Jump to content
Sign in to follow this  
XPhile

Problem mit Druckaufträgen am Terminalserver

Recommended Posts

Hallo Board,

 

ich habe hier ein störendes Problem mit verbundenen Druckern am Terminalserver.

 

Vorabinfos:

5 W2k3-Server die sich die Terminalsession über NLB teilen.

Clients sind über ganz Deutschland verteilt und nicht im gleichen lokalen Netzwerk.

Die Clients verbinden sich über RDP und übergeben die lokalen Drucker.

Drucker werden auch alle schön verbunden, jeder User hat auch nur seine(n) eigene(n) Drucker zur Verfügung.

 

Ab und zu kommt es aber vor, dass der Druckauftrag eines Users(z.B. in München) auf dem Drucker eines anderen Users(z.B. in Berlin) rauskommt.

 

Inwiefern das jetzt Serverübergreifend stattfindet kann ich nicht sagen, da die User natürlich erst anrufen, wenn das Ei schon lange ausgebrütet ist.

Im konkreten Fall ist es gestern passiert und der Kunde ruft heute an :-(

 

Ich weiss da nicht mehr weiter, da es auch unterschiedliche Drucker sind.

Die User bekommen verschiedene Sitzungs-IDs und die Drucker werden ja an verschiedenen TS00x-Anschlüssen verbunden.

 

Hat jemand ne Idee, wie sich ein Druckjob derart verirren kann?

 

Danke und Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich kenne das so, das jeder User auch den Drucker des anderen sehen kann. Leider hatte ich auch schon Probleme damit. Lag bei mir daran das viele Drucker per USB angeschlossen waren und der Terminalserver mist gebaut hat (war vor SP1). Jetzt sind alle Durcker LAN oder Parallel geworden. Oder ich habe sie an der Lokalen Workstation freigegeben und am Server gemappt.

 

Ich tippe ehr darauf das sich die User verklicken und einen anderen nehmen bzw. nicht ihr Drucker als Standart eingestellt wird sondern der eines anderen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi und danke für die Antwort,

 

das der eine User den Drucker des anderen Users sehen kann ist ausgeschlossen, da die Sicherheitseinstellungen der Drucker immer nur die Ersteller, das betroffene Userkonto und die Adminstratoren aufweisen.

 

Ferner werden nur die Drucker der eigenen SitzungsID angezeigt.

 

Das ist ja grad das seltsame, dass der Druckjob auf einem Drucker eines anderen Users einer anderen Sitzung rauskommt.

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es gibt neues von der Front.

 

Habe einen Hinweis von den MS-Newsgroups bekommen:

 

Idee - naja, Vermutung trifft es besser.

Ich hatte ein ähnliches Phänomen und habe mehr oder weniger durch Zufall

herausgefunden, das ein- und derselbe User mehrere Session-IDs auf dem

Terminalserver hatte, herbeigeführt dadurch, das sich der User nicht

abmeldet, sondern einfach die Verbindung trennt und somit die Session

weitergeführt wird, teilweise über mehrere Tage hinweg.

 

Ein anderer User meldet sich an und bekommt die eigentlich schon vergebene

Session-ID (keine Ahnung, wie das passiert, war aber so) und somit auch die

dieser Session-ID zugeordnete Drucker-Warteschlange zugewiesen. Und schon

verirren sich die Druckjobs....

 

Gelöst habe ich das einfach durch striktere Richtlinien, was die Sessions

betrifft, Stichwort Zwangstrennung etc.

 

Das habe ich schon gemacht, Timeout läuft auf 30 Minuten Leerlaufzeit, dann wird getrennt.

Getrennte Sessions werden nach 1 Minute zurückgesetzt.

 

Was mir noch aufgefallen ist, ich habe abends, wenn alle raus sind, noch ein paar Heimatlose Drucker rumfliegen, die in mehreren Sessions gebunden sind.

Die kann man auch nicht löschen, da hilft nur Serverneustart.

 

Hat dafür jemand eine Lösungsvorschlag?

 

Danke und Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hai,

 

installiere mal das Tool "UPHClean-Setup16d.msi" von Microsoft auf den Servern, das sollte eigentlich die Reste der Session automatisch erledigen und somit auch die Drucker löschen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi,

 

ist das eine Andere als "UPHClean-Setup.msi"?

 

Das Ding läuft schon als Dienst, kommt aber immer noch vor, dass manche Drucker nicht gelöscht werden.

 

Tritt häufiger bei Epson-Tintenstrahlern auf, weil die den StatusMonitor nutzen, der Monitor knallt mal ganz gerne weg.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Der letzte Beitrag zu diesem Thema ist mehr als 180 Tage alt. Bitte überlege Dir, ob es nicht sinnvoller ist ein neues Thema zu erstellen.

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Werbepartner:



×
×
  • Create New...