Jump to content

Peterzz

Members
  • Content Count

    263
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

5 Neutral

About Peterzz

  • Rank
    Member

Recent Profile Visitors

939 profile views
  1. Unter Windows 7 gab es eine "AD-Suche" mit der man Änderungen am eigenen Benutzer vornehmen konnte. Unter Windows 10 kann man die Suche mit dem Befehl noch ausführen: %SystemRoot%\SYSTEM32\rundll32.exe dsquery,OpenQueryWindow
  2. Ja, das sehe ich ein. Da macht das bestimmt keinen Sinn. Danke für die Zusatzinfos.
  3. Danke für die Antwort und dem Link. Ist es nicht eigentlich besser, das Backup "Vollständig" als "Einfach" zu machen, damit man die Option hat Transaktionsloggenau wiederherzustellen?
  4. Hallo, da ich nicht so firm im SQL-Server 2017 bin habe ich mal die Frage, ob man die Transaktions-DB (*.Log ) regelmäßig, natürlich nach eine Backup, über das Management Studio verkleinern sollte oder ohne Probleme verkleinern kann? Danke
  5. Habe sie schon gelöscht, war eine Client Regel:
  6. Es hat sich erledigt. Auf dem Sammelpostfach war eine Regel hinterlegt, die die 3 minütige Verzögerung verursacht hat
  7. Nein, auch dann bleibt sie im Postausgang. Nein.
  8. Hallo, ich habe einen aktuellen Exchange Server 2013 und greife mit Outlook 2016 darauf zu. Des Weiteren habe ich einen externen Mitarbeiter, den ich im AD angelegt habe, der aber keine eigene Mailbox sondern nur ein „Sammelpostfach“ als einziges Postfach besitzen soll. Dazu habe ich den (externen-)AD-User mit dem Cmdlet „Enable-MailUser“ E-Mail aktiviert und ihn dann auf dem Sammelpostfach das Recht „Vollzugriff“ und „Send as“ vergeben. Das Problem ist nun, dass E-Mails, die über das Outlookprofil versendet werden 3-4 Minuten im Postausgang verweilen (egal ob nach intern oder extern), bevor
  9. Das ist genau das, was ich gesucht habe. Danke
  10. Hallo, ich möchte gerne innerhalb einer GPO mit den GPP das Vorhandensein von zwei Registry Werten abfragen und wenn beide vorhanden sind, dann soll ein Registry Wert erstellt werden. Ist das möglich und wenn ja gibt es ein HowTo? Danke schon mal.
  11. Obwohl der Server ins Internet kommt hat das Timestamping nicht funktioniert :-( Man kann das Timestamping mit einem RegKey deaktivieren (Siehe hier: error 2149122451 creating update · Issue #52 · DCourtel/Wsus_Package_Publisher · GitHub) Nach dem ich das jetzt mal gemacht habe funktioniert das Veröffentlichen.
  12. Auch mit "Ausführen als Administrator" kommt dieser Fehler. Ich habe es auch wahrscheinlich falsch ausgedrückt, der Fehler kommt beim Veröffentlichen des Updates. Er fängt an und bricht dann nach dem Veröffentlichen beim Signieren ab.
  13. Hallo, ich habe den WPP (1.4.2103.13) auf einem Windows Server 2019 installiert und über den WPP ein Zertifikat erstellt, welches lokal unter "Vertrauenswürdige Stammzertifizierung", "Vertrauenswürdiger Herausgeber", "Eigene Zertifikate" und " WSUS" zu finden ist. Anschließend habe ich den WSUS Dienst und den IIS neu gestartet (am Ende habe ich sogar den kompletten Server neu gestartet). Beim erstellen eines Updates erhalte ich aber jedes mal den Fehler: "Fehler beim Signieren des Pakets: 2147954402". Woran kann das liegen?
×
×
  • Create New...