Zum Inhalt wechseln


Foto

Fragen zum FC Aufbau


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
11 Antworten in diesem Thema

#1 FETT

FETT

    Junior Member

  • 203 Beiträge

 

Geschrieben 21. März 2017 - 11:52

Hallo,

 

ich kenne mich im FC Umfeld nicht wirklich gut aus und habe diesbezüglich ein paar Fragen.

Da unser Dienstleister mir Sachen empfiehlt die sich mir nicht erschließen.

 

Wir haben eine DataCore SAN.

Diese ist mit FC Switchen angeschlossen.

 

Unsere ESX Hosts an den FC Switchen.

 

Alles ist redundant ausgelegt in verschiedenen Räumen.

 

Wir haben 2 Datacores und 4 FC Switche die zu 2 Fabrics zusammen laufen.

 

Jetzt die Frage.

 

Schließe ich die ESX Hosts an allen 4 FC Switchen an?

Oder nur an 2?

 

Ich sage an allen 4. Der Dienstleister sagt es reichen 2 und das wäre "Standard" San Layout.

"Wie schon vor Ort besprochen raten wir davon ab die ESX Hosts an alle 4 Switches anzuschließen. Der SAN Traffic ist bei einem solchen Layout völlig undefiniert und belastet unnötig die ISLs der FC-Fabrics."

Angehängte Dateien


FETT

Manchmal verspeisst man einen Bären und manchmal wird man von einem Bären verspeisst!

#2 Dukel

Dukel

    Board Veteran

  • 9.240 Beiträge

 

Geschrieben 21. März 2017 - 12:02

Wieso habt Ihr vier Switche?

Für Retundanz reichen zwei Switche.


Stop making stupid people famous.


#3 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.320 Beiträge

 

Geschrieben 21. März 2017 - 12:02

Moin,

 

ist die Grafik das Design, das der Dienstleister empfiehlt? Oder das, was du willst?

 

Ich krieg das hier grad nicht zusammen.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#4 FETT

FETT

    Junior Member

  • 203 Beiträge

 

Geschrieben 21. März 2017 - 12:04

Die Grafik ist was ich möchte.

 

2 Switche RZ1 und 2 Switche RZ2.

 

Diese hier ist die Empfehlung.

Angehängte Dateien


Bearbeitet von FETT, 21. März 2017 - 12:06.

FETT

Manchmal verspeisst man einen Bären und manchmal wird man von einem Bären verspeisst!

#5 NilsK

NilsK

    Expert Member

  • 12.320 Beiträge

 

Geschrieben 21. März 2017 - 12:11

Moin,

 

ohne das Gesamtdesign zu kennen, lässt sich das von hier aus schwer beurteilen. Die Grafik des Dienstleisters scheint mir auf eine Fabric-Redundanz hinzudeuten, denn auf zwei Verbindungen sind nur die Switches miteinander verbunden.

 

Ich würde erst mal davon ausgehen, dass sich der DL was dabei gedacht hast. Wie wäre es denn, wenn du dir das noch mal in Ruhe erklären lässt? Ich würde da jetzt nicht aufgrund irgendwelcher Schnellschüsse eine Beurteilung abgeben.

 

Gruß, Nils


Nils Kaczenski

MVP Cloud and Datacenter Management
... der beste Schritt zur Problemlösung: Anforderungen definieren!

Kostenlosen Support gibt es nur im Forum, nicht privat!


#6 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.270 Beiträge

 

Geschrieben 21. März 2017 - 12:14

In eurem Aufbau ist es korrekt, die ESXi Hosts an zwei Switches, nämlich die im gleichen RZ, anzuschließen. Pro RZ hast du zwei Switches, jeder Switch ist in einer der beiden Fabrics - die Fabrics erstrecken sind also über beide RZs. Fällt dir ein Switch aus, haben die Hosts eine Verbindung über den anderen Switch. Erst beim Ausfall von beiden Switches im RZ verlieren die Hosts ihre Anbindung an das SAN.

 

Eurer Dienstleister hat Recht. Ich würde das auch so lösen.


Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...


#7 FETT

FETT

    Junior Member

  • 203 Beiträge

 

Geschrieben 21. März 2017 - 12:18

Das Problem ist nur das wir den Schrank in dem die FC Switche im RZ1 sind, erneuern werden.

