Jump to content

goat82

Members
  • Gesamte Inhalte

    57
  • Registriert seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

0 Neutral

Über goat82

  • Rang
    Newbie

Letzte Besucher des Profils

81 Profilaufrufe
  1. GPO nicht für bestimmte Server

    Vielen Dank ich werde das später einmal ausprobieren. Wie ist denn die Reihenfolge. Erst die GPO an TS aktivieren und dann die GPO für die User oder umgekehrt ? Eine Frage noch: Bei Sicherheitsfilterung: muss ich dann Authentifizierte Benutzer entfernen und nur den Terminalserver hinzufügen damit der Loopbackmodus nur für den Terminalserver greifft? In der Ou Server sind natürlich mehrere Server vorhanden. Oder braucht er die Authentifizierte User um die GPO Loopbackmodus für die USer zu aktivieren?
  2. GPO nicht für bestimmte Server

    Hallo Zusammen, ich möchte auf 2008R2 eine GPO für die OU User aktivieren welche an vielen Accounts Outlook Cache mode aktiviert. Nun gibt es einige Konten die Pc+Laptop verwenden und zusätzlich noch auf dem Terminalserver mit Outlook arbeiten. Am Terminalserver sollte Cachemode natürlich nicht zur Verfügung stehen. Mehrere Konten mit Cache mode+Handy Push sollte kein Problem sein. Wie kann ich allerdings Cachemode am Terminalserver unbedingt für User A verweigern, wenn User A aber ein Laptop und Pc mit Cachemode hat. Ich würde gerne alles rein via GPO einstellen, wenn möglich. GPO sind ja Userbezogen. Ich dachte an eine Sicherheitsfilterung, bin aber nicht sicher ob dies auch auf Computebene funktioniert. Danke für eure Tipps
  3. Kniffel-Regelaufgabe

    Genau so wollen wir es aber nicht. Sinn soll sein dass bei wichtigen Angelegenheiten, Termine, Fristen usw. oder bei bestimmten Sendern welche Verträge abschließen immer automatisch eine zugeordneter Verteiler in CC gesetzt wird. Der Empfänger könnte ja auch mal krank sein oder die E-Mail ignorieren. Bei Vertraulichen Angelegenheiten soll der Sender diesen automatisch hinzugefügten CC natürlich wieder entfernen können.
  4. Computer hat zu wenig Arbeitsspeicher

    hat sich alles nix geschenkt. Ursache war vermutlich eine falsche Garfikeinstellung im Bios
  5. Kniffel-Regelaufgabe

    Hallo Zusammen, wir haben Exchange 2010 in einer DAG und Outlook 2010/2013/2016 im Einsatz. Seitens der GL kommt nun folgende Regelassistentanforderung: Wird eine Mail an xyz geschickt, soll automatisch immer eine hinterlegte Emailadresse oder Emailkontakt in CC oder BCC erscheinen. Sofern man den CC/BCC diesmal nicht anschreiben möchte, soll man einfach den CC oder BCC wieder entfernen können genau so wie das auch normal funktioniert wenn ich keine Regel habe. Das ist schon alles. Kennt jemand ein Tool oder vielleicht eine Lösung mit Boardmitteln? Gruß Goat
  6. Drucker-Sessionproblem auf Terminalserver

    Also die ganzen Keys waren alle nicht da. Trotz dem Anlegen passierte nix wenn ich mich als User in der Admingroup anmelde und drucken will. Muss ich die Kiste neu booten, damit die Regcodes AdminsCanManageClientPrinters angewendet werden oder muss das ganze am Druckserver gemacht werden ? Ich habe dies nur am Terminalserver ausprobiert auf dem auch XenDesktop läuft gar nichts, der Schlüssel PrintingSettings existiert gar nicht. Kann es überhaupt funktionieren wenn alle als lokaler Admin angemeldet sind?
  7. Computer hat zu wenig Arbeitsspeicher

    ja klar wird dann der Ram deutlich sprunghaft weniger, das ist ja auch normal so. Pagefile ist mit 1GB aktiviert (habe eine SSD). Problem ist ja dass ich nicht mehr als 5GB/8GB verbrauchen kann. 2 Module a 4GB DDR4. Ich konnte das Problem etwas umgehen indem ich im Bios bei den Grafikeinstellungen Initiate graphic adapter aus gestellt habe und von PEG auf IGB gestellt habe. Nun habe ich sehr viele Applikationen offen und bin unter 5GB. Der PC hat keine externe PCIe Grafikkarte, vermutlich lag hier die falsche Einstellung. Solnage ich fehlerfrei arbeiten kann bin ich zufireden, ob die MEldung bei 5GB erneut kommt, werde ich sehen. Danke für die Tipps.
  8. Computer hat zu wenig Arbeitsspeicher

