Jump to content

goat82

Members
  • Content Count

    263
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by goat82

  1. @Sunny61. Es funktioniert nicht. Manche wenige schicken keinen Bericht mehr oder es dauert ein paar Stunden, bei anderen stimmt die Gui nicht mehr, bei anderen klappt nichtmal gpupdate ohne sfc/scannow. Was funktioniert ist wenn ich keine Wsus GPO einstelle, klappt es einwandfrei. Auch andere Gpos funktionieren und auch gpudate funktioniert. Ich habe die Wsus GPO schon mindestens 3x erstellt, zwar nicht eine Einstellung nach der anderen. Doch viele Einstellungen funktionieren ja. Nur die Nutzungszeit, Neustart usw eben nicht. Irgendwie werde ich den Verdacht nicht los, das es die vielen Updatepcs betrifft. Diese wurden nämlich alle von Win7 kostenlos auf Win10 geupdatet. Sfc/Scannow hat zwar wenige Fehler korrigiert aber auch danach funktioniert es nicht. Registry ansich funktioniert bestens daher denke ich das einfachste wäre eine GPO mit entsprechenden Richtlinien direkt in der Registry zu schreiben und somit den Wsus zu umgehen. Mir würde nur eine Einstellungen helfen"Starten Sie das Gerät so bald wie möglich neu." Diese Richtlinie verursacht den ganzen Schlamassel. Via GPO bekomme ich die einfach via default nicht aus. Ich kann Sie nur Grau hinterlegt also inaktiv machen. Ich habe die Registry rauf und runter, wenn ich ohne Wsus GPo hier ein und ausschalte funktioniert es, in der Registry ändert sich aber kein Wert, bzw. ist der nicht in dem Pfad wo die Wsus GPOs sind zu finden.
  2. viel Spaß beim Update auf 1909 :-)
  3. das würde einiges erklären. Wenn ich Werte in der Registry ändere. dann greifen diese in der Gui sofort. Ändere ich die selben Werte in der GPO ändert sich in der Regsitry nix. Ich habe aber auch die 1909 templates und nicht die 1903. Kannst du mal einen Screenshot von deinen 1903 machen? Soweit ich weiß hat bei uns mit 1903 auch noch alles funktioniert, nun haben wir eben 1909 und nur Probleme
  4. Es funktioniert vorne und hinten nicht. Schalte ich die GPO aus, ist auch der ORdner in der Registry weg. ICh will nun ohne GPO arbeiten, da diese nicht funktionieren mit WSUS. NUr wo finde ich die EInstellungen für die WSUS Optionen? Ich kann die Einstellungen ja Ändern, also muss ich die Werte auch wo in der Registrierung finden aber nur wo?
  5. Wen es interessiert, vermutlich ist der defender schuld... https://www.borncity.com/blog/2019/12/30/windows-10-v1909-und-ein-mgliches-gpo-problem/
  6. Irgendwie will es noch nicht klappen, darum eine Verständnisfrage. Gemäß den Bild, kann ich die grau hinterlegten Optionen einwandfrei über GPO regeln. Zum Beispiel: Update über getaktete Verbindungen, gemäß meinem Bild. "Option ist via GPO inaktiv" steht aber auf ein, heißt das also, dass der User es nicht ändern kann die Regeln aber an ist? Genau so scheint es nun auszusehen. Nun also die Frage wie bekomme ich den Schalter hier auf aus ? Deaktiviere ich diese Richtlienie kann der User ein und ausschalten, ich möchte aber zentral ausschalten. Generell geh es mir um die Neustartoption welche leider immer noch nicht funktioniert, da der inaktive Schalter auf Ein steht. Wenn ich nun alle Clients manuell auf aus stelle, funktioniert es aber da muss ich ja alle Profile und alle User einmal den Haken rausmachen.... Jemand eine Idee oder eine Erklärung?
