Jump to content
Sign in to follow this  
Marco-IP

Warum 2 IP-Netze ?

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

habe ein Problem mit unserem Netzwerk (siehe Bild, PDF).

Ich bekomme einfach nicht alle PCs in ein IP-Netz. Ich habe schon die 2.Netzwerkkarte am Server in 192.168.1.2 und die PCs PC-05 und PC-06 entsprechend auch geändert, funktioniert aber trotzdem nicht! :confused:

Könnte es an der Verkabelung liegen ?

Sind evtl. die Switches (einfache 10/100 Switches) nicht geeignet ?

 

Wir stellen in den nächsten Wochen einen neuen Server mit SBS 2003 auf und in diesem Zusammenhang wäre eine Bereinigung des Netzes wünschenswert.

 

Vielen Dank für Eure Mithilfe :)

 

Gruß Marco

Netzwerk.pdf

Share this post


Link to post

Hallo Marco, von mir ein Willkommen am Board.

 

Die Eingangsfrage in der Überschrift verstehe ich auch nicht.

 

Über das netzwerk, die Struktur, Verkabelun, Server, Clients, Adressierung solltest du schon mehr berichten.

 

Die Kristallkugel ist nämlich mit der Hellseherin im Urlaub. :)

 

Gruß

 

Edgar

Share this post


Link to post

Hallo Edgar,

 

die Struktur, Verkabelung, Server, Clients usw. sind doch in der PDF beschrieben!? Oder kann man diese nicht öffnen?

Der Server ist z.Zt. noch NT 4.0 und wird bald SBS 2003, alle Clients sind XP Prof, die Verkabelung vom Switch zum Client ist Cat5, die Verkabelung zwischen den einzelnen Dosen ist ein oranges Kabel ca. 0,5 cm dick, steht leider keine Bezeichnung drauf. Die beiden IP-Netze sind 192.168.1.x und 192.168.0.x. Es sind 2 Netzwerkkarten im Server.

 

Mit der Eingangsfrage meine ich: warum ich es nicht auf die Reihe bekomme, alle PCs in ein IP-Netz zu stellen und alle PCs untereinander kommunizieren können. :confused:

 

Gruß Marco

Share this post


Link to post

Hallo,

 

warum änderst Du nicht die Subnetzmaske von 24 (255.255.255.0) auf 23 (255.255.254.0)?

Dann kannst Du den IP-Bereich (Anzahl der Clients) entsprechend vergrößern.

Natürlich müssen alle Clients und auch die Server, Router, Switche etc. die neue Maske bekommen.

 

Viele Grüße

 

SJ

Share this post


Link to post

Mit der Eingangsfrage meine ich: warum ich es nicht auf die Reihe bekomme, alle PCs in ein IP-Netz zu stellen und alle PCs untereinander kommunizieren können. :confused:

Das PDF ist in der Tat noch nicht freigegeben.

 

Aber wenn es zwei Netzwerkkarten im Server gibt mit 2 unterschiedlichen Adresskreisen, so fallen mir diverse Gründe ein, warum jemand das so eingerichtet hat. Der wichtigste:

Die PCs in den 2 Netzen SOLLEN sich gar nicht sehen.

 

Gruß

Olaf

Share this post


Link to post
Die beiden IP-Netze sind 192.168.1.x und 192.168.0.x. Es sind 2 Netzwerkkarten im Server.

Sind das auch zwei physikalische Netze? Für eine Verbindung zwischen den beiden Teilnetzen muss auf dem Server das Routing laufen. Das ist mit Ping feststellbar.

 

Können sich die Rechner in dem jeweiligen Teilnetz denn sehen?

 

Sehen über die Netzzwerkumgebung geht über den Browserdienst. Masterbrowser ist normalerweise der Server.

 

Für ein Sehen in der Netzwerkumgebung beider Subnetze ist WINS nötig am Server für beide Interfaces, Teilnetze und auch an den Clients.

Share this post


Link to post

Guten Morgen Marco,

 

also ich verstehe das Probleme wars***einlich auch nicht richtig.

Wenn Du schreibst:

Ich bekomme einfach nicht alle PCs in ein IP-Netz."

 

Vom Grundverständnis heißt es ja, alle Rechner und Server in ein Subnetz zu legen, Einstellungen entsprechend anzupassen und schon solltest du alle Rechner über die Netzwerkumgebung sehen. Wenn Du jetzt mit x.y.0.z und x.y.1.z Teilnetzen redest und Du Probleme hast Rechner in der Netzwerkumgebung zu sehen, dann würde ich mal raten Du siehst vielleicht das 1er Subnetz, oder? Sollte Dir das 0er Netz fehlen, dann liegt es vielleicht an der Verkabelung (das 1er ist ja über Server--Switch--Client angebunden).

Aber wie schon einige Vorredner geschrieben haben, brauchen alle die helfen wollenund können, einfach mehr Infos.

 

Einen schönen Montag Morgen und viel Glück bei der Umstellung auf 2003...

Share this post


Link to post

Guten Morgen zusammen,

 

ich habe das Netzwerk leider nicht selber aufgebaut und weiß deswegen nicht, warum es so gemacht worden ist. Auf jeden Fall sollen jetzt alle Clients in ein IP-Netz und zusammen kommunizieren (Anweisung von Chefe) :)

 

Über die Ping-Funktion erreiche ich vom Server aus nur die Clients im Teilnetz 192.168.1.x !

Die PCs in den jeweiligen Teilnetzen können sich untereinander sehen und am Server kann ich alle PCs sehen. Die WINS-Einstellungen muss ich noch checken.