Sowohl Stromzufuhrtechnisch sowie der Schrank selber.

Wir legen quasi RZ1 tot, außer die ESX Hosts.

 

Das gleiche kommt dann noch im RZ2.

 

Daher erschließt mir das nicht. Warum auch nicht an allen anschließen hab dann halt 8 Pfade zu den Datastores statt jetzt 4.

 

Aber vielleicht gibt es Gründe die ich nicht verstehe.

 

Vor allem der Satz:

Der SAN Traffic ist bei einem solchen Layout völlig undefiniert und belastet unnötig die ISLs der FC-Fabrics

 

Das verstehe ich nicht!


Bearbeitet von FETT, 21. März 2017 - 12:19.

FETT

Manchmal verspeisst man einen Bären und manchmal wird man von einem Bären verspeisst!

#8 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.270 Beiträge

 

Geschrieben 21. März 2017 - 12:21

Ja dann migriert ihr die VMs ins andere RZ und fahrt die Hosts herunter.

 

Wenn du die Hosts auch alle an die Switches im anderen RZ anbinden willst, dann brauchst du viel mehr Fasern zwischen den RZs und du brauchst einen weiteren Dual Port HBA pro Host. Macht überhaupt keinen Sinn.


Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...


#9 FETT

FETT

    Junior Member

  • 203 Beiträge

 

Geschrieben 21. März 2017 - 12:30

Nun, ich habe ich jeden Host zwei Dual Port FC Karten.

Dies Fasern habe ich auch.

Angeschlossen ist es auch schon es geht eigentlich nur noch ums Konfigurieren auf den FC Switchen.

Wir haben die ESX Host nur in einem RZ.


FETT

Manchmal verspeisst man einen Bären und manchmal wird man von einem Bären verspeisst!

#10 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.270 Beiträge

 

Geschrieben 21. März 2017 - 12:33

DataCore in beiden RZs, aber die Hosts nur in einem RZ? Dann ist euer Design Murks.

 

Wenn die ESXi Hosts IO machen, dann machen sie das über alle zur Verfügung stehenden aktiven und optimierten Pfade. ESXi verwendet bei DataCore das SATP ALUA. Du kannst bei DataCore pro Host einen preferred Host angeben. Damit steuerst du welcher DataCore Storage Server "aktiv und optimiert" ist. Im Zweifel hast du auf den ISLs eben nicht nur den Mirror-Verkehr der Storage Server, sondern auch den IO der Hosts. Klar kannst du dann statt den Verkehr über die ISLs zu schicken die zusätzlichen Fasern verwenden. Aber wozu?! Du schaffst es eh nicht die zusätzlichen Pfade zu sättigen. Du machst dein Setup nur komplizierter. Nicht alles was technisch geht ist auch sinnvoll.

 

Dein Dienstleister hat, meiner Ansicht nach, Recht.


Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...


#11 FETT

FETT

    Junior Member

  • 203 Beiträge

 

Geschrieben 21. März 2017 - 13:13

Super ich danke dir für deine Einschätzung.

 

Dann werde ich es so aufbauen, das jeweils eine FC Karte an jeweils eine Fabric angeschlossen wird in RZ1 und RZ2.

Dann habe ich beide Fabrics und beide Standorte.

So kann ich jeweils einen Schrank umbauen und habe keinen Ausfall.

 

Über das vorhandene Design kann ich nichts sagen, das war vor mir hier.

Ich versuche das beste daraus zu machen und zu optimieren wo ich kann.

 

Daher auch meine Frage, da ich mich damit nicht wirklich auskenne.

Jede vertraue ich dem DL nicht zu 100%.

Angehängte Dateien


FETT

Manchmal verspeisst man einen Bären und manchmal wird man von einem Bären verspeisst!

#12 DocData

DocData

    Board Veteran

  • 1.270 Beiträge

 

Geschrieben 21. März 2017 - 13:29

Mit deiner Idee die Hosts an alle Switches anzuschließen optimierst du nichts. Du machst es nur kompliziert. Vor allem wenn du das für den Fall machst, dass du die Schränke umbauen kannst.


Ein Wrack ist kein Ort, an dem ein Schatz schlummert...