Jump to content

Exchange2003 erlaubt keinen Zugriff auf neue Mailinhalte mehr


Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Recommended Posts

Hallo zusammen,

seit gestern habe ich ein massives Problem mit unserem Exchange, er zeigt seit gestern auf allen Clients und Postfächern (OL2003/OL2007 auf Clients, OL2003 via TS, OWA) keine neuen Mailinhalte (neuer als gestern nachmittag) mehr an. In den Übersichten ist alles besten zu sehen, zu markieren, verschieben, löschen etc., nur die Inhalte dieser Mails sid weder in Vorschau noch durch öffnen einzusehen Fehler: "Element kann nicht geöffnet werden. Ein Client-Vorgang ist fehlgeschlagen."

 

Zur Umgebung:

SBS2003 als DC mit Exchange2003 aus dem SBS-Paket. In der Domäne befinden sich 2 wietere DCs mit WindowsServer2003 Std. und zwei weitere Win2000 Server (diese natürlich nicht DC).

 

Zur Entstehung:

Nachdem wir in den letzten Tagen merkwürdige Verbindungsfehler zum ExchangeSrv hatten, habe ich mich gestern dran gemacht alles auf den neuesten Stand zu bringen, dabei festgestellt, daß z.B. die Serververwaltungskonsole gar nicht installiert war etc., aber lange Rede kurzer Sinn, Server ist jetzt up to date aber wir können alle eingegangenen Mails seit meinem Anfassen des Servers nicht mehr lesen.

 

Bitte helft, ich bin fast am verzweifeln!:cry:

 

Danke

SupaTesta

Link to comment

Ich glaube man hätte nach der eigentlichen Installation die nochmals fortsetzen müssen und dann erst diese Bestandteile installiert. Zumindest waren die Dateien (jedoch ohne Verknüpfungen im Startmenü) da, jedoch führte der Start zu einer Fehlermeldung. Schon möglich, daß bei der urspr. Installation Fehler gemacht wurden, jedoch lief der Server über ein Jahr ohne Probleme und was ich überhaupt nicht verstehe, wieso kann ich nur neue MAils nicht lesen, alte aber ohne Probleme?.

Link to comment

Hurra, es ist geschafft!

 

Virenscanner Kaspersky wurde kurz zuvor von einem Kollegen nicht vollständig bzw. mit div. Fehlern beim ersten Neustart aktualisiert. Eine Vollständige Deinstallation des Kaspersky für Exchange löste das Problem mit einem Schlag. Jetzt bekommt Kaspersky noch eine Chance und wenn er sich anständig benimmt, darf er bleiben - sonst kommt ein anderer Scanner, hat da jemand irgendwelche Empfehlungen?

 

Danke!

Link to comment

Nein, nur offensichtlich ist der Kollege, der diesen Scanner ausgesucht, empfohlen und durchgesetzt hat mit der Installation und Wartung nicht so richtig klar gekommen. Da ich den Kollegen aber noch für andere Dinge brauche, muß dann eher ein einfacher zu administrierender Virenscanner her, zumal die Lizenz ohnehin in 14 Tagen abläuft.

 

P.S. Anfang der 90er habe ich mir einen nagelneuen Renault Clio gekauft, beim ersten zusätzlichen Einbauwunsch hat die Renault-Werkstatt gepfuscht und mich belogen, beim ersten TÜV nach 3 Jahren ist er durchgefallen, für alle Schrauben mußte ich erst einmal einen damals viel selteneren Satz Torx-Schraubendreher beschaffen, für die Motorölablaßschraube (beim Golf brauchst Du 'nen 17er oder 19er Schlüssel) mußte ich für satte 35 DM einen 8 mm 4-Kant Imbusschlüssel original bei Renault kaufen (gibt es sonst nirgendwo, aber zum Glück war die 8-Zack Sternstecknuß für die Getriebeölablaßschrabe gleich mit dran)

 

JA ich werde Kasperski austauschen, schließlich bin ich mit meinem Ford heute seit 6 Jahren glücklich (nur, Benzin, Öl und Bremsen, sonst nicht mal eine Inspektion)

 

Gruß

SupaTesta

Link to comment

Hallo Zusammen

 

Ich weiss nicht ob das realistisch ist, aber es zeigt wieder (sorry nicht zu persönlich nehmen), dass generell neue Produkte zuerst in einer Testumgebung geprüft werden sollten. Vmware oder virtualserver bieten da gute Möglichkeiten. Leider ist dies zeitaufwendig und viele Unternehmen möchten da leider am falschen Ort sparen.

 

Generell lässt es sich sagen, dass jeder Virenscanner mit Realtime oder aktivscan auf den Exchange DBs und Logs kritisch ist. Im geclusterten Exchange Umgebungen empfiehlt MS keinerlei Virenscanner zu installieren und das ganze Environment remote von einem AdminPC zu scannen. (Gleiches gilt für SQL). Ich hatte letztes Jahr einen entsprechenden Case bei dem MS Premium Support. Da hiess es zuerst mal Virenscanner wech ....

 

Gruss,

 

Matthias

Link to comment
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte erstelle einen neuen Beitrag zu Deiner Anfrage!

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...