Jump to content

Reality

Members
  • Content Count

    85
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Reality

  1. Danke für die Antworten. Es ist in der Tat so, dass die Lizenzen mit den PC`s im MediaMarkt gekauft wurden. Damals bastelte der Inhaber eben selbst sein Netzwerk zusammen. Nun kam eben der SBS2003 und die Domäne dazu. Ich habe nun um allem Ärger aus dem Weg zu gehen XP Pro gekauft. Gruß Andreas
  2. Hallo zusammen, ich stehe gerade vor folgender Frage: Unternehmen braucht 8 Lizenzen für das Betriebssystem (Es wurden alle PC`s mit der MediaCenterEdition gekauft) um vernünftig mit einem neuen SBS2003 Server in einer Domäne arbeiten zu können. Nun würde ich ja eigentlich gerne um für die Zukunft gerüstet zu sein Windows Vista Business Lizenzen kaufen. Allerdings habe ich das Problem, dass die in dem Unternehmen eingesetzte Software noch nicht unter Vista läuft und somit Win XP Prof. installiert werden müsste.... Nach dem Downgrade-Recht muss ja ein XP Datenträger vorhanden se
  3. Hallo irmi, danke für die Antwort. Es scheint mir kein DNS Problem zu sein. Es passiert nicht bei der Anmeldung sondern vorher... Da der Server auch DNS und DHCP macht, vergibt er die Einstellungen an die Clients (diese stimmen auch). Zudem ist auch nur ein Client betroffen... Gruß Andreas
  4. Hallo, ich habe in einem Netzwerk ein Problem mit einem neu installierten Client. Im Netzwerk befindet sich ein SBS2003 R2 Premium und XP Prof. Clients. Bei einem Client dauert der Startvorgang bis zum Anmeldebildschirm im Vergleich zu anderen Rechnern recht lange. Der Rechner startet ganz normal, schreibt dann zuerst "Netzwerkeinstellungen werden übernommen" und danach sofort "Computereinstellungen werden übernommen". Dieses Fenster bleibt dann ca. 2 min. stehen und es passiert scheinbar nichts mehr. Anschließend erscheint der Anmeldebildschirm. Die Anmeldung an der Domäne funktio
  5. Hallo XP-Fan, genau das war die Lösung... Eine verbindung speichern, dann diese Datei über mstsc "D:\Eigene Dateien\server.rdp" /console aufrufen... Vielen Dank Gruß Andreas
  6. Leider nicht wirklich... Wenn ich mit mstsc /console verwende, dann kann ich die Lokalen Ressourcen nicht beeinflussen, oder doch? Und wenn ja, mit welchen Schaltern? Gruß Andreas
  7. Hallo zusammen, kann man bei den Komandozeilenoptionen (mstsc...) für den Remotedesktop irgendwie die lokalen Optionen beeinflussen? Wenn man über den Link Remotedesktopverbindung eine Verbindung herstellt, kann man in den Optionen vieles einstellen (Lokale Datenträger, Zwischenablage, Drucker etc.), aber wie komme ich damit auf die Konsele? Wenn ich per Kommandozeile die Verbindung herstelle, kann ich mich auf die Konsole verbinden, jedoch nicht die Zwischenablage oder die Drucker beeinflussen... Irgendwie drehe ich mich im Kreis... Ich möchte im Prinzip auf die Konsole, mit
  8. Hallo Rinzewind, ich antworte Dir mal zwischen Deinen Fragen... Kein Problem, die Lösung lautet: Replikation GenesisWorld bringt eine eigene Replikation mit. Für Deinen Fall bekommt der Außendienstler eine Datenbank auf sein Notebook. Mit dieser ist er voll arbeitsfähig. Die Replikation findet dann innerhalb der Firma statt, wenn das Notebook wieder im internen LAN angschlossen ist. Die Aussagen im Handbuch sind wirklich sehr dürftig :D Die in diesem Dokument beschriebene Replikation ist schon das richtige, muss aber richtig eingerichtet werden, damit es reibungslos
