Jump to content
Sign in to follow this  
rziwin

Faxlösung für Exchange 2007

Recommended Posts

Welche Faxlösungen für Exchange 2007 könnt Ihr empfehlen?

 

Gefunden habe ich bisher:

 

- OfficeMaster für Microsoft Exchange 2007 von Ferrari electronic AG

- GFi FAXmaker von GFI Software

- IXI-UMS für Exchange von serVonic GmbH

- David®zehn! mit Exchange Connector von Tobit Software AG

 

Von Beginn an sollte die Lösung ~50 User unterstützen. Über die Zeit denke ich wird es aber wohl in die Größenordnung von ~200 (könnten aber auch 500 werden) User laufen.

 

Wichtig wäre die Möglichkeit neben dem Fax-Versand per Email auch per Fax-Druckertreiber faxen zu können und die Unterstützung für Exchange 2007, Windows Vista und Citrix PS 4.5.

Share this post


Link to post

ist ja schon ein alter Thread,

 

aber 1000 Tage alt.

 

Was gibt es denn mittlerweile für emphelungen.

Oder gar kostenlose Mittel um zu Faxen?

 

kenne nmur die SBS2003 Fax Lösung, und die ist ja sehr gut, und für uns ausreichen....

 

Gibt es sowas auch für EXchange 2007 mit Windows Server 2003 R2 64 Bit

Share this post


Link to post

Also die Faxlösung "Windows Server 2003 R2 x64 + Exchange 2007" unterscheidet sich vom SBS 2003 nur an der Exchange Version (2003 vs. 2007). Die Funktionalität ist imho die gleiche.

Share this post


Link to post

wunderbar..

 

Habe bisher immer eine AVM Fritzcard PCI benützt (schön billig)

 

 

habe auch schon Windows.xp 64 Bit Capi Treiber gefunden.

 

dann wollte ich die Tapi Treiber downloaden. Es steht in der Beschreibung aber, das Tapi Services bis Windows 7 32 Bit funktionieren.

 

 

Funktioniert eine AVM Fritzcard mit den Faxdiensten (Tapi9 auf einem Windows Server 64 Bit (R2)

 

weil Testen würde ich das ungern an einem Produktiven Server.....

Share this post


Link to post

Ein produktiver Server und eine Fritzcard (PCI) mit dem Zusatz: "schön billig", passt einfach nicht zusammen.

 

Kauf dir vernünftige Hardware. Es geht los mit z.B. einer Dialogic Diva 2FX

 

Näheres hier: Dialogic Diva 2FX

Share this post


Link to post

bisher ca. 15-20 SBS2003 Server installiert mit einer Fritzcard..

 

bisher nie Probleme gehabt.

 

seit dem neue Server alle mehrere Gigaherz haben, mehrer CPUs haben, Gigabyte Weise Hauptspeicher...

 

ist der Sinn einer aktiven ISDN Karte mit der Onboard Beschleunigung für die Analoge wiedergabe.... irgendwie nicht ganz sichtbar... (schneller geht dann ein Fax ja auch nicht mehr raus)

 

aber du hast Recht

 

In einem Produktiven Server gehört eine Teuere Serverkarte,

 

bloss was mache ich mit Kunden, die seit 5 Jahren immer nur PCI Fritzcard Karten von AVM kaufen... der lacht mich ja aus, wenn ich nun daherkomme, DU BRAUCHST NE AKTIVE ISDN KARTE, WEIL IST EIN SERVER

 

 

Als Händler verdiene ich da ja mehr, ist mir so auch lieber...

 

 

Deshalb nochmals die Frage:

 

hat jemand unter 64 Bit Betriebssystem die Tapi Dienste ans laufen gebracht... (windows server 2003 oder windows Server 2008)

Share this post


Link to post

Für eine Fritzcard in einem 64-bit Windows Server gibt es z.B. keinen Herstellersupport. Das sollte doch bei jedem Kunden als Argument ziehen!?

Share this post


Link to post

für die Fritzcard gibt es ja 64 Bit Treiber. (bis windows 7)

Das weiß mein Kunde ja auch

 

Nur eben die Frage wegen der Tapi Services.. ob die auch unter 64 Bit Laufen.

weil sind die Tapi Services nun Treiber, oder Software?

 

Will das nur nicht an einem Produktiven System testen.

 

wenn es Funktioniert, dann passt das

 

wennn da mal ein Fax hängen bleibt, bin ich ja der erste der Sagt, dat währe mit einer teueren ISDN Karte nicht passiert...

Share this post


Link to post

Da du hier ja den Hinweis bekommst dass alle davon abraten hilft eigentlich nur selber testen :-) Testsystem ist doch schnell aufgesetzt(halbwegs schnell zumindest), und dann weisst du auch was man wie konfiguriert wenn du dann vor deinem Kunden stehst und fängst nicht vor Ort mit experimenten an.

Share this post


Link to post
bisher ca. 15-20 SBS2003 Server installiert mit einer Fritzcard..

 

bisher nie Probleme gehabt.

 

...

 

aber du hast Recht

 

In einem Produktiven Server gehört eine Teuere Serverkarte,

 

Hier wiedersprichst du dich selbst oder meintest du das ironsich.

bloss was mache ich mit Kunden, die seit 5 Jahren immer nur PCI Fritzcard Karten von AVM kaufen... der lacht mich ja aus, wenn ich nun daherkomme, DU BRAUCHST NE AKTIVE ISDN KARTE, WEIL IST EIN SERVER

  1. Hast du dir diesen Kunden nicht selbst so erzogen?
  2. Kann man durchaus die Verantwortung für ein nicht supportetes Szenario ablehnen.
  3. Was kostet dich die Fehlersuche im Schadenfall ohne Herstellersupport?

