Zum Inhalt wechseln


Foto

IT-Sicherheitsexperte


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
33 Antworten in diesem Thema

#16 mcse_killer76

mcse_killer76

    Gast

  • 2.035 Beiträge

 

Geschrieben 09. August 2005 - 15:29

Man sollte eines nicht unberücksichtigt lassen: ein guter Sicherheitsexperte ist auch ein guter Hacker! Und damit meine ich nicht irgendeinen Portscanner ziehen und damit rumspielen, ich rede von richtigem Hacken, Sicherheitssysteme überwinden, Firewalls austricksen usw.
Und dafür reicht es absolut nicht aus ein Zert zu haben. Dafür benötigt man tiefgreifende Kenntnisse über das Betriebssystem, seine Schwächen und Stärken, über Protokolle usw.
Tja und nebenbei braucht man noch gute Programmierkenntnisse. Und das alles lernt man weder als FISI, in einem Studium etc., sondern immer nur Bruchstücke davon! Und man lernt es bestimmt nicht in 2-3 Jahren, das ist ein sehr langer und harter Prozess!

#17 Weihnachtsmann

Weihnachtsmann

    Member

  • 193 Beiträge

 

Geschrieben 09. August 2005 - 18:55

also ich glaub mal mit einem 3Com Zertifikat kann man ned wirklich ernst genommen werden. ich hab viel mit netzwerk equipment zu tun und da ist keiner freund von 3Com.

#18 mcse_killer76

mcse_killer76

    Gast

  • 2.035 Beiträge

 

Geschrieben 10. August 2005 - 09:11

Die Netzwerkkarten sind allerdings nicht schlecht ;-)

#19 Weihnachtsmann

Weihnachtsmann

    Member

  • 193 Beiträge

 

Geschrieben 10. August 2005 - 09:36

Naja aber verbaut eigentlich so keiner mehr, da die alle onboard entweder Broadcom oder Intel haben

#20 mcse_killer76

mcse_killer76

    Gast

  • 2.035 Beiträge

 

Geschrieben 10. August 2005 - 13:19

hmmm, die guten alten 3Com-Zeiten... Werde sie wohl nie vergessen :-(

#21 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.481 Beiträge

 

Geschrieben 10. August 2005 - 13:44

hmmm, die guten alten 3Com-Zeiten... Werde sie wohl nie vergessen :-(

Die 3C509 und das 3C509cfg.exe sind doch Spitze. Besonders die Sache mit dem Echoserver war doch super bei der Fehlersuche in Koaxialnetzwerken.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#22 Weihnachtsmann

Weihnachtsmann

    Member

  • 193 Beiträge

 

Geschrieben 10. August 2005 - 15:21

die Zeiten ändern sich und manche verpassen einfach den Anschluss ...

#23 BuzzeR

BuzzeR

    Board Veteran

  • 1.006 Beiträge

 

Geschrieben 10. August 2005 - 15:36

... glauben an den Osterhasen und andere an den Weihnachtsmann. :D

Es gibt noch x Netzwerkimplementierungen, die im Schwerpunkt keine Onboard-NICs
nutzen und von 3COM gepowered sind ... und das ist auch gut so.

Ich verbaue noch heute 3COM-NICs in Server und kann mich auf die Dinger verlassen.
Gerade im Bereich der RAS-Server ... da wird es gelegentlich mit einer Onboard-NIC
ziemlich eng. :cool:

Auch das ewige kompilieren von Treibern für die Broadcom-NICs geht mir gewaltig
auf die ... nun ja ..., wobei ich hier den Bereich Linux meine.

Anyway ... ein Admin der gewachsene Netzwerke betreut, wird allerorts diese NICs
vorfinden und welcher Admin der Meinung ist, das diese Karten frühe Steinzeit sind,
der irrt ganz gewaltig.

Gruß
Marco

#24 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.481 Beiträge

 

Geschrieben 10. August 2005 - 15:50

die Zeiten ändern sich und manche verpassen einfach den Anschluss ...

Nun, für die 905er gibt es das 905cfg.

Leider kaufen wir keine 3com mehr. Neue Rechner unseres bevorzugten Herstellers haben das OB. Ist da was defekt, muss ich den Service benachrichtgen, die kommen und tauschen aus. Kommt aber auch selten vor.
Eine Reihe dazwischen hat preisgünstige Karten, geht eine kaputt, tausche ich sie gegen eine 3com aus dem Vorrat aus. Der Vorrat langt auch noch eine Weile.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#25 Weihnachtsmann

Weihnachtsmann

    Member

  • 193 Beiträge

 

Geschrieben 10. August 2005 - 15:54

Ich verbau auch noch andere Netzwerkarten aber dann lieber Intel anstatt 3Com

#26 BuzzeR

BuzzeR

    Board Veteran

  • 1.006 Beiträge

 

Geschrieben 10. August 2005 - 16:06

... so hat jeder seine Präferenzen und meint damit gut zu fahren. So sollte es auch
sein und man darf auch nicht die Geschichte außer Acht lassen, denn das Ethernet
kommt von 3COM, besser gesagt von Xerox, aber das ist hier nicht meine Aufgabe
Geschichtsunterricht zu geben.

Fakt ist nur, man sollte sich mit der Materie eingehend befassen und schauen, was
möglich ist und was nicht. Welche Knackpunkte es gibt im Bezug auf die Implementierung
und der Konformität zu Standards ... wie dem auch sei ... jeder macht sein Ding.

Gruß
Marco

#27 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.481 Beiträge

 

Geschrieben 10. August 2005 - 16:07

Als ich zum Erstenmal hier anfing gab es nur 3Com-Karten, ich habe jahrelang nichts anderes kennengelernt. Als ich dann zwischendurch im Ladengeschäft, Werkstatt und Service war, lernte ich auch andere kennen. 3Com hat mich natürlich geprägt. Dann waren da auch die 3Com MultiConnectRepeater, die OfficeConnectRouter und Superstack-Switches. Es gibt aber auch einiges an DLINK usw.
Es gab eine Zeit da spielte das Geld keine Rolle, heute wird mit Cents pro Port gerechnet.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#28 Weihnachtsmann

Weihnachtsmann

    Member

  • 193 Beiträge

 

Geschrieben 10. August 2005 - 16:09

Da schliess ich mich BuzzeRs Meinung an.

Empfehlen kann ich nur die nur die beiden Vorbereitungsbücher auf den CCNA (INTRO, ICND) da wird auch detailiert auf die Netzwerkgrundlagen eingegangen. Wobei ich die Englische Version davon empfehlen würde.

#29 BuzzeR

BuzzeR

    Board Veteran

  • 1.006 Beiträge

 

Geschrieben 10. August 2005 - 16:13

... ich poche jetzt hier auch nicht darauf, dass ein Hersteller der einzig wahre
ist. Ich will nur sagen, dass Erfahrung in einem Bereich ungeheuer wichtig ist.

Auch 3COM hat schon eine Menge Mist gebaut und ich könnte Dir Tonnen an
Exploits zur Verfügung stellen, wie man ARP-Spoofing, oder ARP-Flooding, oder
was weiß ich betreibt, jedoch sollte man im Hinterkopf behalten, was es bei
den jeweiligen Implementierungen der "Standards", durch die jeweiligen Hersteller
zu beachten gibt.

Ich verquatsche mich mal wieder ... macht mal weiter ...

LG
Marco

#30 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.481 Beiträge

 

Geschrieben 10. August 2005 - 16:20

... ich liebe History. Von Larry bei Xerox und die spätere Gründung von 3Com habe ich gelesen. Darüber gibt es einiges Web.

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)