  7. ok Danke an Alle. Dann werde ich mich mal wegen dem Inkrementellen usw. auf die Recherche machen. Robocopy ist ja sehr komplex
  8. Hallo Zusammen, wir haben eine Applikation welche Dokumente auf einem Fileserver nutzt (ca. 300GB, 1 Mio Daten)! Die Applikation soll in eine komplett neue Umgebung und Niederlassung neu aufgesetzt werden. VPN Verbindung steht. Die Datenbank der Applikation wurde erfolgreich auf dem neuen Applikationsserver aufgesetzt Zielsetzung: Nun muss der Dokumentenordner ebenfalls migiriert werden. Aufgrund der hohen Datenmenge muss die Migration an einem Wochenende laufen. Wie bekomme ich die vielen Daten migriert? Am liebsten hätte ich gerne ein Tool wie DFS welches einmalig ein Vollsync macht und dann je nach Bedarf ein Deltasync. Ich denke nicht das ich via SMB oder robocopy an einem Wochenende die gesamte Datenmenge über eine 40MBit Uploadleitung migriert bekomme, daher frage ich alle nach einer professionellen Lösung welche auch Deltasnc machen kann. Hat jemand eine passende Idee ? LG Goat
  9. Hi NilsK, alles klar dann lasse ich es so. Nachdem sich so viele über Screenshots geärngert haben, habe ich nun mal eine PDF angehängt Naja.... Schönes Wochenende Dir. LG Goat
  10. Hallo Zusammen, ich habe mehrere 2019 und 2016 DCs und eine GPO die ein Loginscript ausführt. Das Script wiederum kopiert eine Datei von einem Server in das Benutzerverzeichnis. Hier habe ich in der GPMC oder im Script ganz sicher etwas einfaches falsch angegeben oder vergessen Das Script und auch die GPO funktioniert einwandfrei. Jedoch hätte ich gerne die Fehlermeldung mit dem Windows-Verzeichnis weg. Kann mir jemand einen Tip geben wie ich es hinbekomme das dass Script lokal ohne Ferhlermeldung läuft? Die grün markierte Fehlermeldung sagt ja genau das aus. Im Ausgabescript steht 2x die Domaine (rot) drinnen, ich denke da stimmt ein Pfad nicht damit das Script lokal ohne Fehlermeldung läuft. Die Datei wird einwandfrei bei allen Clients kopiert, nur der Grün markierte Fehler soll weg LG Goat GPO Anwenderfehler.pdf
  11. Hi Sunny, ich wollte nun mal Danke sagen für die vielen Rastschläge und Hilfestellungen :-) Für ein kostenloses Forum finde ich die Unterstützung hier echt bombastisch. Zum Lernen ist das hier auch ideal da man immer wieder Neues kennenlernt. Schönes Wochenende euch allen, bleibt trotz Corona gesund! LG Goat
  12. Ich teste nun mal die Einstellungen von Sunny61 und zwar wenn wieder Updates von MS freigegeben werden. Die Richtlinie wird angewendet allerdingts nicht alle Werte in die Registry geschrieben. Scf / Scannow hat das Problem an einem PC behoben. Nun werde ich den offiziellen Weg testen wenn neue Updates da sind.
  13. Das verstehe ich nun überhaupt nicht. Wenn eure Clients nachts definitiv aus sind, warum stellst du dann 3:00 und nicht ein Zeitraum während der Nutzungszeit ein ? Wenn Sie aus sind, kann auch nix heruntergeladen und installiert werden....
  14. Es funktioniert leider nicht. Immerhin wird der Neustart nach manueller Installation nun nicht mehr durchgeführt aber auch das ist ein Bug da ich die Nutzungszeit auserhalb der Installation konfiguriert habe und die Regel kein Neustart bei angemeldeten Benutzer nicht aktiviert habe. Was ich bisher nicht testen konnte war die automatische Installation.....Hier ist die Installation leider immer direkt angelaufen wenn ich Updates freigegeben habe. Naja ich werde deine Einstellungen testen. Wie macht ihr das in der Firma? Laufen eure PCs ab 3:00 Uhr nachts? Was passiert wenn ich den Installationszeitpunkt auf 3:00 Uhr einstelle die Clients aber erst um 9:00 Uhr online gehen?
  15. Ihr nehmt mich alle auf den Arm. Ich will das doch einstellen aber es funktioniert bisher nicht! Die obere Meldung kommt zwar aber das Zwangsfester mit den Optionen jetzt nicht oder jetzt neu starten ebenfalls. Reagiere ich hier nicht wird der PC automatisch in 60 Minuten neu gestartet. Leider ist 60 Minuten das Maximale an Zeit wo man eingeben kann, sonst würde ich das einfach auf 5h stellen und somit könnte mir der Rest egals sein. An alle Guros. Es funktioniert NICHT. Nach der Updateinstallation kommt immer das Zwangsfenster. (Jetzt nicht oder jetzt neustarten oder warten bis der counter 15-60min) abläuft dann erfolgt der automatische Neustart. MS gehört verklagt aber sowas von!!! Ich weiß nicht mehr weiter.