Als Händler verdiene ich da ja mehr, ist mir so auch lieber...

Wenn das dein einziges Problem ist... :rolleyes:

 

Deshalb nochmals die Frage:

 

hat jemand unter 64 Bit Betriebssystem die Tapi Dienste ans laufen gebracht... (windows server 2003 oder windows Server 2008)

 

AVM hat ISDN aufs Abstellgleis gestellt. Die verdienen nur noch mit FritzBoxen ihr Geld.

Schon allein aus diesem Grund sollte man die Finger von AVM-Produkten - vor allem in neuen Servern - lassen.

Share this post


Link to post

Zitat von genab.de Beitrag anzeigen

 

bisher ca. 15-20 SBS2003 Server installiert mit einer Fritzcard..

 

bisher nie Probleme gehabt.

 

...

 

aber du hast Recht

 

In einem Produktiven Server gehört eine Teuere Serverkarte,

 

Hier wiedersprichst du dich selbst oder meintest du das ironsich.

 

 

 

Darauf will ich gerne eingehen...

 

 

wenn der Kunde schon solche Karten hat, und ich teuer ISDN KARTEN anbieten würde, würde der Kunde gar nichts mehr von mir kaufen....

 

Ich widerspreche mich da ganz bewusst, weil auch ich weiß, was da eine Zertifizierte, und Supported Karte rein gehört....

 

aber auch eine teuer Karte, die Supported ist, kann nicht funktionieren, und schlechte Qualität haben... Schlechte Hotline, schlechte Treiber...

 

 

Nur weil ein Produkt keine 50€ sondern 350€ kostet heißt das ja nicht, das es Technisch wirklich besser ist, sondern vielleicht in einer geringeren Stückzahl verkauft wird....

 

und wenn ein Produkt zuverlässig seit Jahren Funktioniert, immer ohne Probleme, und ohne überhaupt auf die Idee zu kommen, das man einen Support bräuchte, weil es einfach Tadellos funktioniert hat,

 

Dann ist die Frage schon berechtigt, das Produkt zu nutzen...

 

Auch wenn es dazu nicht gemacht wurde...

 

aber da es nun ganz klipp und klar - kein 64 Bit Hardware Support mehr gibt für Tapi, kehre ich AVM den Rücken. Auch die teuren Serverprodukte haben keine Tapi Unterstützung....

 

mit stellt sich dann die Frage, ob ich überhaupt noch Faxkarten einbaue, weil wenn eine Karte eh schon 350€ kostet, ob dann ein zuverlässiger Netcapi der auch das Windows Faxsystem unterstützt.

 

Wer kann einen zuverlässigen netCapi empfehlen, mit dem Fax Versand und Empfang zuverlässig funktioniert. Oder gibt es so was gar nicht?

 

Dann könnte ich meinen Faxserver wenigstens Virtualisieren.

Share this post


Link to post

Habe nun meinen kunden schlussendlich überzeugt....

 

Nun erwartet er aber auch wirkloch Qualität, nun habe ich angst, mich zu weit aus dem Fenster gelehnt zu haben...

 

 

wie zuverlässig ist denn die Diva 2FX Karte?

 

Eingebaut wir sie in einen Windows Server 2003R2 64 mit Exchange 2007

 

Server ist ein HP proliant DL380 G5 (4 Core Xeon) 4 GB Ram (nur sehr wenig User drauf)

Share this post


Link to post
Habe nun meinen kunden schlussendlich überzeugt....

 

Nun erwartet er aber auch wirkloch Qualität, nun habe ich angst, mich zu weit aus dem Fenster gelehnt zu haben...

Das hängt jetzt aber sehr davon ab, was du ihm versprochen hast. :cool:

 

 

wie zuverlässig ist denn die Diva 2FX Karte?[/Quote]

Die Diva Server 2FX ist die Einstiegsserverkarte von Dialogic. Eigentlich verrichten diese Teile klaglos ihren Dienst.

 

Wenn du andere Funktionen oder ein bisschen mehr an Leistung benötigst, so nimm die Diva Server BRI aufwärts.

 

Guggst du hier:

Diva Media Boards and Software

 

Eingebaut wir sie in einen Windows Server 2003R2 64 mit Exchange 2007

 

Server ist ein HP proliant DL380 G5 (4 Core Xeon) 4 GB Ram (nur sehr wenig User drauf)

 

Diese Karten sind X64-fähig, d.h. diese werden auch von Dialogic bei W2K3 X64 supportet. :)

 

Was willst du denn für einen Faxserver nutzen, den eingebauten oder ein dazugekauften (bsp. Officemaster von Ferrari electronic)?

Share this post


Link to post

Als Hauptgrund, weniger Faxabbrüche.....

 

 

Als Software würde ich die eingebauten Windows Faxdienste nutzen.

Clients Faxen dann über den virtuellen Faxdrucker raus.

 

Ankommende Faxe werde an eine Mail geschickt.

 

Als Software Windows Server 2003 64 Bit mit Exchange 2007 installiert nutzen.

 

und als Faxkarte eine Diva Bri 2FX Karte nutzen.

Die ist ja dann auch aktive oder?

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...