Jump to content

stanley

Members
  • Content Count

    12
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About stanley

  • Rank
    Newbie
  1. Ja, das stimmt, MUI bzw. deutsche Version ist nun auch da. Habe das ganze grade am laufen und es ist tatsächlich eine sehr sehr sehr abgespeckte Version. Klar, verschenken tut MS nichts, aber grade in dem Bereich hätte man Boden gewinnen können. Im großen und ganzen funktioniert alles, jedoch alles noch kein Grund zum Wechseln vom ESX(i). Größtes Manko ist die fehlende lokale "MMC", und die Remote Admin-Tools gibt es eben nur für Vista. Über zahlreiche Tools die ohne Installation laufen kann man das sicher etwas aufbohren, über einen entsprechenden RDP-Client kann man sich freilich auch lo
  2. Die kostenfreie Version des Hyper-V kann man nun downloaden: Microsoft Hyper-V Server Erstmal nur auf Englisch, Deutsch folgt sicher die nächsten Tage
  3. Wir haben das EtherConnect von T-Com. Vorher auch über ISDN/DSL VPN und nun seid ca 1 Jahr EtherConnect. Im großen und ganzen eine gute Entscheidung, erst einmal ein Problem mit einem der Verbindungsgeräte. Die Standorte sind völlig transparent miteinander verbunden, daher ist das mit der direkten Verbindung schon irgendwo richtig, aber was in den Anschluß- bzw. Verteilerkästen von T-Com passiert kann ich leider auch nicht ganz genau sagen.
  4. ___________________________ Aus dem Portable Script Center: -------------------------------------- Const adOpenStatic = 3 Const adLockOptimistic = 3 Const adUseClient = 3 Set objConnection = CreateObject("ADODB.Connection") Set objRecordset = CreateObject("ADODB.Recordset") objConnection.Open "DSN=Inventory;" objRecordset.CursorLocation = adUseClient objRecordset.Open "SELECT * FROM Hardware" , objConnection, _ adOpenStatic, adLockOptimistic strSearchCriteria = "ComputerName = 'WebServer'" objRecordSet.Find strSearchCriteria If objRecordset.EOF Then Wscript.
  5. sind die entsprechenden dienste gestartet ? Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst Automatische Updates
  6. Inder aktuellen C´t 14/2005 ist wieder ein kleiner Artikel, um den WSUS auch auf einem normalen Windows Xp Pro zu instaliieren.
  7. oder versuche doch das "like" anders zu formulieren, so ähnlich wie in der Doku gefunden: Const CONVERT_TO_LOCAL_TIME = True Set dtmStartDate = CreateObject("WbemScripting.SWbemDateTime") Set dtmEndDate = CreateObject("WbemScripting.SWbemDateTime") DateToCheck = CDate("1/18/2005") dtmStartDate.SetVarDate DateToCheck, CONVERT_TO_LOCAL_TIME dtmEndDate.SetVarDate DateToCheck + 1, CONVERT_TO_LOCAL_TIME ''''' Hier zu scannende Pcs eintragen arrayComputer = Array(".") Dim objFileSystem, objOutputFile Dim strOutputFile ' generate a filename base on the script name strOutputFile
  8. Würde das per wmi machen, allerdings nur wenn du auch als admin an dem Win-XP Rechner angemeldet bist. strComputer = "Servername" Set objWMIService = GetObject("winmgmts:" "{impersonationLevel=impersonate,(Shutdown)}!\\" strComputer & "\root\cimv2") Set colOperatingSystems = objWMIService.ExecQuery ("Select * from Win32_OperatingSystem") For Each objOperatingSystem in colOperatingSystems ObjOperatingSystem.Win32Shutdown(1) Next
  9. Habe dir einfach mal den Code dafür reinkopiert: Dim fso, f Set fso = CreateObject("Scripting.FileSystemObject") Set f = fso.OpenTextFile(strFileName, 1) Inhalt = f.ReadAll Set objEmail = CreateObject("CDO.Message") objEmail.From = " Absender " objEmail.To = " Empfänger " objEmail.Subject = "USB-Secure Protokoll vom " & date & " " & neuUSB & " neue Geräte" objEmail.Textbody = Inhalt objEmail.Configuration.Fields.Item ("http://schemas.microsoft.com/cdo/configuration/sendusing") = 2 objEmail.Configuration.Fields.Item ("http://schemas.microsoft.co
  10. ja, das funktioniert, haben das per wmi/vbscript gelöst und per task wird das regelmäßig augerufen, einmal am Tag wird ein protokoll per Mail verschickt. Ergebnisse werden als xml gespeichert und mit einer refrenzliste verglichen, bei abweichungen geht ebenfalls ne mail an den admin raus. Wie schon vom Operator gesagt, die Bordmittel sind da.. :)
  11. oder noch einfacher, wenn nicht grade mehr als 100 PCs: per regedit auf remote-reg. verbinden und dann die keys importieren
  12. könntest noch versuchen die *.dlls zu entfernen regsrv32 iuctl.dll /u iuengine.dll /u und dann löschen
  13. Versuche mal den C:\Programme\WindowsUpdate\ Ordner zu leeren !?
×
×
  • Create New...