Jump to content

Peterzz

Members
  • Content Count

    196
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1 Neutral

About Peterzz

  • Rank
    Member
  1. Nein, haben wir nicht. Vielen dank schon mal euch beiden für die Links, ich werde mir sie anschauen.
  2. Hallo, ich teste gerade ein Windows 10 Update von 1809 auf 1909 und muss leider feststellen, dass das Windows mir ein Update verweigert, weil ich zu alte AMD Raid Treiber installiert habe. Ich habe mir nun die aktuellen Treiber von AMD heruntergeladen und auf dem Testclient installiert. Und siehe da, nach dem Treiber Update funktioniert auch das Windows Update. Nun habe ich aber das Problem, wie bekomme ich die neuen Treiber auf ca. 120 Clients im Unternehmen Umfeld verteilt, damit ich im Anschluss das Windows 10 1909 Update installieren kann. Ich habe die neuen AMD Treiber bei dem Testclient über das Kontextmenü der .inf Dateien installiert. Anschließend musste ich einen Neustart machen. Hat jemand eine Idee, wie ich die Treiber auf meine Clients verteilen kann? Vielen Dank Peter
  3. Unser Standardbrowser ist der Edge und der öffnet alle Internetseiten und dummerweise auch die pdf-Dokumente.
  4. Hallo, wir haben Windows 10 1809 im Einsatz und haben unsere Clients so konfiguriert, dass sie für pdf-Dateien mit dem AcrobatReader öffnen. Das funktioniert auch, solange sie im Filesystem liegen. Liegen die pdf-Dateien aber im Internet, werden sie mit dem Edge geöffnet. Wie kann ich es umgehen, dass pdf-Dateien von einer Webseite mit dem Edge geöffnet werden. Vielen Dank Peter
  5. Das habe ich ja versucht und dann kommt es zu dem oben beschriebenen Problem, dass alles ausgegraut ist und "Weiter" inaktiv ist.
  6. Nein, kein DAG, Das mit dem Restore der defekten oder gelöschten Datei setzt aber voraus, dass man genau weiß, welche Dateien fehlen oder defekt sind. Bei einer gewünschten Reparaturinstallation von Exchange, was es für viele Applikationen gibt, würde sowas automatisch geschehen. Aber ok, wenn es nicht geht, geht es nicht.
  7. Ich habe zum Glück kein Problem, mache mir aber gerade über mögliche Fehler auf einem Exchange Server Gedanken. Zum Beispiel darüber, dass beim Exchange Server eine Konfigdatei unter "Exchange Server\V15\Bin\" defekt ist oder gelöscht wird. Wie geht man in diesem Fall vor? Den kompletten Server mit "Setup /m:RecoverServer" auf einem "nackten" Server zu installieren ist doch etwas oversized in diesem Fall, oder?
  8. Hallo, ich möchte in einer Testumgebung eine Exchange (2013 RU23) Reparatur durchführen, bei der ich nur die Exchange Installationsdateien "korrigieren" möchte. Unter diesem Link (https://www.msxfaq.de/exchange/notfall/serverausfall.htm) steht, dass man bei einer defekten Exchange Installation das Setup erneut aufrufen und "Erneut installieren/Reparieren" auswählen muss. Wenn ich nun das Setup von Exchange RU23 starte sind die Exchange Serverrollen ausgegraut und der "Weiter" Button ist inaktiv. Wie kann ich nur die Exchange Installation reparieren?
  9. Hallo zusammen, über eine GPO habe ich in der Computerkonfiguration in der Richtlinie für Softwareeinschränkung die Windows Store App als Sicherheitsstufe „Nicht erlaubt“ konfiguriert. Will man nun den Windows Store starten, so erhält man die Nachricht „Die App wurde durch den Systemadministrator gesperrt.“ So weit so gut. Durch die Richtlinie werden Registry Keys gesetzt, die die App verbieten. Nun habe ich gedacht, wenn ich die durch die GPO gesetzten Registry Keys lösche, dann habe ich sofort wieder Zugriff auf die Store App. Dem ist aber nicht so. Es dauert einige Minuten bis ich nach dem Bereinigen der Registry den MS Store wieder aufrufen kann. Woran liegt das, dass es einige Zeit dauert, bis ich wieder auf den Store zugreifen kann?
  10. Hallo, ich habe eine Benutzerrichtlinie, in der ich unter Administrative Vorlagen - Windows Komponenten - Microsoft Edge - Standardsuchmaschine festlegen Google vorgeben möchte. Ich habe die Richtlinie Aktiviert und als Option https://www.google.com/searchdomaincheck?format=opensearch eingetragen. Die Richtlinie wird angewendet, was man unter Richtlinienergebnissatz (rsop.msc) auf dem Client sehen kann. Geht man nun in den Edge und schaut sich den Suchanbieter an, so steht dort immer noch BING. Wir setzten die 1809er Version ein. Hat jemand eine Idee woran das liegen kann?
  11. Hallo zahni, warum ist die Akzeptanz eher mau? Ist das Handling von Keepass so umständlich?
  12. Hallo zusammen, ich möchte gerne ein von ungewollten Applikationen bereinigtes Windows 10 Setup erstellen. Das ganze Prozedere möchte ich auf einen Windows Server 2012R2 durführen und hier stoße ich auf ein Problem. Um das Windows 10 Iso (bei mir die neue 1809) zu bearbeiten habe ich mir die Dism.exe aus dem Windows Assessment and Deployment Kit für Windows 10 1809 besorgt. Damit kann ich aus der install.esd eine install.wim erstellen, die ich wiederum zur weiteren Bearbeitung mounten (Mount-WindowsImage …) kann. Soweit so gut. Nun möchte ich mir mit dem Befehl Get-AppxProvisionedPackage die installierten Apps anzeigen lassen und hier habe ich das Problem, dass der Powershellbefehl mir die Fehlermeldung bringt: „Get-AppxProvisionedPackage : Zur Wartung dieses Windows-Images ist die aktuelle Version der DISM erforderlich.“ Wie kann ich der Powershell auf meinem Windows Server 2012 R2 beibringen, dass sie meine heruntergeladene, aktuelle Dism Version des ADKs verwenden soll?
  13. Du musst den fehlenden Replikationspartner aus dem AD in deiner Testumgebung entfernen (Metadaten mit NTDSUTIL, den Rest über MMC), dann funktioniert auch dein Domain Join wieder. https://www.windowspro.de/andreas-kroschel/defekten-domaenencontroller-entfernen
×
×
  • Create New...