Zum Inhalt wechseln


Foto

MAC-Adresse 11-22-33-44-55-66


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
81 Antworten in diesem Thema

#1 mss_easy

mss_easy

    Member

  • 149 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2005 - 09:01

Hallo Ihr,

Mein Admin hat mich beauftragt herrauszufinden, warum die Macadresse diese Adresse annimmt. Er will einen W98 Rechner für einen Surfpark verwenden ...

MAC 11-22-33-44-55-66

Ich habe W98 auf einem neuen Rechner installiert. Der Rechner soll in ein ganz normales Netz gehängt werden. Aber so wie es aussieht ist das ein generelles Problem. Es wurde auf der selben Hardware (zweiter Rechner) auch Windows XP installiert. Auch da wurde die MAC Adresse so ausgegeben MAC 11-22-33-44-55-66 ...

Ich habe irgendwas gelesen von winipcfg unter W98, das evtl mal PPP eingestellt ist und deshalb die MAC Adresse nicht erkannt wurde aber war es nicht. Es war die ganz normale installierte Netzwerkarte mit dem richtigen Treiber.

Ist hier die Netzwerkkarte einfach nicht i.o.
Aber ich kann das nicht glauben, denn es ist ein nagelneuer Rechner. Woran liegts?

LG
M.

PS: Übrigens wenn jemand die vorigen Threads von mir liest, ich bin absolut berechtigt von meinem Admin, ich weise diese Anschuldigungen hart zurück. Hier war im Moment nur Streß und keine Zeit für extra Fragen. ;)
Take IT easy and it will be easier!
--------------------------------------

#2 mdinse

mdinse

    Newbie

  • 23 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2005 - 09:09

LOL

Der Administrator hat dich WAS gebeten????
Also: wenn du diese Frage wirklich ernst meinst und der Administrator auch hier eine ernst gemeinte Antwort:

Die MAC Adresse ist in der Netzwerkkarte fest eingebrannt. Bei einigen karten kann man die auch ändern. Das geht aber nicht mit ipconfig, winipcfg usw. Damit kann man Ip-Adressen bearbeiten / anzeigen lassen.

Also frag den Administrator erst mal, ob er diese Frage ernst gemeint hat.
Fortbildung kann so einfach sein.
:)

Gruß
Matthias

#3 mss_easy

mss_easy

    Member

  • 149 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2005 - 09:19

scherzkeks ...

ich weiß selbst, dass eine MAC Adresse fest vergeben ist. Die ist auch bestimmt da aber wird nicht vom System erkannt. Das ist ja das Problem ....

Leider können MAC Adressen auch missbraucht werden. In WLans ist das oft der Fall, dass man eine MAC Adresse aus einem funktionierenden Netz holt und diese, dann vor seine Karte schaltet, da gibts Software dazu. Deshalb ist ja z.B. WLAN noch nicht so sicher, nicht wirklich ...

M.
Take IT easy and it will be easier!
--------------------------------------

#4 DocBrown

DocBrown

    Senior Member

  • 393 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2005 - 10:07

Moin mss_easy,

ist wahrscheinlich LAN onboard, guckst du in Mainboard-BIOS und stellst ein ...

Gruß vom Löwen aus der Löwenstadt
DocBrown

#5 mss_easy

mss_easy

    Member

  • 149 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2005 - 10:11

... aha

meinst Du OoBoard LAN : enabled ?

so solls sein, ja? War so eingestellt ...

M.
Take IT easy and it will be easier!
--------------------------------------

#6 DocBrown

DocBrown

    Senior Member

  • 393 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2005 - 11:11

Moin mss_easy,

hm ..., zufällig ein VIA Rhine II Fast Ethernet Adapter ?!? Wir hatten einmal ähnliche Probleme, aber dank partieller Amnesie erinnere ich mich nicht ob es am BIOS oder am Treiber lag. Wie wurde die Netzwerkkarte installiert, stand alone oder bereits am Netz und mit welchem Treiber ?

Gruß vom Löwen aus der Löwenstadt
DocBrown

#7 mss_easy

mss_easy

    Member

  • 149 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2005 - 11:45

Ganz genau so eine KARTE ist das. Sie war on board und hatte auch den aktuellsten Treiber für W98 und WXP.

Na das wäre nett, wenn du da in Deinem Gehirn nochmal kramen könntest. Das wäre bestimmt hilfreich für mich.