    Hallo Zusammen, ich bekomme ständig die RAM Fehlermeldungen beim surfen oder anderen Applikationen. Die Meldung würde ich akzeptieren wenn kein freier oder verfügbarer Speicher vorhanden wäre aber so nicht. Die Meldung kommt kontinuierlich bei einer Arbeitsspeicherbelastung von über 5,1 GB System: 8GB DDR4 AMD A10-7870K mit integrierter Radeon R7, anscheinend mit 1GB RAM laut Lansweeper, laut www mit 2GB shared memory MSI A68HM GRENADE (MS-7891) 3 Fullhd Monitore, davon ABER nur 2 dauerhaft an, im erweiterten Desktop. Alle 10 Minuten wechselt der Hintergrund Kann es sein, dass die R7 zuviel RAM zieht? Wieso zeigt die Anzeige dann nicht mehr als 5,3GB an ? Verfügbar sind meistens 2GB ram angeziegt, frei aber selten mehr als 500, eher gegen 0. Die Meldung und Programmabstürze sind dann natürlich normal. Wenn ich unter Prozesse den Arbeitsspeicher mühsam addiere komme ich auch niemals auf 5,3GB, sondern ca. 1GB weniger! Wie kann ich den RAM Bedarf OHNE Ramerweiterung und Applikationen schließen wie bisher veringern ? Wie kann ich den derzeitig verwendeten Grafikram auslesen lassen ? Sollte ich den dritten, ausgeschalteten aber eingesteckt und konfigurierten Monitor entfernen, falls dieser auch still RAM zieht? Freier Ram geht oft auf 0, was ist der unterschied zwischen verfügbar und Frei ? Zu Hause habe ich einen Intel i3 mit integrierter Grafikeinheit, hier komme ich locker auf 7GB /8GB Ramauslastung, bei diesem AMD System niemals
  9. Gruppenrichtlinie greift nicht

    Gpresult/r zeigt nur aktive Benutzerrichtlinien an. Computerrichtliniien werden mit gpresult/r /scope /commputer angezeigt
  10. leeres Desktop tab fehlt

    Vielen Dank an alle, ich begnüge mich mit Win+D
  11. leeres Desktop tab fehlt

    Hallo Zusammen, vielleicht weiß einer einen kurzen Tipp, wenn man mehrere Programme auf hat, kann man mit Alt+TAB zwischen den Fenstern herumschalten. Normalerweise sehe ich neben den offenen Programmen auch einen Tab namens Desktop wo der einfache Desktop ohne offenen Applikationen angezeigt wird. Hier fehlt fieser Eintrag leider. Ich finde die Einstellung nicht. Freue mich auf eure Hilfe Viele Grüße und Danke im Voraus Goat
  12. Drucker-Sessionproblem auf Terminalserver

    ok, danke erstmal soweit Jan. Ich werde dies am MOntag testen, nun mache ich erstmal Feierabend :-) Schönes Wochenende Gruß Goat
  13. Drucker-Sessionproblem auf Terminalserver

    ok ich werde es am Montag testen. D.h. wenn die User nur Hauptbenutzer sind, dann sehen sie auch nur ihre Drucker und Sessions ? Die User sind auf SiteB ebenfalls lokaler admin aber dies ist ja nicht relöevant da hier nur die Citrixverbindung zu SiteB aufgebaut wird. https://support.citrix.com/article/CTX124885/ ist mir nicht ganz klar. Der Punkt unten stimmt bei mir ja nicht da alle user=loake admins alle Drucker anwählen können. AdminsCanManageClientPrinters 0 (False) 0x00004000 By default, only the session users can access their autocreated printers. Even administrators on the server cannot access autocreated printers from other sessions. This flag adds the local administrators group to the ACL for all autocreated printers.
  14. Drucker-Sessionproblem auf Terminalserver

    Sorry die Info fehlte: Xenapp 6.5 / Appcenter V6 Benutzer sind in der lokalen admingruppe, da sonst manche Programme nicht richtig funktionieren. Veröffentlicht wird die App zum Terminalserver. Von dort aus wird gearbeitet
  15. Hallo Zusammen, ich hoffe dass mir jemand helfen kann. Derzeit verwenden wir übergangsweise folgende Produktivlösung. Site A: 2008R2 Server, Exchangeserver 2010, Terminalserver mit Outlook. Clients sind in der Domaine und greifen via Outlook ohne Cachemodus auf den Exchange zu. Site B: Anbindung via VPN, Clients verwenden keine Domaine, sind als lokale Admins angemeldet. Verbindung zu Site A via Citrixreceiver zum Terminalserver. Dort wird mit Outlook und anderen Programmen gearbeitet. Am Terminalserver sind ca 5 Drucker für die ca. 15 Mitarbeiter installiert. Hier das Problem: Solange Frau Müller (PC1 Sitzung 13) mit dem Standarddrucker druckt ist alles ok, wenn sie allerdings einen anderen Drucker, z.B. pdf creator drucken will, dann hat sie insgesamt alle Drucker aller PCs bzw Sitzungen aufgelistet: pdf creator von PC1 in Sitzung 13 pdf creator von PC5 in Sitzung 12 pdf creator von PC6 in Sitzung 6 pdf creator von PC33 in Sitzung 1 pdf creator von PC99 in Sitzung 4 Wird die falsche Sitzung oder der falsche PC gewählt, bekommt den Standarddrucker der jeweilie andere Benutzer der Sitzung. Toll wäre, wenn jeder angemeldete Terminalbenutzer nur seine Drucker und seine Sitzungen sieht. Oder auch super wäre sich dauerhaft die PCs der Sitzungen zuordnen lassen könnten, Z.B. PC1=immer Sitzung1 Wie ist das möglich ? Bin über jeden Tipp dankbar Benutzer müssen leider in der lokalen Admingruppe sein, damit ein bestimmtes Programm läuft. Gruß und Danke Goat
×