  9. Hallo zusammen, ich suche gerade nach einer Lösung für folgendes Problem: Es gibt eine gemeinsame eMail-Adresse info@firma.de und jeder Mitarbeiter hat eine persönliche eMail-Adresse mitarbeiterxyz@firma.de. Die eMails der info@firma.de sollen in einem öffentlichen Ordner für jeden Mitarbeiter im Zugriff stehen. Desweiteren soll jeder Mitarbeiter der eine Mail aus diesem öffentlichen Order bearbeitet auch in der Lage sein die Mail zu beantworten und zwar so, dass als Antwortadresse für den Empfänger die Adresse info@firma.de drin steht und nicht seine persönliche. Aber der Mitarbei
  10. Hallo, @Ramius: nein, ich habe den mitgelieferten installiert und keinen zusätzlich... @tcpip: Ja, ich hatte ähnliches auch irgendwo gelesen. Da stand auch, man solle alle Änderungen die man in der Administratorkonsole gemacht hat wieder rückgängig machen und dann würde es wieder funktionieren... aber tut es nicht... Das der WSUS noch funktioniert sehe ich in der Administratorkonsole, was mich aber stört ist der nicht mehr funktionierende Serverleistungsbericht.... Ich bekomme im Ereignislog nur einen Fehler von der Quelle ServerStatusReports mit der Ereigniskennung 1.... Finde
  11. Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem mit dem WSUS bei meinem SBS 2003 R2 Prem. Über die Serververwaltungskonsole habe ich die erste Synchronisation gestartet. Danach war ich in der Weboberfläche des WSUS und habe dort in den Optionen Synchronisierungsoptionen die Produkte angepasst. Seit dem funktioniert in der Serververwaltungskonsole die Anzeige der Aktuallisierungsdienste und auch der Serverleistungsbericht per eMail nicht mehr (hier kommt nur ne Webseite an: Diese Seite kann nicht angezeigt werden.). Wenn ich die Aktuallisierungsdienste anklicke, baut sich normalerweise d
  12. was ist das dür ein Link? Ich kann die Seite nicht öffnen...
  13. Hallo Jens, ich kann es auch noch nicht glauben. Zumal es ja nicht nur um Testzwecke geht. Microsoft erlaubt ja auch ausdrücklich die Nutzung der Lizenzen zum eigenen Gebrauch... Tolle Show... 30 Tage Testversion und dann auf Wiedersehen... Naja, zumindest leide ich nicht alleine...
  14. Hallo zusammen, ich habe gerade Vista Upgrade Business aus dem ActionPack in VMWare installiert ohne eine vorherige XP Installation und es läuft... Was ich nicht verstehe: Ich habe versucht die Nummer einzugeben, dann meckert es wie hier schon beschrieben. Dann habe ich die Nummer gelöscht und den Haken gesetzt, dass ich die Nummer später eingeben werde. Im nächsten Fenster habe ich Windows Vista Business ausgewählt und installiert. Nun startet Vista ganz normal, ich kann damit arbeiten... aber welcher Key ist nun da drin? Muss ich meinen nun irgendwo neu eingeben?
  15. Hallo Marco, ich habe die Prüfung im Dezember erfolgreich abgelegt. Ich kann dir die Workshops von Microsoft sehr empfehlen. Für die 70-282 gibt es einen sogenannten Zertifizierungsworkshop, er kostet um die 400 Euro (Prüfung inklusive). Das sind 8 Stunden Input pur und anschließend die Prüfung... Gruß Andreas
  16. Hallo, da Du ja schon versucht hast, im abgesicherten Modus zu starten, kommst Du schoneinmal ins Startmenü... Hast Du schoneinmal probiert die als zuletzt bekannte funktionierende Version zu starten (so, oder so ähnlich steht es da zur Auswahl) ? Gruß Andreas
  17. Hallo Jochen, keine Panik, der SBS benötigt viel Zeit bei der Installation und das der Balken mehrfach durchläuft ist auch normal... Beobachte mal den Text über dem Balken der ändert sich geringfügig.... Insgesamt läuft der 3 Mal durch... Gruß Andreas
  18. Der Alptraum geht in die nächste Runde... Blue Screen mit IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL Stop: 0x0000000a (0x09EEBFCC, 0x0000001B, 0x00000001, 0x80831D88) Genau diesen Fehler hatte ich mit eingeschaltetem ACPI und war weg als ich den Server mit der Option Standard-PC installierte... Ich verstehe nur nicht, warum ich den Server nicht mit ACPI laufen lassen kann ? (Genau dieses Problem hatte ich schoneinmal mit einem MSI-Mainboard und einem AMD-Prozessor, als ich diesen dann unter Standard-PC installierte, funktionierte er ohne weitere Probleme, nur dass der AMD kein Hyperthreading k