  16. Ich denke du sagtest der Installationszeitpunkt und das Starten außerhalb der Nutzungszeit funktioniert generell nicht mehr? Was denn nun? Kannst du mir bitte ein registry Screenshot des PCs wo du diese Meldung her hast schicken? Ist totaler Murks aber ich weiß nicht weiter und würde die lokalen Policyeinstellungen (von dir) auf den Clients einstellen, sodass die Einstellungen von der GPO überschrieben werden und das ich so hoffentlich an das schöne Bildchen "PC wird außerhalb der Nutzungszeit automatisch neu gestartet" komme. Wenn es dann funktioniert dann drucke ich den Screenshot aus und lösche alle lokalen Wsus Registry einstellungen und stelle in der WSUS GPO alle Richtlinien auf nicht konfiguriert und aktiviere eine nach deranderen und vergleiche die Registry genau ob sich was tut und wenn ja welcher Eintrag nicht funktioniert. Vielleicht finde ich so den Fehler? Bis auf die Einstellungen"Kein Neustart ausführen wenn Benutzer angemeldet sind" funktionieren meine GPO Einstellungen ja ganz normal. Stelle ich z.B. DIe Nutzungszeit um oder deaktiviere Updates aussetzen wird das beim Client nach "gpupdate" auch sofort und erfolgreich umgesetzt. sfc / scannow habe ich auch gestern gemacht, du siehst ich greife nach jedem Strohhalm und stochere im Ungewissen! Es wurden hier auch beschädigte Dateien gefunden und repariert, wobei ich denke das der Fehler wo anderst liegt (cbs.log zeigte keinen Fehler bezüglich wsus) Ein kleiner Erfolg habe ich nun, das gewünschte Bild ist zumindest optisch da: Nutzungszeit auf 6-12 Uhr eingestellt Installationszeitpunkt auf 11 Uhr Updates neu freigebenen. Leider wurden diese nach dem Freigeben auf Wsus am CLient sofort heruntergeladen und installiert und nicht erst um 11 Uhr wie angegeben. Nun warte ich ab ob er um 12:00 Uhr neu startet. Eigendlich dürfte er das ja nicht, da die Option "Kein Neustart durchführen wenn Benutzer angemeldet sind" aktiv ist. Solange er aber nicht während der Nutzungszeit automatisch neu startet, kann ich gut damit leben. Dann wäre es mir auch egal wenn Benutzer angemeldet sind. Leider ist das Verhalten an den restlichen Testpcs schlecht. Es steht zwar das Gerät wird außerhalb der Nutzungszeit neu gestartet aber direkt nach der Installation kommt das Infofenster wo ich Jetz neustarten klicken muss oder nicht jetzt. Mache ich nichts dann wird nach 60 Minuten automatisch neu gestartet, egal wer angemeldet ist. Habe nun mal das Fenster auf Nicht konfiguriert gesetzt und muss nun testen ob er trotzdem nach einer Stunde automatisch neu startet oder nicht.
  17. Entschuldigung wenn ich euch alle total nerve aber ich bin mit meinem Latein an Ende und könnte MS in den Ar..... schießen. Ich will die Aussage mit der nicht funktionierenden aber vorhandenen Win 10 GPO "Installationszeit festlegen" nicht akzeptieren. Warum deaktiviert MS nicht diese Einstellung wenn Sie angeblich nicht funktioniert? Soweit ich mich erinnern kann hat dies unter 1809 bisher meistens (nicht bei allen) funktioniert. (Plus minus 1h) Testumgebung klappt nicht. Ich habe mehrere PCs in eine neue Zielgruppe gepackt und mehrere Updates in Wsus zum Entfernen markiert. Wenn ich am Client nun "usoclient startscan" ausführe, dann installiert der Client die zu entfernenden Updates sofort erneut anstatt sie zu entfernen! Einzige Änderung: Die Updates tauchen unter Updates normale auf und ich kann sie nicht mehr mit der rechten Maus manuell deinstallieren. Bei installierten Updates die nicht zur Entfernung markiert sind kann ich manuell deinstallieren, aber auch da erkennt das Wsus direkt und installiert diese neu. Kann ich den lokalen Windows Update Agenten über die Registry manipulieren damit meine Vorgaben (Zeitpunkt der Installation = 12:00, Kein automatischer Neustart wenn Benutzer angemeldet sind) erfüllt werden können? Wartungsmodus über nacht will die GL nicht. Kenne mich auch nur mit WOL aus. Hab da Bedenken das manche Pcs am Morgen an , anstatt aus sind, dann gibts erneut Ärger. Na toll! Aber ein kleiner Funken Hoffnung der TEstumgebung. Immerhin steht nun das da:
  18. Wird das Update dann automatisch am Client entfernt oder sagt die Option nur aus, dass es nicht direkt wieder installiert wird wenn ich es manuelle deinstalliere? KAnn ich es so also erneut freigeben, damit ich das ganze testen kann? Warum kann ich den Installationszeitraum einstellen, wenn dieser nicht beachtet wird? Was hat sich MS da ausgedacht? So stelle ich den ganzen Wsus in Frage. Es kann nicht sein, dass ein User in die Pause oder zu einem Meeting geht und dann sein PC automatisch neu startet obwohl der PC gesperrt (nicht abgemeldet) ist. Wie kann ich den Installationszeitpunkt fix einstellen ? @Sunny: in einem anderen Blog schreibst du das der PC nicht neu startet wenn ich Benutzerkonfigurationen eingegeben habe. Ist da was dran? Ich habe zum Wsus ja nur 3 Benutzerkonfigurationen. Ich kann mir beim besten Willen nciht vorstellen, dass Firmen Ihre User zwingen den PC wegen Updates innerhalb der Nutzungszeit spätestens 60 Minuten nach Einspielen der Updates zum Neustart zwingen.
