Jump to content

shambler

Member
  • Content Count

    227
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

1 Follower

About shambler

  • Rank
    Member
  • Birthday 02/23/1971
  1. Hallo zusammen, habe folgendes Problem: In der Windows-eigenen Suche (+ uncpath-Erweiterung) kann ich Dateien finden, welche auf einem Netzlaufwerk liegen, jedoch lassen sich diese nciht öffnen. Ich erhalte eine Fehlermeldung, die so aussieht: --- Y:\Ordnername\Dateiname.doc Die Syntax für den Dateinamen, Verzeichnisnamen oder die Datenträgerbezeichnung ist falsch. --- Die Bezeichnung ist definitiv richtig, die gesuchten / gefundenen Dateien lassen sich aus dem Explorer heraus öffnen. Gebe ich den Suchbegriff (Dateiname.doc) bspw. im Windows Explorer im Suchfenster oben rechts ein, funktioniert das öffnen der Dateien problemlos. Lokal liegende Dateien lassen sich öffnen, nur die auf Netzlaufwerken nicht, obwohl der Aufruf korrekt erscheint. Woran kann das liegen? Gruß Gerd
  2. Na das mach ich doch glatt :-). strComputer = "." Dim osName, osSerch, Pos1 Set objWMI = GetObject("winmgmts:\\" & strComputer & "\root\cimv2") Set colOS = objWMI.InstancesOf("Win32_OperatingSystem") For each objOS in colOS osName = objOS.Caption Next osSearch = "64" Pos1 = InStr(osName, osSearch) If Pos1>0 then Set objShell = WScript.CreateObject("WScript.Shell") objShell.exec("PROGRAMM64BIT.EXE") Else Set objShell = WScript.CreateObject("WScript.Shell") objShell.exec("PROGRAMM32BIT.EXE") End If Es wird hier nix anderes gemacht, als die Ausgabe der OS-Version nach dem String "64" abzusuchen. Klick, schon hat man eine einfache Erkennung, ob es sich um ein 64bit System handelt oder nicht. Die Erkennung kann man bestimmt noch verfeinern, für meine Zwecke aber reicht es vollkommen. LG Gerd
  3. Hat sich erledgt. Habe es mit einem VBScricpt sauber hinbekommen. GErd
  4. Hallo zusammen, ich suche dringend nach einer Möglichkeit, Anwendungen von CD zu starten. Die Unterscheidung, ob es sich um ein Windows 95 oder Windows NT basierendes System handelt haben wir bereits. Jetzt fehlt mir aber die Unterscheidung zwischen 32bit und 64bit Betriebssystemen. Bitet um Tipps, wie man 1. das System unterscheiden kann, 2. wie die Umsetzung als Script so ablaufen kann, dass man unterschiedliche Anwendungen laufen lassen kann. Vierlen Dank für eure Hilfe. Gerd
  5. Einfachste Lösung .... ruf bei uns an. Wir versuchen nach Möglichkeit, am Telefon zu helfen. Unsere Nummer findest du unter ESET NOD32 - Weiterleitung im Impressum. Ich selbst bin in Österreich, Kufstein / Tirol. LG Gerd DATSEC Austria
  6. @heuchler Schau dich doch einfach mal hier um: Proaktiver Schutz in Echtzeit Warum ESET's NOD32? Die Remote Administration (Server + Console) ist grundsätzlich bei jeder Enterprise dabei. Preise erfährst du hier: NOD32 für Windows 95/98/ME/NT/2000/2003/XP online bestellen Hier wird sehr gut aufgezeigt, wo die Unterschiede genau liegen. Sollten weitere Fragen speziell zur Console vorliegen, kann ich gerne helfen ...... LG Gerd DATSEC Austria
  7. Die Erfahrung mach ich fast täglich in meinem Job als EDV-Techniker. Daran ist leider immer wieder die Software des gelben Riesen schuld. Es interessiert den gelben Riesen auch nicht, das zu verbessern, mittlerweile zieht der große rote Riese dem gelben nach, auch Kaspersky macht mittlerweile in der neuen Version keine gute Figur mehr. Beste Erfahrungen mit JEDER anderen Software (was die Selbstzerstörung eines PC´s angeht). Beste Erfahrung mit Erkennung und Entfernung jeglicher Art von Malware seit über 2 Jahren eindeutig NOD32. Schnell, gut, sauber, und alles funktioniert im System ohne Einschränkungen.
