Jump to content

frankmannb

Members
  • Content Count

    398
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About frankmannb

  • Rank
    Senior Member
  1. Hi, für eine detailierte Fehlersuche wäre zunächst der genaue Fehler des Bluescreen interessant. Ansonsten sichere doch die Profile der alten Benutzer und installiere komplett neu!? Ist denke ich eine bessere Lösung als die alte Partition zu übernehmen. Programme und Treiber installierst du ja sowieso neu! Danach meldest du dich einmal als der/die neuer Benutzer an und kopierst dann das Profil darüber. grüße frankmannb
  2. Hallo Randy, kann deinen Tipp leider nur bedingt nachvollziehen. Das Metallstück mit dem Kork berührt doch gar nicht das Papier beim Einzug. Wo soll denn das Tesa da helfen? Wir hatten die gleichen Probleme und haben in dieser Situation neue "AndruckFedern" bestellt welche das Papier im Drucker an die Andruckwalze pressen. ggf. "greift" auch die Andruckrolle nicht mehr richtig das Papier so das diese ebenfalls erneuert werden müssen. Beides sind Centartikel!. grüße frankmannb
  3. Werden denn die Programme usw. noch im Startmenü angezeigt und auch korrekt ausgeführt?. Wenn gar nichts geht würde ich die alten Userprofile sichern --> die User neu anlegen --> altes Profil zurückschreiben und das vorhandenes Profil überschreiben. grüße frankmannb
  4. Normalerweise müßtest du bei Bestellung der Upgrade CDs eine Bearbeitungsnummer per Mail bekommen haben. In dieser ist das Konto hinterlegt wo du das Geld hin überweisen musst oder aber als Alternative per Kreditkarte zahlen. Solange bei denen kein Zahlungseingang mit der Auftragsnummer aus der Mail von dir festzustellen ist wirst du wohl nie deine Upgrade-DVDs erhalten. Sollest du CDs von einem OEM-Vertriebspartner erworben haben brauchst du in diesem Fall einen Schein mit einer bei Microsoft registrierten Bearbeitungsnummer die dann zur Überweisung genutzt werden.
  5. Welche Einstellungen werden denn in den 10 GPOs je Client gesetzt? Kann es villeicht an der Fülle der anzuwendenden Richtlinien liegen.? Auf welchen Clients dauert es denn nicht so lange und werden denn an jenen die gleichen Richtlinien verarbeitet?
  6. @conqueror Ich glaube zwar nicht, das dies ein DNS-Problem ist aber es kann trotzdem nicht schaden zu wissen wo nach Fehlern/Warnungen Ausschau zu halten ist. in der Suche bei Vista eingeben eventvwr.msc -->dann öffnet sich die Ereignisanzeige. Zu deinem eigentlichen Problem, tippe ich auf ein fehlendes Computerkonto oder ein abgelaufenes Computerkennwort im AD. Bitte mal auf dem zuständigen Domänencontroller prüfen ob oberes zutrifft.
  7. jetzt weiss ich was du meinst! :-) Die Grafikkarte kannst du als alleinige Hardware problemlos tauschen. Hierzu folgende Tabelle. Fällt die Punkteanzahl <=25 ist eine Neuaktivierung erforderlich. Folgende Hardwarekomponenten mit den jeweiligen Punkten fallen hierbei ins Gewicht Festplatte 11 BIOS 9 Prozessor 3 IDE Controller 3 SCSI Controller 2 Soundkarte 2 MAC Adresse 2 Grafikkarte 1 Zeilengröße 1 CD/DVD Laufwerk 1 Würde also heissen das lediglich die Festplatte als alleinige Hardware ausreicht , um eine Neuaktivierung erforderlich zu machen.
  8. @Dr. Melzer ich denke er meint die Systembewertung in der Systemsteuerung :-). was aber wenig, mit dem ewig dauernden Start des Systems zu tun haben wird. @Stiffler´s Mom Was ist wenn du das System im abgesicherten Modus hochfährst? Dauert das genauso lange?
  9. @Dr.Melzer Das mit der Kennwortänderung in AD ist mir durchaus bewusst und auch klar. Das stellt aber leider keinen Lösungsansatz für mein Problem dar. @Loki-123 wir nutzen noch den Novell Client da das ganze noch über Bindery anstatt über TCP\IP läuft. Ich werde das mal testen ob es so funktionieren könnte. Vielen Dank euch schon mal
  10. Hallo Leute, folgendes Problem. Wir befinden uns in einer Subdomäne nennen wir Sie intra.test.de. Dies ist die Primäre Domäne wo sich die User anmelden. (Windows Server 2003). Die Domäne test.de welche noch auf einem NT-Server (soll in nächster Zukunft abgelöst werden) läuft befindet sich im gegenseitigen Vertrauensverhältnis mit intra.test.de. Darüberhinaus gibt es auch noch 2 Novell Server 4.1 über dessen die User verschiedene Laufwerke gemappt bekommen. Jetzt liegt der Gedanke nahe, die User zu zwingen, Ihr Passwort zu ändern. Ich kann zwar per Kennwortrichtlinie die Änderung des Passwortes in der AD Domäne erzwingen nicht aber die gleichzeitige Änderung auf den Novell Servern. (oder ich weiss es nicht) Mein Gedanke wäre, zunächst alle User auf dem W2k3 manuell auf "User muss Kennwort ändern" zu setzten und diesen dann eine Anleitung bereitzustellen wie Sie die Kennwortänderung durchführen. (Dann würden auch gleichzeitig die Kennwörte auf den Novell Servern geändert werden. Meine Frage an euch wäre jetzt! 1. Gibt es eventuell eine bessere Lösung als hier meine vorgestellte? 2. Wie kann ich bei meiner Version der Durchführung, überprüfen ob die User ihr Kennwort geändert haben oder nicht? Vielen Dank im Vorraus!
  11. Theoretisch könntest du - sonfern Vista auf der zweiten Platte installiert ist - deine Erste Festplatte abhängen bzw. formatieren. Dann die Vista DVD einlegen und die Reperaturoption auswählen. Dann müsste Vista die Vistainstallation auf deiner HDD finden und diese in den Bootmanager mit einbinden.
  12. @lips woher kommt deine Vermutung das die Transaktionsprotokolle defekt sind? Sollten diese tatsächlich defekt sein, bleibt dir nur die Möglichkeit das Backup zurückzuspielen und alle Daten von heute nocheinmal einzugeben.
  13. :-) Danke ITHome genau das meinte ich. Nur mit der Ausdrucksweise happert es nocht manchmal ein bissel.
  14. Was gibt denn "gpresult" auf dem Client aus? Greift die Domänenrichtlinie?. Eventuell die GPO falsch eingestellt --> "Anmelden über Terminaldienste zulassen"? Villeicht auch mal über "gpupdate /force /wait:0" das erzwingen der Aktualisiierung der Gruppenrichtlinie erzwingen. Was anderes fällt mir erstmal auch nicht ein.
  15. Unter XP sind mir Schattenkopien nicht bekannt, erst ab Windows Server 2003 sind diese verfügbar bzw. auch in Vista.
×
×
  • Create New...