittlerweile etwas kniffligen Problem, bei dem selbst ich als (offensichtlich doch nicht so guten) EDV-Servicetechniker etwas überfordert bin:

 

XP Prof SP2 friert mir neuerdings sporadisch auf einem Gerät ein, mit dem es so noch keine Probleme gab. Dabei gibt es keinen Eintrag ins Ereignisprotokoll, keine Fehlermeldung, kein Bluescreen, nichts.

Offensichtlich scheint das Problem an keinem speziellen Programm zu liegen, da das Einfrieren auch schon mal direkt nach dem Booten auftauchte. Dabei hilft weder der Taskmanager noch sonst was. Was dabei aber meißt noch geht, ist der Mauszeiger.

Die Hardware ist von vorne bis hinten absolut in Ordnung, es gibt keine Temperaturprobleme.

 

Das einzige was vor dem Auftauchen des Problems verändert wurde, war die blauäugige Installation des Updates KB930916 welches ein Problem mit einem NTFS-Treibers eines Drittanbieters beseitigen sollte.

 

Nach dem Auftauchen habe ich zuerst auf Malware und Viren geprüft (Ad-Aware, Spybot und Antivir). Nachdem nichts gefunden wurde, habe ich unnötige Dienste beim Start erstmal abgeschaltet, was auch nichts brachte.

Das System war allgemein langsamer. Für das Laden aller Icons auf dem Desktop (64 Stück) brauchte der Rechner fast eine Minute, sonst höchstens 2 Sekunden.

 

Daraufhin startete ich im Abgesicherten Modus, was mir hier aber mit einem Bluescreen 0x0000007B (0xF789E524,0xC0000034,0x00000000,0x00000000) quittiert wurde.

 

Neustart im normalen Modus funktionierte problemlos.

Ich deinstallierte das MS-Update, sowie die Chipsatztreiber (nForce4AMD incl. HDD-Controller) und die Grafikkartentreiber (Forceware 93.81Beta), startete neu und installierte dann wieder die Chipsatz- und später die Grafikkartentreiber (diesmal 93.71WHQL).

 

An dem Problem hat sich nach wie vor nichts geändert: Bluescreen im Abgesicherten Modus, bzw. sporadisches Einfrieren im normalen Modus.

 

Verschiedene Testsoftware bestätigte mir das einwandfreie Funktionieren meiner gesamten Hardware.

 

Natürlich könnte ich einfach das System neu aufsetzen, dann würde alles in etwa zwei Wochen wieder so laufen wie vorher, aber die Arbeit möchte ich mir lieber bis ganz zum Schluß aufheben. Außerdem würde ich das Problem gerne beheben und es nicht umgehen.

 

Falls mir jemand weiterhelfen kann, wäre ich für eine Antwort sehr dankbar.

 

Ach ja, fast was vergessen: Scandisk findet keine Fehler und es gibt auch keine IRQ-Probleme bzw. -überschneidungen.

 

System:

Abit KN8Ultra (aktuellste Firmware)

AMD Athlon 64 X2 3800+, Sockel 939

2x512MB DDR-RAM, PC3200, CL2, Corsair TwinX

Maxtor DiamondMax Plus 10, 250GB

Soundblaster Audigy 2ZS

Gainward GeForce 7950GT, 256MB

Netzteil 550W Levicom Blackline

Share this post


Link to post

Hallo majoke,

 

das Mainboard hat doch die NVidia Firewall wenns mich jetzt nicht ganz täuscht.

Wie ist denn das Verhalten des PC wenn du diese mal deaktivierst ?

Share this post


Link to post

Danke für Deine Antwort!

 

Meine Firewall ist generell deaktiviert, da ich eine Hardwarefirewall verwende und somit nicht auf den Dienst angewiesen bin.

 

Außerdem sind folgende Dienste von mir dauerhaft manuell abgeschaltet:

-NVIDIA Display Driver Service

-Druckerwarteschlage

-Designs

 

Damit fahre ich seit Jahren problemlos.

 

Soweit ich das sehe, muß das direkt mit dem Update zusammenhängen, denn der Bluescreen im abgesicherten Modus deutet auf ein Inaccessible Boot Device hin. Das Update hat genau dort rumgepfuscht. Nur beim "deinstallieren", wenn man das so nennen kann, wurde wohl etwas vergessen oder nicht rückgängig gemacht. Vermutlich verwendet das System immer noch die "Update-Treiber" für das NTFS.

Share this post


Link to post

Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, welche Wiederherstellung du meinst.

Die Systemwiederherstellung über die CD, oder der Sicherungsordner im Windowsverzeichnis, der bei jedem Update angelegt wird?

Share this post


Link to post

Ah die. Nein, ich muß gestehen, die habe ich noch gar nie verwendet.

Was würde denn passieren, wenn ich ohne einen eigenen Wiederherstellungspunkt die Wiederherstellung durchführen würde? Zustand nach dem letzten erfolgreichen Booten wie bei den Bootoptionen, oder eher der Punkt direkt nach der Neuinstallation?

Share this post


Link to post

n'abend :)

Abgesicherten Modus, was mir hier aber mit einem Bluescreen

denke das ist ok weil du SATA II hast und der Treiber dann auch nicht geladen wird?

 

Davon ab, der Patch ist lediglich die ntfs.sys Fileversion 5.1.2600.3081

kannst du leicht kontrollieren ob die immer noch drauf ist.

Ich denke nicht das die Ursache im Patch zu suchen ist - eher ein zufälliges zusammentreffen.

Jumper die Matrox mal auf SATA 1 runter, dann testen.

 

Wenn die Maschine so hängt wie du beschreibst - null reaktion- dann hat das eher andere Ursachen und eigentlich müßte was im Eventlog stehen: ist das wirklich sauber auch nach nem Neustart?

Bios mal auf Defaults stellen.

Share this post


Link to post

Danke für die Antworten.

 

@Das Urmel:

Hm, daran habe ich weder gedacht noch habe ich das je getestet. Klingt aber irgendwie logisch mit dem abgesicherten Modus.

 

Die ntfs.sys ist nicht die 5.1.2600.3081. Demnach scheint die wieder zurückgetauscht worden zu sein. Bist Du Dir sicher, dass nur diese Datei getauscht wird?

 

Im Eventlog steht tatsächlich nichts. Ausser eben die Standard-Informationseinträge beim neu Booten. Das hat mich ja auch gewundert. Offensichtlich scheinte sich der PC so aufzuhängen, dass er nicht mal mehr diesen Eintrag im Log hinbekam, falls es überhaupt einen gegeben hätte.

 

Merkwürdig ist, dass seit gestern morgen kein Absturz, kein Einfrieren mehr stattgefunden hat (toi toi toi). Ich habe seither nichts geändert. Nichts im BIOS, kein Umjumpern der HDD, null, nada, niet. Heruntergefahren wie sonst auch immer.

 

Ich weiß ja, dass Computer manchmal etwas eigenwillig sein können und sich zuweilen sogar völlig unlogisch verhalten, dennoch ist das hier recht merkwürdig.

Ich werde es jedenfalls weiter beobachten und mich ggf. nochmals melden.

 

Danke bis hierher!

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...