Jump to content
Sign in to follow this  
Otaku19

640-801 bestanden !

Recommended Posts

Komem gerade vom WIFi (örtliche Prometricseinrichtung) und habe die CCNA Prüfung auf deutscht mit 931 Punkten bestanden.

 

Muss sagen, die meisten Fragen (49 gesamt, 1 Simulation) waren simpelst gestrickt, jeder die die Bosom Prüfungen so lala überstanden hat, kann die Prüfung relativ schnell und einfach abwickeln.

 

Nur nicht hetzen ist die Devise, man hat genug Zeit und manche Antworten sollte man sich ganz genau durchlesen bevor man was anhakt

Share this post


Link to post

Hi,

herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung.

Kurze Frage:

bereite mich gerade mit Testking vor. Wollte die Prüfung in Englisch machen

da die Fragen mit denen ich mich vorbereite auch auf Englisch sind.

Denke das ist dann einfacher auch die Prüfung in Englisch zu machen.

Was musstest du in der Simulation machen?

Welche Themenschwerpunkte waren in deiner Prüfung, Frame Relay?

Share this post


Link to post

Die "Simulation" war so aufgebaut (3 Pizzerias,blabla)

 

Lan1-R1--R2--R3-Lan4

| |

Lan2 Lan3

 

So in etwa, kann sein das auf R3 auch noch ein weitere LAN war, eh egal eigentlich. Laut der Antleitung gibts Konnektivitätsprobleme. Alle netze 8auch die zwischen den Routern waren /24 netz, Routingprotokoll war RIP,alles im grossen und ganzen fix und fertig konfiguriert, nur auf R1 war nur das verbindungsnetz zwischen R1 und R2 im RIP Prozess erfasst.

Also mit wenigen Handgriffen ist das Problem gefunden und gelöst, man benötigt zum untersuchen grade mal sh run,sh ip route und dann eben network :)

 

Die rstlichen fragen bestehen aus guten 30% Subnetzrechnereien,n paar "gemeine" sh Ausgaben von Routingprozessen oder topologien, zB EIGRO auto-summary muss abgeschaltet werden oder bei IGRP war das AS falsch eingetragen.

Im prinzip muss man sich die fragen einfach nur genau durchlesen, die antworten sehr genau durchgehen und das wars.

 

Englisch wollte ich nicht machen weil mir die gefahr zu hoch war das dann evtl. eine Frage kommt die ich rein sprachlich nciht verstehe und mir somit die prüfung versaue.

 

Aber man kanns ich problemlos mit englischen unterlagen auf eine deutsche Prüfung vorbereiten

Share this post


Link to post

also ich will die Prüfung nächste Woche in Englisch machen.

Glaube ich bin ganz gut vorbereitet allerdings habe ich keine Simulationen

geübt. Denke für die gibt es aber viele Punkte :-(

Share this post


Link to post

wie hast du dich denn bitte vorbereitet ? Noch nie ne CLI "in echt" oder eben simuliert gesehen ? irgendwelche sh oder debug Ausgaben abgerufen ?

Share this post


Link to post

hm, nix :)

 

also eine Frage behandelte ein bissl VTP und ich glaub eine Switchtopologie: Welcher Switch wird root bridge ? beide Beispiele aber eher allgemein und einfach gehalten.

 

Nicht so wie manch Bossom Beispiel mit 4, 5 Switches, komplett konvergiert, was passiert wenn,blabla und an erst mal ne weile damit beschäftigt ist überhaupt zu verstehen was verlangt wird.

Share this post


Link to post

Klar schon ne CLI gesehen, konfiguriere Switches ja ständig.

Vielleicht fällt mir aber bei der Prüfung nicht 100%tig der vollständige Befehl ein

und mit "?" ist ja nicht :-(

Share this post


Link to post

es wurde nie irgendwas kompliziertes gefragt, auch keien wie vom Bossom geohnte "Snap In" fragen wo gleich mal 7-9 verschiedene Kommandomöglichkeiten zur Wahl stehen und man 4-5 in dei richtige Reiehenfolge bringen muss.

Share this post


Link to post

da hatte ich nur eine Frage: 2 Router sind über framerelay verbunden, was steht da im Adressfeld eines Frames wenn er von einem Router zum anderen wandert ?

 

Und noch eine MCMA Frage was alles gültige Frame Relay Kapeslungstypen sind, als Antworten waren halt Frame-Relay Typen und LMI-Typen gegeben

 

Sonst kam glaub ich nix

Share this post


Link to post

Na das klingt ja richtig gut. Sollte man also ohne ein 5-jähriges Studium schaffen. Ich hatte mir schon Gedanken gemacht, da es immer wieder hies, dass der CCNA schon gar nicht so einfach ist. Aber so wie sich das anhört, sollte man keine Probleme haben, wenn man mit dem offiziellen Curriculum lernt und auch ein paar Router zur Vertiefung hat und daran auch rumspielt....

Share this post


Link to post

schwerer als früher ja, das war ja mehr sowas "allgemein" gehaltenes, aber wirklich schwer war der Test nicht.

 

Offiziöses Curriculum und vielleicht noch Packettracer (der 4er kann schon ne ganze Menge) oder nen anderen Simulator und passt schon

Share this post


Link to post

Hmm, heute Morgen war aber von ISDN da nicht viel zu lesen, mehr Rumreiterei auf ACLs mit wirren Wildcard Masks, STP/VTP, Subnetting bis zum Abwinken und 3 Sims. Insgesamt 56 Fragen, ging aber auch ohne Testking, da lieber die Bücher 2 mal lesen und die Tests auf den CDs machen. Und trotzdem hab ich Schweiß vergossen, aber bestanden.:)

 

Achso: Im Vergleich zu dem MCSA+ Sec Prüfungen fand ich die CCNA um einiges schwerer, nicht umsonst haben in unserem Kurs reichlich verschossen. Und das, obwohl 12 Router und merhere Switches verfügbar waren und der Trainer echt spitze war.

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...