LG
M.
Take IT easy and it will be easier!
--------------------------------------

#8 mss_easy

mss_easy

    Member

  • 149 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2005 - 11:51

aktueller Treiberfür W98 von:

VIA Rhine II Fast Ethernet Adapter
Version: 4.10.2222
1988-1999

vielleicht hilft das ... :)

M.
Take IT easy and it will be easier!
--------------------------------------

#9 DocBrown

DocBrown

    Senior Member

  • 393 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2005 - 14:25

Moin mss_easy,

so, die letzte Runde ...
Duplizität der Ereignisse ... Für REALTEK gibt es ein Tool, welches die MAC-Adresse wieder richtig einträgt (z. B. rset8139.exe), für VIA habe ich noch folgende Anleitung gefunden (so es im BIOS wirklich nur den Schalter enabled/disabled gibt):

Uninstall the NIC Driver.
Restart the system. *** Netzstecker ziehen ***
Install the ASUS NIC driver supplied on the ASUS DISK.
Turn the Network Device Off.
Restart the computer. While the computer is restarting, turn the network
device back on.
Go to the Command Prompt. (START button, RUN, type CMD and press Enter)
Type IPCONFIG (WINIPCFG for Windows 98) to see if an IP address has been
assigned.
Type PING and your IP address; also PING the address of another computer
on the network.
Type PING and the Gateway (WAN) address to make sure you can talk to the
gateway.
Type PING www.yahoo.com to make sure you can pass through the gateway.

Bekommt die Karte keine IP per DHCP, muss sie eine Standard IP vorweisen können.

Gruß vom Löwen aus der Löwenstadt
DocBrown

#10 mss_easy

mss_easy

    Member

  • 149 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2005 - 14:27

Wir haben das jetzt durchgespielt, es geht einfach nicht.
Wir wollen nun die MAC Adresse mit einer Software versehen, denn es wird ja leider nicht angenommen vom System.

Hat jemand eine Idee, wo man so ein Programm für W98 herbekommt um die MAC Adresse zu ändern?

Hab schon mal gegoogelt nix gefunden, zu W2000,Xp gibts genug aber das geht nicht für W98.

:)

M.
Take IT easy and it will be easier!
--------------------------------------

#11 mss_easy

mss_easy

    Member

  • 149 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2005 - 14:31

aha mal gucken. Vielen Dank für Deine Mühe.

Dein Post kam Zeitversetzt, wo ich auch gerade gepostet habe.

M.
Take IT easy and it will be easier!
--------------------------------------

#12 mss_easy

mss_easy

    Member

  • 149 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2005 - 14:38

was meinst du mit "ASUS NIC" ist das eine spezielle Bezeichnung?
Kannst DU das etwas näher erklären?

Den Rest hab ich verstanden, ist einfach nur die Überprüfung ob die IP Adresse angenommen wird, bzw die MAC da ist.

M.
Take IT easy and it will be easier!
--------------------------------------

#13 saracs

saracs

    Expert Member

  • 2.850 Beiträge

 

Geschrieben 08. Juni 2005 - 21:03

hi!

bei manchen netzwerkkarten kann man direkt unter windows in den eigenschaften der karte die mac von hand eintragen. es sind sogar mac adressen ala 12345blablub möglich! inkompatibilität inkl :D

keine ahnung ob es unter w98 auch funkt, hab hier keins zur hand zum testen.

gruss saracs

#14 lefg

lefg

    Expert Member

  • 20.510 Beiträge

 

Geschrieben 09. Juni 2005 - 05:41

Hat jemand eine Idee, wo man so ein Programm für W98 herbekommt um die MAC Adresse zu ändern?

Hallo,

braucht man überhaupt ein Programm für W98 etc?
Zum Konfigurieren und Testen von Network-Interface benutze ich ich schon seit Urzeiten Tools unter MS-DOS von einer Startdiskette.

Gruß
Edgar

Das Messbare messen, das Nichtmessbare messbar machen. Galilei.

 

Diskutiere nicht mit ***en, denn sie ziehen dich auf ihr Niveau und schlagen dich dort mit Erfahrung! (Hab ich bei Tom abgeguckt)

 

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalität. (Hab ich bei Daniel abgeguckt) https://de.wikipedia...rgo_propter_hoc

 

Absolutistischer“ Geschäftsführungs-Dogmatismus, der jedwede Empirie aus der „Werkstatt“ schlichtweg ignoriert , führt eben zumeist früher als später ….  (Hab ich von Klabautermann)


#15 DocBrown

DocBrown

    Senior Member

  • 393 Beiträge

 

Geschrieben 09. Juni 2005 - 07:03

Moin mss_easy,

NIC heißt Network Interface Card, und ASUS ist ein Mainboardhersteller ...
Da es scheinbar immer noch nicht funzt, um welche Mainboards (Hersteller, Typ) handelt es sich ?!? Bei uns war es seinerzeit ein MSI KM2M Combo (MS-6738). Wichtig war glaube ich auch, die Workstation nach der Konfiguration stromlos (Stecker ziehen) zu machen (wie bei den NIC's zu anno DOSE).

Gruß vom Löwen aus der Löwenstadt
DocBrown