 

Sorry, wenn ich Euch nicht mit genügend Infos füttere :(

 

Ich werde die angegebenen Hilfestellungen mal ausprobieren und bin für weitere natürlich sehr dankbar.

 

Gruß Marco

Share this post


Link to post

Hallo Marco,

 

wenn ich mir das pdf ansehe, dann frage ich mich wie das 0er Netz verkabelt wurde.

Ich sehe vom Server eine Leitung direkt zur Dose1 und von dort weitergehend von Dose zu Dose.

Der Regelfall wäre ja, Server---Patchpanel---Switch---Patchpanel--Dose--Client

Wir wissen ja nicht, wer im 0er Netz kommunizieren kann und wer nicht, ich würde auf jeden Fall zuerst die Verkabelung des

Servers ---> Dose1---> andere Dosen kontrollieren.

Geht da überhaupt ein Signal durch?

Wie sind die Dosen geschallet?

Alle in Reihe, ist überhaupt Netzwerkkabel oder "Klingeldraht mit zB. 16Kupferleitungen" verwendet worden oder gibt es wirklich nur ein Kabel von Raum zu Raum?

Wie sind die Dosen aufgepatched worden?

Was sagen die Switche, haben sie einen Link - Uplink etc?

Share this post


Link to post
ich habe das Netzwerk leider nicht selber aufgebaut und weiß deswegen nicht, warum es so gemacht worden ist. Auf jeden Fall sollen jetzt alle Clients in ein IP-Netz und zusammen kommunizieren (Anweisung von Chefe) :)

Ich stelle erstmal die kritische Frage, warum sollen Clients in einem server-Client-Netzwerk miteinander kommunizieren? Welchen Sinn soll das machen? Bei uns brauch kein User etwas auf seinem rechner freigeben, das darf er nicht, das kann er nicht.

 

Ist es eigentlich ein Netzwerk mit Twisted Pair oder ist es noch koaxial gebaut?

 

Alsdann kann man sich die Frage stellen, warum hat der Builder das Netzwerk in dieser Weise erstellt? Fiel ihm nichts besseres, empfand er das als sicherer, waren keine Ip-Adressen mehr frei, war es Zufall?

 

Du musst die Teilnetze also zusammenführen. Die Frage ist, ob logisch oder physikalisch.

 

Bei einer Möglichkeit kannst das eine Interface aus dem Server ausgebaut deaktiviert oder unbenutzt gelasssen werden. Die Netzwerkverbindungen sind zusammen zu führen, letztendlich an einem Switch . An den Clients sind die Adressen für TCP/IP zu ändern, anzupassen.

 

Das ist es im Prinzip, eigentlich keine grosse Aktion. Um wieviele Clients handelt es sich denn?

Share this post


Link to post

anbei noch ein paar Infos:

 

Dosen: UAE-DAT 100

Switch 1: SVEC FD 821 (10/100 Fast Ethernet) mit Uplink

Switch 2: CNet 5-Port ohne Uplink

Switch 3: SOHO Switch5 (10/100 Fast Ethernet) mit Uplink

Switch 4: MCSe 8-Port ohne Uplink

Kabel: Twisted-Pair (orange, ca. 0,5 cm, leider keine Beschriftung)

Kabel: je 1 Kabel von Dose zu Dose

 

Kommunkation deshalb, da der Internetanschluss an einem Client besteht und für die anderen Clients freigegeben ist, aber nur im Netz 192.168.1.x! Ist zwar auch keine prickelnde Lösung, aber das sind die Probleme, wenn man ein Netz nicht selber aufgebaut hat :(

 

Gruß Marco

Share this post


Link to post

Hallo,

 

zur erinnerung:

 

Hallo,

 

warum änderst Du nicht die Subnetzmaske von 24 (255.255.255.0) auf 23 (255.255.254.0)?

Dann kannst Du den IP-Bereich (Anzahl der Clients) entsprechend vergrößern.

Natürlich müssen alle Clients und auch die Server, Router, Switche etc. die neue Maske bekommen.

 

Viele Grüße

 

SJ

 

Vielleicht führst Du ja auch noch DHCP etc. ein.

 

Viele Grüße

 

SJ

Share this post


Link to post
Ist zwar auch keine prickelnde Lösung, aber das sind die Probleme, wenn man ein Netz nicht selber aufgebaut hat :(

Marco, ich fühle mit dir.

 

Im Prinzip habe ich es ja schon beschrieben: Die beiden Teilnetze physikalisch vereinigen und die Adressierung anpassen.

 

Mit Kabel von Dose zu Dose ist sicherlich die Verbindung zwischen den den Switches gemeint.

Share this post


Link to post

Hallo Marco,

 

wenn ich richtig gezählt habe, hast Du 8 Clients, 1 Server, 2 Netzdrucker.

Sind noch mehr Clients vorhanden?

Wenn nein, warum bekommst Du diese 11 Geräte nicht in ein Netz rein?

Wie lautet die Subnetmask in dem Netz?

 

Viele Grüße

 

SJ

Share this post


Link to post

8 Clients, 1 Server, 2 Netzdrucker ist korrekt, sonst nichts mehr.

Subnetmask: 255.255.255.0

 

Ich denke ich werde beim Umstellen auf SBS 2003 die geschriebenen Hilfen ausprobieren und mich nach hoffentlich erfolgreichem Abschluss :suspect: mit einem Feedback melden.

 

Sollte noch jemandem etwas einfallen, bin ich natürlich noch weiter für alles offen :)

 

Danke und Gruß

Marco

Share this post


Link to post
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...