  19. Hallo Sunny, vielen Dank erstmal für deinen Ratschlag welchen ich Umsetzen werde. Um mir temporär zu helfen werde ich den Installationszeitpunkt auf 17:00 Uhr anstatt auf 12:00 Uhr legen und den automatischen Neustart auf maximal 2h nach Installation auswählen. Das ist zwar immer noch nicht perfekt, wird aber die meisten User nicht tangieren. Wo finde ich heraus welche Einstellungen bei 1909 greifen und welche zu älteren OS gehören? Wenn der Installationszeitpunkt auf 17:00 liegt, der PC aber aus ist und der User am nächsten Tag um 7 den PC einschaltet, was passiert in diesem Fall? Wenn ich Updates auf dem Client entferne, werden diese direkt bei Reboot automatisch direkt wieder neu installiert (auch ohne Verbindung zu Wsus). Wie kann ich das ganze also genau testen wenn ich nicht auf neue Updates warten will und diese freigebe. Ich möchte ja den offiziellen Weg testen wie er später auch abläuft. Mein Problem hierbei: Installationszeitpunkt ist zwar auf XX:XX eingestellt. Die Testclients haben aber beliebig und nicht zur geplanten Uhzeit installiert. Vermutlich lag es daran dass die Updates zuvor deinstalliert wurden. Welche Funktion hat die Option in Wsus: Zur Entfernung genehmigen ? Auch dies habe ich ausprobiert das Update wurde aber immer wieder nach dem Neustart gezogen.
  20. GPO neu erstellt. (ADMX Files nicht neu kopiert, da Dateistempel identisch von MS) 5 Clients in einer Testgruppe gepackt, GPOs gemäß Anhang neu erstellt Nutzungszeitraum auf 6-18 Uhr eingestellt (Wird am Client in der Gui und in der Registry auch so angezeigt Installationszeitraum auf 15:00 Uhr geändert. Clients beobachtet: Alle Clients installieren selbstständig beliebig nicht erst nach 15:00 Uhr und starten ohne Info sofort neu. KATASTROPHENALARM. Habe diesmal Anhänge des GPOs und der Clientregistry angehängt in der Hoffnung dass hier ein Experte wie Sunny oder jemand anderes den Fehler findet. PS: gpedit.msc auf den lokalen Client zeigt alle Wsus Einstellungen/für Unternehmen als "Nicht konfiguriert" an ! PS2: Ändere ich eine Einstellungen der GPO auf dem DC,z.B: Nutzungszeit und führe GPupdate am Client aus wird die Wsus Gui am Client sofort aktualisiert. Scheinbar funktioniert hier alles, bis auf die Einstellung: Nutzungszeit und kein Neustart ausführen wenn Benutzer angemeldet sind. Deinstalliere ich Updates am Client werden diese beim Neustart automatisch sofort wieder installiert. Findet einer den Fehler so erhält dieser von mir 1000 Likes? Bitte,bitte Hilfe CC_WSUS XXXXX TEST-NEU.pdf Client Export.pdf
  21. ok, in Zukunft werde ich nur Anhänge anhängen. Ich hoffe trotzdem dass ich irgendwann hierfür eine Lösung finde.