  19. Hallo zusammen, mir ist aufgefallen, dass der IE7 unheimlich viel Speicher frisst, jenachdem auf welcher Homepage man sich befindet. Auch hier im Forum saugt er sich voll ohne Ende... Kann das jemand nachvollziehen oder ergeht es nur mir so. Einen Fehler hat Microsoft schon ausgebügelt mit einem Hotfix. Hierbei wird ein Fehler im Phishingfilter behoben. Näheres hier: The computer may respond very slowly as the Phishing Filter evaluates Web page contents in Internet Explorer 7 Aber warum saugt sich der Browser so voll mit Speicher, obwohl sich nichts auf der angezeigten Website
  20. @djmaker Vielen Dank für die Anleitung... Habe es so gemacht und es hat auch funktioniert... Alle Platten sind laut der Überprüfung in Ordnung. Ich habe nun mal das Netzteil getauscht, weil das die einzige Komponente ist, die nicht ganz neu ist. Da ich letzte Nacht wieder einen Absturz mit Neustart erleben durfte. Bei der Suche nach der Fehlermeldung habe ich einen Beitrag gefunden, bei dem genau dieses Problem mit sporadischen Neustarts geschildert wurde und dort lag es am Netzteil... Jetzt heisst es ersteinmal wieder warten... Vielen Dank nochmal und euch allen ein frohes und er
  21. Du weisst nicht zufällig, wie ich das machen muss? Das DOS-Tool steigt sofort aus und zeigt mir einen DOS Prompt... Auf der Seite von WD finde ich dazu auch nichts. Nur einen Hinweis, in bezug auf IDE-Platten, dass die am Mainboard-Controller angeschlossen sein müssen... Gruß und Danke Andreas
  22. @Der Schwabe Die Überprüfung mit dem Tool von WD funktioniert nicht wirklich... Unter Windows wird nur der Raid Controller mit einem Device angezeigt und unter DOS bekomme ich sofort die Meldung dass keine Festplatten gefunden wurden. Wenn ich nun die Platten auf den OnBoard Controller umhängen würde, bin ich mir nicht sicher, ob das Raid danach noch funktioniert... und das Risiko ist mir eigentlich zu hoch, da die Installation doch recht viel Zeit in Anspruch nimmt ;-) Ich denke ich telefoniere am Dienstag mal mit dem Support von Dawicontrol. Im Moment läuft der Server wie
  23. Was passiert denn dann mit dem Raid?? Bleibt das heile?? Gruß Andy
  24. Hallo XP-Fan, ich hatte keine Probleme bei der Installation, nur danach.... Installation habe ich so gemacht, wie du schon geschrieben hast... CD rein, Basic Setup ausgeführt, beim ersten starten von Windows die Treiber installiert und danach ersteinmal ein WindowsUpdate, dann das Setup fortgesetzt. Wenn man es anders macht, enthält das Ereignislog wundersame Fehlermeldungen, die man nicht mehr in den Griff bekommt... Am Anfang hatte ich im PC nur 2 GB Ram und 2 SATA Festplatten am Controller vom Mainboard und zusätzlich noch eine IDE-Platte. Da hatte ich dann das Problem mit dem A
  25. Hallo XP-Fan, das Bios von dem Mainboard ist Version F3 und vom Raid Controller die 3.11, also bei beiden die aktuellste. Mit dem Inf Update kann ich im Moment nichts anfangen. Ich habe die Chipsatztreiber von Gigabyte installiert und ansonsten das, was Microsoft mit dem Update anbietet. Das Netzteil ist ein Enermax mit 460 W. Sollte also auch groß genug sein. Was heisst mit reduziertem Speicher? Wenn Du meinst, dass nicht die vollen 4 GB zur Verfügung stehen, dann ja. Es werden nur knappe 3,5 oder 3,6 GB angezeigt. @DerSchwabe: Ich glaube das RAM kann ich ausschließen. Das
×
×
  • Create New...