  8. @Ralf Hellerling Warum immer nur alles immer genau prüfen und testen mit "direkt nebeneinander"? Wenns geht, dann regelmässig abreisst, dann wieder geht usw. dann liegt´s ja wohl eindeutig am Router. @Churchie Den Router zurückgeben und gegen einen neuen austauschen. Geht am schnellsten, ist am günstigsten, du sparst dir weitere Ärgereien.
  9. @Squire Laut HP ist der Server mit ner Dual-Core CPU 2,8 GHz XEON ausgerüstet. Dann hat er ja sowieso schon die richtige HAL installiert. Wenn nicht, kleines Beispiel: An meinem PC hatte ich ursprünglich nen "normalen" P4 mit 2,6 GHz drin. Hab dann gewechselt auf nen 3,2 GHz Prescott. Für HT brauchts auch ne andere HAL, ging ohne Probs, das System hat die neue CPU automatisch und ohne Ärgereien gefressen und arbeitet auch mit der richtigen HAL. Ansonsten findest du heir http://support.microsoft.com/kb/309283/de eine sehr gute Anleitung von MS, wie man eine neue HAL manuell installieren kann.
  10. Soweit mir auch noch bekannt ist, lassen sich auf HP-Server-Boards nur von HP selektierte CPU´s einsetzen, softwareseitig sollte das kein Problem sein. IdR sind beide HAL´s installiert, die richtige wird automatisch beim booten ausgewählt.
  11. Nein, gelgentlich hängt meine externe Platte dran. Der Kartenleser ist zwar dran, jedoch ist keine Karte drin. Die seltsamen Änderungen treten auch erst seit ein paar Taghen auf. Die externen Geräte hab ich schon seit gut einem Jahr und es hat bisher auch nie Probleme gegeben. Die einzigen USB-Geräte, die beim Start aktiv sind, sind der Kartenleser (1 Jahr), und die neue Logitech G7 Maus, seit ca. 4 Wochen.
  12. Hallo zusammen, seit ein paar Tagen (nach Einbau einer GF 6600) ändern sich nach dem einschalten des PC´s (WinXP SP2) gelegentlich die Laufwerksbuchstaben. C bleibt gleich, D wird zu E, E wird zu S, F wird zu D. Finde bis jetzt keine Ursache dafür. Viren kann ich ausschliessen. Im Internet finde ich auch nichts dazu. Die Partitionen sind seit Urzeiten so bei mir geregelt: HD0 = C (Windows), S (Swap) HD1 = D (Spiele), F (Eigene Dateien) HD2 = E (Daten) CD0 = G (CD/DVD-LW) CD1 = H (Alkohol ImageDrive) CD2 = I (NERO ImageDrive) Cardreader = J, K, L, M
  13. So wie es aussieht, hat tatsächlich meine Netzwerkkarte 3Com 3C905C-TX einen Schlag weg bekommen. Nachdem ich die Karte rausgeschmissen und die Onboard-Karte "Marvell Yukon 88E8001/8003/8010 PCI Gigabit Ethernet Controller" wieder aktiviert habe, sind die Fehler wie weggeblasen. Gestern erst hatte ich mehrere vermeintliche Verbindungsabbrüche Online-in Spielen wie Guildwars und Call of Duty 2. Nach dem Wechsel hatte ich keine Fehler mehr. Die 3Com-Karte ist echt :-).
  14. Hallo zusammen, ich bekomme in letzter Zeit im Eventlog immer häufiger die Fehlermeldung, daß Daten nicht korrekt auf ein Netzlaufwerk übertragen werden konnten. In der Taskleiste ist zugleich ein gelbes Warnschild zu sehen. Ein Vergleich der Daten vom lokalen Laufwerk zum Netzlaufwerk bestätigt auch, daß die Daten fehlerhaft übertragen wurden. Habe bereits in diversen Foren den Fehler gesucht, bislang aber nur als mögliche Lösung den Patch KB884020 eingespielt. Woran kann das noch liegen, daß Daten fehlerhaft übertragen werden? Der Fehler tritt nicht all zu oft auf, kann ihn auch nicht einkreisen. Der Fehler passiert absolut zufällig, dann aber sehr massiv (50 bis 80 Fehlereinträge hintereinander). Kopiere ich die betroffene Datei nochmal auf das Netzlaufwerk, funktioniert´s wieder. Der Fehler ist mir aber zu kritisch, bitte um Hilfe. System 1: Windows XP SP2 (alle Updates), Netzwerkkarte: 3Com 3C905C-TX System 2: Windows Server 2003 (alle Updates), Netzwerkkarte: 3Com 3C905B-TX
×
×
  • Create New...