  22. Hallo Sunny, ich werde verrückt. Klar habe ich mit der original Gruppenrichtlinienverwaltung auf dem Domainecontroller gearbeitet. Deine angefragte Option ist im Bild markiert! GPOS 1909 (https://www.microsoft.com/en-us/download/100591) befinden sich auf den DCs unter C:\Windows\SYSVOL\sysvol\meine Domain\Policies\PolicyDefinitions. Aktuelles Datum der ADMX Files ist 18.03.2019, neue finde ich im Web nicht! Unter Policies befindet sich noch ein alter Ordner "PolicyDefinitions-vor-1903". Das WSUS GPO wurde nicht neu erstellt, eventuell zeigt es noch auf den 1903 Ordner? Wie könnte ich das überprüfen ? Wenn ich die WSUS GPO editiere sehe ich ja "vom zentralen Computer abgerufen" also greift er direkt auf den Ordner PolicyDefinitions zu. Wenn ich die Nutzungszeit in der GPO ändere und den Client neu starte, dann kommt die Änderung am Client auch direkt an. Also scheinen die GPOs ja ansich auch zu laufen. Ich habe nun eine Test OU erstellt und werde die GPO neu machen und nur wenige PCs hinzufügen und warten bis neue Updates von MS kommen und diese in WSUS dann nur in der Testgruppe genehmigen, sonst reißen mir alle anderen den Kopf ab. Wenn die Clients nach 15 Minuten einfach so neu starten. Es muss doch irgendwie gehen, dass die PCs während 6.00 - 18:00 Uhr nicht neu starten. Wenn ich es nicht hinbekomme lege ich den Installationszeitpunkt auf 15:00 Uhr. Zwischenlösung (Test) 1: Richtlinie "Neustart immer zur geplanten Zeit aktivieren" und auf 180 setzen, dann startet der PC immerhin erst nach 3 Stunden also gegen 18 Uhr (vorausgesetzt die GPO greifft). Fahren die Clients vor 18 Uhr herunter ist somit alles ok, dann gehe ich davon aus, dass er die Updates beim herunterfahren oder Neustart am nächsten Morgen aktualisiert. Diese Richtlinie "Neustart immer zur geplanten Zeit aktivieren" ist nicht konfiguriert, da ich die Richtlinie "Keinen automatischen Neustart für geplante Installationen automatischer Updates durchführen, wenn Benutzer angemeldet sind!" aktiviert habe. Mein Problem: Diese Richtlinie "Keinen automatischen Neustart für geplante Installationen automatischer Updates durchführen, wenn Benutzer angemeldet sind!" greift nicht! Installationen werden um 12 Uhr automatisch durchgeführt und wenn der Benutzer zum Neustart aufgefordert. Kommt er dem nicht nach und klickt nicht auf "Nicht jetzt" startet der Client nach exakt 15 Minuten automatisch neu und alle ungespeicherte Arbeit ist futsch. @Sunny: Wenn ich die defekte Richtlinie editiere steht da bezüglich Unterstützung nichts von Windows 10. Ist das vielleicht das Problem? Bei anderen GPOs steht teilweise Windows 2016/2019 oder mindestens Windows xx oder explizit auch Windows 10 : PS: Kein Client nimmt am Insider-Program teil. Der Screenshot zeigt immer Beispiele: Sie nehmen am Insider-Program teil. Ohne verknüpftes MS Konto ist das meines Wissens nicht möglich und wir haben kein Client der ein MS Konto nutzt. HIer meine aktuellen GPO Einstellungen
  23. Problem: Updates werden installiert. Klickt der User nicht innerhalb von 5 Minuten auf nicht jetzt, startet der PC neu. schön wärs, Ms doof killt alles und speichert nix.
  24. Es funktioniert immer noch nicht nicht, leider. Mit dem Fenster kann ich gut Leben, wenn die User auf jetzt nicht klicken aber nicht dass er nach 10 Minuten automatisch, WÄHREND der Nutzungszeit neu startet. Die wenigsten User sind kontinuierlich am Platz und kommen verägert wieder, wenn die ganze Arbeit futsch ist. Was ist nenn nun falsch? Anbei dei Registryeinstellungen die er von der GPO gezogen hat.
  25. Das wäre ja alles in Ordnung. Der Client kann ja neu gestartet werden, aber halt nicht wenige Minuten nach dem Einspielen der Updates! Wenige User lassen halt ihr PC mehrere Tage an (inklusive nicht gespeichertem Inhalt). Welche Einstellung regelt also nun dass der PC von 6.00 Uhr bis 21 Uhr nicht neu gestartet wird, egal wie wichtig das installierte Update auch ist. Updates werden immer um 12:00 Uhr installiert. Solange der PC nach dem Einspielen von 6:00 -21:00 Uhr nicht automatisch neu startet, kann ich gut damit leben. An WSUS komme ich nicht vorbei, sonst muss ich 80 Pcs manuell pflegen, dazu habe ich keine Zeit.
×
×
  • Create New...